Bin ich zu alt, um das zu tragen?

„Ich bin zu alt für diesen Scheiß“ gab 1987 der damals 40-jährige Danny Glover alias Roger Murthaugh in „Lethal Weapon“ zum Besten. Und manchmal geht es doch jedem von uns so, egal ob man nun zwanzig, dreißig oder Anfang fünfzig ist. Für irgendeinen Scheiß ist man immer zu alt. Aber die Frage ist, ist das wirklich so und gibt es eine Antwort darauf, ob man zu alt ist gewisse Kleidungsstücke zu tragen? Das versuche ich mit diesem Beitrag zu beantworten.

Bin ich zu alt, um das zu tragen? – Die Frage kommt immer – Mal früher, Mal später

Im Alter von gut 22 Jahren, habe ich mir diese Frage zum ersten Mal gestellt. Zwar nicht klassisch vorm Spiegel, nachdem ich meine Klamotten angezogen habe, sondern irgendwann im Laufe des Tages. Ich habe an mir heruntergeschaut und wusste: weite Pullover, schlechtsitzende Jeans und ausgelatschte Sneakers passen nicht mehr zu mir. Oder zumindest zu dem Mann der ich sein möchte.

Doch woher kam diese Erkenntnis, bin ich einfach nur zu alt, um das zu tragen? Oder liegt es gar nicht daran? Sondern eher an der Tatsache, dass man einen gewissen Kleidungsstil mit einem gewissen Alter verbindet? Ich denke, dass es in der Tat eher daran liegt. Das Gute ist allerdings auch, dass diese Grenzen immer mehr verschwimmen. Heutzutage kann man selbst mit 40 noch Baggy-Jeans und T-Shirts mit Print tragen, wenn man möchte.

Im Umkehrschluss sind Hemden und Anzugshosen mit einer schicken Weste auch einem Zwanzigjährigen nicht verwehrt. Man sollte genau das tragen was man möchte, worin man sich wohlfühlt und was man gerne anzieht, ohne sich in seiner eigenen Kleidung fremd zu fühlen. Verkleiden ist keine Option, sich dem eigenen Geschmack entsprechend anzuziehen aber definitiv!

Keine Frage des Alters – eine Frage der Einstellung

Die Frage ob man zu alt ist, um etwas zu tragen darf man daher mit einem klaren Nein beantworten. Die Frage ob der eigene Kleidungsstil nur Einstellungssache ist mit einem klaren Ja. Denn weit mehr als über die Kleidung definiert man sich über sein Selbstbewusstsein, Auftreten und Stil. Selbst Jeans und Shirts können im Alter gut aussehen, wieso auch nicht. Man sollte eben nur darauf achten, dass diese gut sitzen und man sich darin wohlfühlt.

Meine Regel, mit der ich ganz gut fahre, lautet: „Ich trage das worin ich mich gut fühle“. Und sei dir sicher, wenn du da dahinter stehst, dann regelt die eigene Ausstrahlung den Rest und es kommt nicht zwingend darauf an, ob man es nach Vorstellungen der Gesellschaft tragen darf oder nicht. Denn Stil ist nicht nur saubere, ordentliche, gut sitzende, in sich harmonisch wirkende Kleidungsstücke – sondern vor allem selbst zu wissen wer man ist und was man möchte.

Daher meine Antwort auf die Frage: Bin ich zu alt, um das zu tragen? – Nur wenn du denkst, dass du es bist!

About Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" geben würdest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.