Die Frisuren- und Haar-Trends für Männer 2018 vorzustellen möchte ich mir noch nicht anmaßen. Wird noch bis Anfang 2018 dauern. Aber zumindest einen kleinen Ausblick auf die Frisuren Trends 2018, die wir so oder in ähnlicher Weise sicher sehen werden, möchte ich dir vorstellen.

Waren in den vergangenen Jahren mitunter experimentelle Stile zu sehen, wie beispielsweise der Colour Up Look, wird es 2018 ein wenig zurückhaltender. Bevor wir einen Blick nach vorne werfen, möchte ich dir meine Seite: Frisuren für Männer – ein Überblick ans Herz legen, auf der du eine Vielzahl aktueller und vergangener Frisuren Trends betrachten kannst.

Kurzes versus langes Haar – welche Frisur darf es sein?

Erinnere ich mich ein paar Jahre zurück, war es für mich ganz klar, dass meine Haare kurz getragen werden. Nicht unbedingt in Form eines Buzz Cut, aber dennoch deutlich kürzer als der 2017 angesagte Throwback Cut. Meine Einstellung hat sich hierzu allerdings geändert, etwas was ich auch in meinem Freundeskreis bemerke.

Männer tragen vermehrt ihre Haare eine Spur länger. Dennoch sollte man sich, bevor man die Entscheidung trifft, ob kurze oder lange Haare, die Frage stellen: Welche Frisur passt zu mir? Denn nicht jeder Mann kann jede Frisur tragen, ist leider so. Zwei wichtige Regeln, wie du die für dich passende Frisur findest, habe ich dir in diesem Beitrag bereits genannt. Ansonsten gilt mein ultimativer Tipp immer noch: Sprich mit deinem Friseur!

Natürlich kann dieser mit mehr Haar auch mehr aus deinem Style herausholen. Was einfach daran liegt, dass es mehr Haar gibt, das in Form zu bringen ist. Eins sollte allerdings auch klar sein, längeres Haar bedarf mehr Pflege. Einfach aufstehen, Haare wild hängen lassen und ab ins Büro schaut in den wenigsten Fällen gut aus. Man muss davon ausgehen, dass fürs richtige Haar-Styling am Morgen ein paar Minuten draufgehen. Wer eh schon pflegebedürftiges Haar hat, der dürfte sich von diesem zusätzlichen Aufwand eher abgestoßen fühlen.

So oder so bin ich mir sicher, dass es für jeden Geschmack und vor allem für jeden Mann die passende Frisur gibt. Nachfolgend findest du die Links zu drei Kurzhaarfrisuren gefolgt von drei Langhaarfrisuren, die sicherlich auch 2018 noch angesagt sind, wenn es um die Frisuren- und Haar-Trends für Männer 2018 geht.

Angesagte Kurzhaarfrisuren 2018

Drei Kurzhaarfrisuren, die wir aus meiner Sicht 2018 sicherlich des Öfteren zu sehen bekommen, habe ich dir nachfolgend verlinkt. Diese habe ich bereits in vorherigen Beiträgen zu angesagten Frisuren ausführlich betrachtet und erspare uns beiden daher das erneute aufwärmen längst bekannter Informationen. Denn diese findest du zu genüge in den verlinkten Beiträgen.

Angesagte Langhaarfrisuren 2018

Gleiches gilt natürlich auch für angesagte Langhaarfrisuren, die bereits 2017 sowie die Jahre zuvor zu überzeugen wussten. Daher bin ich mir auch sicher, dass wir diese 2018 so oder so ähnlich wieder zu Gesicht bekommen werden. In den nachfolgend verlinkten Beiträgen findest du hierzu die wichtigsten Informationen.

Wenn es dir darum geht zu erfahren, welche Frisuren du bei unterschiedlichen Haartypen tragen kannst, dann kann ich dir diesen Beitrag empfehlen: Frisuren für den Übergang von Sommer zu Herbst – das kann man(n) tragen!

Bleach Blonde – Blondiertes Haar bei Männern im Trend?

In der Einleitung dieses Beitrags habe ich noch versprochen, dass es ein wenig klassischer, gesetzter zugeht in Sachen Trendfrisuren und Haarstyles. Ein wenig muss ich nun wohl zurückrudern. Auch wenn es nicht ganz so bunt wird wie beim Colour Up Look, wird dennoch ein wenig Farbe ins Spiel gebracht, wenn es um den Ausblick auf die Frisuren Trends 2018 geht.

Bleach Blonde lautet das Zauberwort. Ab 2018 Gerüchteweise stark im Trend. Statt mit der normalen Haarfarbe trägt man(n) dann eben plantinum, aschblond oder kupferblond. Ganz ehrlich, für mich keine Option. Da ich persönlich nicht viel von Haare färben halte und es sicherlich auch nicht annähernd nach etwas ausschaut. Wer sich dennoch traut, liegt wahrscheinlich in Sachen Frisur und Haar-Styling 2018 stark im Trend. Aber man muss glücklicherweise nicht jeden Trend mitmachen. Oder!?

Curtains, Throwback Cut, alles eins…

Irgendwie will dieser Style nicht mehr verschwinden. Bereits seit Anfang 2017 bekommt man den Throwback Cut oder auch Vorhang-Look nicht mehr von der Bildfläche. Aber irgendwann ist Retro doch auch nicht mehr angesagt, oder? Lange Fransen, welche von rechts und links ins Gesicht fallen überzeugen nicht wirklich. Ein Schnitt ist bei dieser Frisur auch nicht wirklich zu erkennen. Wachsen lassen, seitlich fallen lassen und hoffen, dass es ein wenig ansprechend ausschaut. Manche Trends sollten doch lieber dort bleiben, wo sie hergekommen sind.

Dennoch wird dieser Boyband-Look im Jahr 2018 sein modernes Comeback weiter feiern. Gerade wenn man eher ein quadratisch oder rechteckiges Gesicht hat, kann diese Frisur einen gewissen Akzent einbringen. Wenn der eigene Friseur den Throwback Cut noch ein wenig schichtet, um Struktur einzubringen, wirkt er auch nicht mehr ganz so 90er Jahre mäßig. Zum Stylen selbst braucht man nicht sonderlich viel, eine weiche Bürste um das Haar nach dem Duschen beziehungsweise Waschen in Form zu bringen, dann ein wenig Spray, um es in Form zu halten.

Casual Quiff – ein weiterer alter Bekannter kehrt zurück

Die beliebteste Männer Frisur, den Quiff, werden wir auch 2018 wieder sehen. 2018 kommt diese casual, zeitgemäß angehaucht locker daher. Vom Erscheinungsbild weniger dramatisch und strukturiert als der Pompadour. Die 2018 Variante wird auf einen scharfen Schnitt mit schlanken Linien setzen, welche direkt auf den Punkt kommt. Auf der Oberseite bleiben die Haare weiterhin lang, an der Rückseite und den Seiten sind diese um einiges kürzer. Hierdurch wirkt der Haar Style eine Spur aggressiver.

Es gilt beim zeitgenössischen Quiff, je größer der Kontrast, desto mehr wird die Frisur zum Blickfang. Ansonsten gilt es die Haare bei der eigentlichen Tolle entsprechend lang zu halten, alles andere darf, beziehungsweise muss kürzer sein, um die erwünschte Wirkung zu erzeugen. Weitere Varianten des Quiffs, die man 2018 sicherlich auch tragen kann, findest du in diesem Beitrag: The Quiff.

Photo credits: If you see your photo here, i’d love to credit it and feature your future works, drop me a message!

Gepostet von Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein „Gefällt mir“ geben würdest.

2 Kommentare

  1. Manfred Schilling 01.12.2017 um 14:43

    Hallo,ich lese Deine Mode&Lifestyle-Artikel immmer genau durch und sie gefallen mir sehr.Lese gerade über den Artikel über Haare. Bloß ich habe nur noch wenige, aber trotzdem habe ich den Artikel gelesen. Also mach weiter so und schöne Feiertage. Manfred

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.