frisuren-nach-hinten

Frisuren-Trends 2012: Streng nach hinten

Nachdem der Undercut-Artikel sich ja noch immer großer Beliebtheit erfreut und auch die Resonanz zu den anderen Styling-Möglichkeiten groß war, möchten wir daran anknüpfen und euch eine weitere angesagte Variante vorstellen, die dieses Jahr ganz groß in Mode ist.

Die Rede ist natürlich von der streng nach hinten gegelten Variante. Inspiriert von den frühen 30er Jahren, insbesondere durch Humphrey Bogart, ist diese Styling-Variante auch schon in Hollywood & Co. längst wieder angekommen. Die größten Vertreter sind u.a. David Beckham oder Michael Pitt, der in der Serie “Boardwalk Empire” (spielt in den 20er Jahren) brilliert.

Mit Sicherheit ist diese Frisur nicht für jeder Mann etwas. Vor allem androgyne oder noch sehr junge Männer sollten erstmal noch einen Bogen darum machen. Die “slicked-back” Variante ist entweder etwas für den modernen Gentleman oder für den etwas härteren Typ Mann.

beckham-slicked-back

David Beckham für ELLE

slicked-back-boardwalk-empire

Michael Pitt in Boardwalk Empire

Die entscheidenden Kriterien für den perfekten “slicked back” Look sind v.a. die Länge des Deckhaares und die Kürze der Seiten (+Rückseite). Das Deckhaar sollte dabei schon eine gewisse Mindestlänge haben (ca. 10 cm), kann aber variieren, und die Seiten scharf abrasiert sein. Je stärker der Kontrast zwischen Kurz und Lang, desto besser.

Die Produktwahl zum Styling ist recht überschaubar. Gel ist Trumf! – Hier geht es nicht um einen natürlichen Look, sondern um eine strenge, gewollte “Attitude”. Einfach nach dem Duschen die Haare mit dem Handtuch trocknen und dann das Gel eurer Wahl in die Haare einarbeiten. Danach mit einem feinen Kamm in Position kämmen. Um den arg-zu-strengen Look vorzubeugen am besten nochmals mit den Händen durch das Haar fahren und die Struktur auflockern. Zum Abschluss nochmals alles mit Haarlack oder glänzendem Haarspray fixieren und die ganze Sache lufttrocknen lassen. Fertig ist der perfekte “slicked-back” Look!

michaelpitt-undercut

Die wichtigsten Fakten im Überblick

  • Beeinflusst von den 20er und 30er Jahren, insbesondere von Humphrey Bogart
  • Die Seiten sollten kurz abrasiert sein, das Deckhaar deutlich länger
  • Passt zu Männern, die glattes Haar haben, oder deren Haar leicht zu glätten ist
  • Produkte verwenden, die einen strengen und glänzenden Look verleihen

Produkt-Empfehlungen

slicked_back_products

Wie immer interessiert uns eure Meinung zu der Frisur. Habt ihr sie schon ausprobiert, wie sind eure Erfahrungen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen, was ihr darüber denkt!

About Ben

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" oder ein "+1" geben würdest.

15 comments

  1. Hab sowas ähnliches selbst schon mal ausprobiert, aber der Kontrast zwischen Kurz und Lang war bei mir nicht so extrem. Und muss sagen, dass es mir eindeutig besser gefällt wenn die Seiten nicht zu kurz sind sondern ein wenig länger. :)

  2. Ja, etwas längere Seiten find ich auch besser … generell etwas zu geleckt dieser Stil ;-)

    Aber jeder hat da bekanntlich seinen eigenen Geschmack …

  3. Ich könnte sicherlich auch nicht jeden Tag damit rumlaufen, aber das Ausprobieren hat mir gezeigt, dass es eine tolle Alternative ist und Abwechslung bringt!

  4. Find ich persönlich ganz genial den Style.
    Vor allem mit Bart a la Beckham, dann noch rein in einen schönen, schmal geschnittenen Anzug – perfekt!

  5. Hallo Ben!
    Ich weiß bin hier im falschen Thread und entschuldige mich auch dafür aber beim anderen bekam ich leider keine Antwort, deswegen wollt ichs hier nochmal probieren..
    Habe mir dein Video und deine Stylingtipps bezüglich des Undercut angesehen und finde, dass du das wirklich gut gemacht hast.
    Habe aber trotzdem noch ein paar kleine Fragen, ich hoffe du kannst sie mir beantworten
    Und zwar würde ich gerne wissen ob deine Haare am Decker oben hinten kürzer sind als vorne.(Ich hoffe du weißt was ich damit meine). Ich habe blondes sehr dünnes Haar und habe es zur Zeit so geschnitten, dass die Haare am Decker im hinteren Bereich kürzer sind als vorne und wenn ich mir die Frisur so machen will wie in deinem Video dann sieht es immer so aus als würden die Haare hinten stehen und vorne so halbwegs passen. Dennoch sieht es nicht so schön dicht und voluminös aus. Wäre es besser am Decker überall die gleiche Haarlänge zu haben und nur hinten und auf den Seiten abrasiert? (Haare sind vorne jetzt bei ungefähr 10cm)
    Die empfohlenen Produkte habe ich noch nicht ausprobiert sondern daweil mit Wachs gearbeitet, vielleicht liegt es ja daran, dass meine Haare dadurch so undicht sind. Ich hoffe du kannst mir auf meine Fragen antworten und hast ein paar Tipps für mich.
    Danke

  6. geil ich habe meinen Undercut so schon vor einem halben Jahr getragen weil ich es nicht mehr sehen konnte, dass jeder mit einer Tolle rumläuft. habe auch schon ne neue Variante und ich wette, die wird in ein paar Monaten auch “in” sein ;) Was Trends angeht, hatte ich schon immer ein gutes Näschen :)

  7. Hey, mal ne dumme Frage.
    Bzw erst mal respekt…habe die Seite heute zum ersten Mal gesehen und bin begeistert.

    Ich wollte schon immer mal längere Haare tragen, aber meist läuft es doch auf den berühmten 10-Euro-Friseur raus: “Seite, Hinten 12 mm, oben die Hälfte stehenlassen”…

    Mein Problem ist glaube ich dass ich die dicken Haare von meinem Dad bekommen habe :D

    Ich habe das Gefühl wenn ich mal längere Haare haben will muss ich noch irgendwas anderes machen; wenn sie bei mir länger werden, dann wird alles nur dick und ich kann nichts mehr mit anfangen. Nicht mal mit Murray´s oder Nu Nile. Spätestens wenn ich aussehe wie ein Beatle gehe ich doch zum Friseur…

    Sind solche Frisuren wie Undercut oder Tollen also nur was für leute mit “dünneren” Haaren?

    Beste Grüße

    • Hallo Peter,

      Ich denke es gibt für jeden Haartyp auch den “richtigen” Undercut. Die Struktur der eigenen Haare erlaubt es einem vielleicht nicht jede Stylingmöglichkeit problemlos nachzumachen, aber der Grundschnitt (seiten kurz, oben lang) sollte schon klappen.
      Tendenziell würde ich dir mal empfehlen eine Spülung oder Kur zu testen, die deine Haare etwas geschmeidiger machen, vielleicht erzielst du damit ja schon den gewünschten Effekt.

      Beste Grüße

  8. Richtige Babofrisur!! Hab sie selbst schon seit 6 Monaten ;)
    Nur nicht mit so todesviel Gel. Aber heute geh ich zu Mr.Berber, dann wird die Variante mal ausprobiert. Seiten 1mm oben hab ich ca 8 ;)
    Das chillige is, dass man die Frisur auch locker im Büro haben kann, weil sie einfach gut aussieht!! <3

    Cheers

  9. Bin erst 17 Jahre alt. Aber trage die Frisur selbst und bin äußert zufrieden damit. Man wird in dem Alter mit dieser Frisur zwar noch äußerst komisch angeguckt. Aber die Hauptsache ist ja das es mir gefällt. Und diese Frisur ist auf jeden Fall wieder in kommen (:

  10. Hey, ich find die Frisur mega geil, hab sie auch selbst ein Jahr lang getragen und will sie jetzt wieder, nur hab ich immer Haaröl statt Gel verwendet (dabei aber immer Gentlemenstyle nen Kamm dabei ;) ) Mit Haaröl kann man dann auch Mützen oder Kappen, wie in den 20-30ern Modern waren tragen und wenn man diese auszieht einfach durchkämmen und die Frisur ist wieder Top :) Zudem pflegt das Haaröl die Haare ( Nachteil: man hat oft eine fettige Stirn)

    • Versuchs doch mal mit Brylcreem, ok, ist etwas teuer und schwer zu bekommen bei uns (Pomadeshop.de) aber das Zeug ist besser als Haaröl, pflegt dank Lanolin extrem stark die Haare und bringt nen coolen shine ins Haar.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *