Chelsea Boots, ein verkannter Klassiker im eigenen Schuhregal. So wandelbar und vielfältig in unterschiedlichste Styles zu integrieren und dennoch wird er oft unterschätzt. Dabei zählt der Chelsea Boot wahrlich zu einem der wandelbarsten Schuhe. Egal, ob man diesen nun zum Anzug trägt, zur lässigen Jeans oder auch zur eleganten Stoffhose – in der Regel gibt er immer eine gute Figur ab.

Generelle Tipps zur Auswahl der richtigen Chelsea Boots

Der schwarze Chelsea Boot ist hierbei die beste Wahl, da er zu jeder Hosenfarbe und jedem Stil passt. Braun passt am besten zu helleren bis leicht dunklen Jeans. Eine Spur ausgefallener, aber definitiv äußerst stylisch, sind Chelsea Boots in einem Nachtblau. Dieser Farbton harmoniert wunderbar mit schwarzen, schlanken Hosen. Generell sollte man dann doch beachten, dass Stiefel mit schlanker Sohle eher zum eleganten Stil passen, die Boots mit klobiger Gummisohle sollte man sich eher für legere Wochenend-Looks aufheben.

Wer seine Boots gezielt in Szene setzen möchte, der sollte darauf achten, dass sich die eigene Hose zum Hosenende verjüngt. Hierdurch wird der Blick des Betrachters entsprechend gelenkt. Des Weiteren empfiehlt es sich, wenn man große Füße hat, auf einen abgerundeten Chelsea Boot zu achten. Dieser trägt zu einem schmeichelhaften Erscheinungsbild bei, als die Alternative spitz zulaufender Schuhe.

Abgesehen von den zuvor erwähnten Tipps, gibt es eigentlich nicht viel zu beachten bei der Auswahl der Stiefel. Wie du diese idealerweise im Alltag tragen kannst, das habe ich nachfolgend anhand von Beispielen für dich zusammengestellt.

Jeans + Hoodie + Chelsea Boots

Du bist in der glücklichen Position mit einer Kombination aus Jeans, Hoodie oder Hemd ins Büro zu kommen? Dann wird dich dieser Look definitiv ansprechen. Denn eine lässige Denim-Jeans ist meist eine ganz vernünftige Ausgangslage für einen entspannten, legeren Look. Und mit diesem spielen auch Chelsea Boots gut zusammen. Es kommt eben nur auf die richtige Kombination an.

Klar, die Jeans bildet das Herzstück des Looks. Aber was trägt man dazu? In unserem Fall ein Paar braune Chelsea Boots. Entweder aus schlichtem, glatten Leder oder wenn man ein wenig mehr auffallen möchte aus braunem Wildleder. Gerade im Zusammenspiel mit einer hellen Jeans ein wahrer Blickfang. Auf die Jeans trägt man dann wahlweise ein einfaches Hemd oder Hoodie, welches farblich zu den Stiefeln passt.

Fertig ist ein Look, der aufgeräumt und sauber daherkommt. Aber gleichzeitig den Eindruck vermittelt, als ob es einem egal wäre, wie man aussieht. Verleiht dem lässigen Look noch das notwendige i-Tüpfelchen.

Schwarze Jeans + Lederjacke + Chelsea Boots

Kommen wir zu einem weiteren Outfit, zu welchem man die Chelsea Boots ohne Probleme tragen kann. Das Stichwort lautet Rockstar. Aber keine Sorge, weder deine Fähigkeiten an der Gitarre oder am Schlagzeug sind gefragt. Stattdessen reicht eine simple, dunkle Lederjacke aus. Darunter noch ein Hemd, welches ein leichtes Muster beziehungsweise Struktur mit sich bringt, sowie eine schlanke Jeans. Fertig ist der Rockstar-Look.

Chelsea Boots natürlich nicht vergessen. Wer sich für diesen Style keine teure Lederjacke zulegen möchte, der kann auf einen simplen, unstrukturierten Mantel setzen. Das gemusterte Hemd sollte man auf jeden Fall beibehalten. Schließlich sollte ein wenig „Rockstar-Feeling“ noch beibehalten werden.

Stoffhose + Hemd + Chelsea Boots

Eine Spur eleganter als in Jeans geht es dann schon. Was nicht unbedingt bedeutet, dass wir direkt zur Anzugshose und Jackett greifen müssen. Schließlich gibt es auch noch einen Mittelweg, der sich aber ebenfalls nicht zu verstecken braucht. Und ein wenig Flair in den eigenen Style einbringt. Versprochen.

Kombiniert werden die Stiefel in diesem Fall mit einer gerade zugeschnittenen Stoffhose. Die Stoffhose endet ein wenig höher, als entsprechende Jeans-Alternativen. Aber keine Sorge, der Stiefelschaft hält die Knöchel dennoch geschützt. Zur eleganten Stoffhose kann man einen fein gestrickten Pullover tragen oder ein schlichtes Hemd mit Blazer darüber. Bitte nicht übertreiben, schließlich soll sich das Outfit im Alltag einordnen und nicht auffallen.

Copyright Titelfoto: Photo by Jia Ye on Unsplash

Gepostet von Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" geben würdest.

Ein Kommentar

  1. […] daher verzichte ich bei diesem Style auch bewusst darauf. Blickfang des Looks sind sicherlich die Chelsea Boots, ein überzeugender Braunton mit flexiblem Inlay in ähnlichem Farbton. Abgerundet wird das Outfit […]

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.