Boots Winter 2014

Boots der Trend im Winter 2014

Mittlerweile haben wir Anfang Dezember, wohl genau die richtige Zeit um ein paar Worte über Boots beziehungsweise Winterstiefel zu verlieren. Ich bin noch von den vergangenen Jahren mit zwei Paar Boots ausgestattet und habe bereits im September ein drittes erhalten, denn Nanu Hike GTX in kastanienbraunem Leder von Clarks. Ein paar Worte zu diesem habe ich in meinem Beitrag Ein Blick hinter die Kulissen von Clarks und GORE bereits verloren.

Dennoch möchte ich euch in diesem Beitrag ein paar hilfreiche Tipps zur Auswahl des richtigen Boots vorstellen. Gegen Ende des Beitrags präsentiere ich euch meine Auswahl an potentiellen Winterschuhen, welche meinen Styleansprüchen entsprechen und die Füße im Winter warm halten. Über eure Meinungen und Anregungen zu meiner Auswahl freue ich mich wie immer in den Kommentaren. Auch Empfehlungen anderer Boots sind dort gerne gesehen.

Boots Winter 2014 Wald

Boots – Nässe- und Kälteschutz ein absolutes Muss!

Eins kann ich gleich zu Beginn festhalten, Nässe- und Kälteschutz sind ein absolutes Muss für einen vernünftigen Boot. Schließlich werden diese hauptsächlich im Herbst und Winter getragen und müssen den Fuß vor Nässe und Kälte schützen. Gegen die Kälte schützt meist ein entsprechend warmes Innenfutter, die Nässe wird von durch spezielle Membrane, gutes Leder und wassertransportierendes Innenfutter abgehalten. Gerade das verwendete Leder ist im Vergleich zu klassischen Sommer-Herrenschuhen dicker und dadurch wesentlich unempfindlicher gegen die kalte und nasse Jahreszeit.

Durch die geschlossene Form des Boots muss dieser auch dazu geeignet sein Schweiß und Feuchtigkeit von innen aufnehmen zu können und diese nach außen abzutransportieren. Diese Fähigkeit wird im Alltag als Atmungsaktivität bezeichnet. Dabei bezeichnet Atmungsaktivität von sogenannten Klimastoffen die Fähigkeit, Wasserdampf entweichen zu lassen. Bekannte Marken für solche durchdachten System hinsichtlich hoher Atmungsaktivität sind Gore-Tex und Sympatex.

Die Funktionsweise des Gore-Tex Membran hatte ich bereits im oben verlinkten Artikel erklärt. Möchte dies hier allerdings noch einmal aufgreifen. Die Funktionsweise der GORE Membran, welche Wasser von außen abhält, Schweiß allerdings entweichen lässt, ist eigentlich relativ simpel und dennoch genial. So orientiert sich die Membrane an der Funktionsweise unserer Haut. Die Membran ist 20.000 mal kleiner als ein Wassertropfen, so dass kein Regen eindringen kann. Gleichzeitig ist sie allerdings 700 mal größer als ein Wasserdampfmolekül, was dafür sorgt, dass der Schweiß entweichen kann. Genau dieses Prinzip sorgt für eine hohe Atmungsaktivität.

Bedingt durch ihre Höhe sind Boots für Herren um einiges stabiler als normale Schuhe und geben zusätzlichen Halt rund um den Knöchel, was gerade bei einem rutschigen Untergrund von Vorteil ist. Gerade bei einem rutschigen Untergrund zeigt sich die Stärke der Boots Sohlen, so verfügen diese über eine gewisse Profiltiefe, damit sie bei der erwarteten Witterung ausreichend Grip bieten. Durch diese hat man bei einem nassem oder glatten Untergrund dennoch einen festen Stand.

Boots Winter 2014

Passform – darauf sollte man bei Boots achten

Neben Eigenschaften wie Nässe- und Kälteschutz, Atmungsaktivität und einer griffigen Sohle, ist gerade die Passform der Boots ein wichtiger Faktor, welcher beim Kauf zu beachten gilt. Denn es ist sehr wichtig, dass die Winterschuhe bequem sind und weder zu klein noch zu groß gekauft werden. Dennoch kann man für die kältere Jahreszeit ruhig eine Ausnahme machen und die Boots eine halbe bis ganze Nummer größer kaufen, sodass an sehr kalten Tagen eine zusätzliche warme Einlage in den Schuh gelegt werden, oder ein zusätzliches Paar Strümpfe angezogen werden kann.

Weiterhin sollten Boots den Füßen zumindest einen gewissen Bewegungsraum bieten, dies gilt insbesondere für die Zehen. Denn die Zehen schieben sich beim Abrollen etwas nach vorne, ist hier nicht genug Platz vorhanden, werden die Zehen nicht nur beschädigt, sondern der Fuß schmerzt nach einiger Zeit. Aber auch hier fährt man mit der Devise Boots eine halbe bis ganze Nummer größer als üblich zu kaufen ganz gut.

Das ist beim Kauf zu beachten – Checkliste

Wer sich nicht selbst die wichtigsten Punkte, aus den vorherigen zwei Absätzen, zum Kauf von Boots heraus suchen möchte, sollte die nachfolgende Checkliste beachten, um einen schnellen Überblick zu erhalten. Diese bietet kurz zusammengefasst die relevantesten Punkte, auf die beim Kauf von Boots zu achten ist.

  • Schutz vor Nässe durch spezielle Membrane, gutes Leder oder wassertransportierendes Innenfutter
  • Schutz vor Kälte durch wärmendes Innenfutter
  • Hohe Atmungsaktivität, beispielsweise durch GORE-Membran
  • Griffige Sohle mit tiefem Profil für sicheren Stand auf rutschigem Untergrund
  • Gute Passform, gerne eine halbe bis ganze Nummer größer als üblich
  • Genügend Bewegungsraum im Zehenbereich

Inspirationen für Trends der Boots im Winter 2014

Natürlich habe ich mich auch ein wenig auf die Suche begeben und ein paar Boots herausgesucht, welche meiner Meinung nach ganz gut zu meinen Styleansprüchen hinsichtlich der Trends im Winter 2014 passen. Nachfolgend findet ihr nun zunächst ein Foto des jeweiligen Boots, gefolgt von einem kurzen Informationstext sowie einem Link unter dem sich weitere Informationen zu den Boots finden lassen.

Farblich bewegen sich die Boots, wie übrigens die meisten meiner Schuhe, im bräunlichen Farbbereich. Dies liegt daran, dass dieses Farbspektrum ganz gut zu meiner alltäglichen Kleidung passt und sich damit gut kombinieren lässt. Die meisten hier gezeigten Modellen gibt es in anderen Farbvarianten, daher könnt ihr diese passend zu eurem Stil auswählen, einfach dem Link unter dem jeweiligen Boot folgen und schon habt ihr die Qual der Wahl.

Timberland Classic Herren Schnürboots
Den Anfang bei meiner Boots Auswahl machen die Timberland Classic Herren Schnürboots. Timberland Boots verbinde ich eh irgendwie immer mit Winter, mag eventuell auch daran liegen, dass diese zig verschiedene Modelle auf den Markt bringen und in jedem Schuhladen zu sehen sind. Persönlich tendiere ich jedoch zu deren klassischen Modellen und nicht zu den modernen.

Der hier gezeigte Timberland Klassiker wurde aus wasserfestem Premiumleder gefertigt. Verfügt über ein hochwertiges Lederinnenfutter und grobe, abriebfeste Gummiaußensohlen für hohen Tragekomfort und lange Haltbarkeit. Mir gefällt vor allem das zeitlose Design des Boots und auch die Tatsache, dass sich das Leder mit der Zeit verfärbt und entsprechend verändert. Dies liegt daran, dass Leder ein Naturprodukt ist und jeder der gerne Leder trägt weiß es zu schätzen, wenn Leder gebraucht und speckig wird. Mir gefällt’s zumindest.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass der Tragekomfort exzellent ist und trotz des Eigengewichts der Boots sind diese überraschend leicht und angenehm zu tragen. Die Sohle ist sehr griffig, auch auf Eis und Schnee und bei Laufen durch Pfützen ist der Boot absolut wasserdicht. Meiner Meinung nach ein Boot, welcher sämtliche Anforderungen aus obenstehender Checkliste erfühlt. Weitere Informationen und Meinungen zum Timberland Classic Herren Schnürboot gibt es hier.

Rieker 36064-27 Herren Halbschaft Stiefel
Der Rieker 36064-27 Herren Halbschaft Stiefel ist mir durch seine Kombination von hochwertigem Glattleder und echtem Wollfutter aufgefallen. Ausgestattet ist dieser Boot mit einem Doppelreißverschluss, herausnehmbare Einlagen und einer leichten und flexiblen ANTISTRESS Laufsohle. Auch die Akzente, wie die zwei Ziernähte auf dem Upper des Boots tragen zum Gesamtbild bei und lassen diesen ein wenig rauer erscheinen. Passt meiner Meinung nach sehr gut zu dessen Look.

Dieser Rieker Boot ist speziell für Laufen, Stehen, Sitzen konzipiert mit den dafür wichtigen Funktionen und der dafür optimalen Performance. Zudem bietet das Unternehmen eine optimale Schockabsorption. Die Außensohlen des Boots machen ebenfalls einen sehr griffigen und stabilen Eindruck und sollten dementsprechend dafür sorgen, dass man im Winter den sicheren Stand nicht verliert. Weitere Fotos und Informationen zu diesem Winterschuh findet ihr hier.

Bugatti F10331 Herren Stiefel

Der dritte Boot im Bunde ist der Bugatti F10331 Herren Stiefel, welcher einen klassischen, eleganten Ansatz verfolgt, so wie man es eben von den Herrenschuhen von Bugatti kennt. Dennoch hat man es sich nicht nehmen lassen, diesen ein wenig rauer erscheinen zu lassen, auch die Verarbeitung schaut nicht so glatt aus, muss es bei einem Winterschuh aber auch nicht. Hier gefällt mir persönlich der etwas rauere Style viel besser.

Durch den seitlich eingebrachten Reißverschluss lässt sich der Stiefel schnell und ohne Probleme anziehen, ganz ohne die Verschnürung zu lösen. Dennoch macht er einen ganz „normalen“ Eindruck durch die Schnürsenkel, welche in diesem Fall nur als Dekoelement dienen. Ein wenig stört mich das große Bugatti-Logo im Fersenbereich, hätte ich nun nicht unbedingt gebraucht und der Schuh hätte sicherlich noch ein wenig besser ohne dieses ausgesehen. Wie ist eure Meinung dazu? Weitere Informationen und Fotos zu dem Bugatti F10331 Herren Stiefel findet ihr hier.

Jack Wolfskin Snow Trekker Texapore
Im krassen Gegensatz zu den ersten drei Boots steht der nun hier gezeigte Jack Wolfskin SNOW TREKKER TEXAPORE, dieser ist auf den ersten Blick als Winterschuh zu erkennen. Aber ganz ehrlich, ohne ein Boot-Modell für die ganz kalten Tage wollte ich diesen Beitrag nicht beenden. Dieser Winterstiefel von Jack Wolfskin wurde für Wanderungen bei Kälte entwickelt. Dies sieht man an dem Schaft, welcher bis über den Knöchel reicht und aus einer Kombination von Veloursleder und robustem Polyester-Gewebe, für mehr Klimakomfort, besteht.

Weiterhin hält er durch seine Höhe auch tieferen Schnee ab. Die Membran macht den Boot wasserdicht und hoch atmungsaktiv. Dem Einsatz im Winter entsprechend ist der SNOW TREKKER mit Thermofutter und Kunstfell warm gefüttert. Rutschfesten Stand auf Schnee und Isolation gegen Kälte gewährleistet die griffige Sohle. Kundenmeinungen, Fotos und vertiefende Informationen zum Snow Trekker findet ihr hier. Übrigens, bei diesem Schuh habe ich Funktionalität Mal vor Style gestellt.

About Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" geben würdest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.