http://www.christmassweatercollection.com/

Christmas Sweater

Wer kennt das nicht? – Pünktlich zum Weihnachtsfest kommen wieder die merkwürdigsten Dinge aus ihrem Versteck: Peinliche Dekorationen, übertriebene Lichterketten und auch weihnachtliche Mode. Wie sich zeigen sollte, stehen aber manche Menschen genau darauf! Denn vor einigen Tagen bin ich dann auf eine wirklich grandiose Website gestoßen: christmassweatercollection.com

Hier präsentiert der Besitzer „Lars Holdus“ seine Sammlung aus über 80 verschiedenen Weihnachts-Sweatshirts. Eine scheußlich verrückte Sammlung muss man schamlos anerkennen. Man fühlt sich irgendwie in die 80er Jahre zurück versetzt, und auch der junge Mann komplementiert diesen Eindruck ganz unfreiwillig.

Doch irgendwie besitzt die Sammlung etwas. Die Motive sind so „trashig“, dass sie wieder cool sind. Nicht nur Teddybären und Schneemänner, nein sogar Mickey Maus ist in der Sammlung vorhanden. Und so hat diese Sammlung meinen vollen Respekt verdient. Nicht nur, weil man erst einmal genügend Platz braucht, um eine solche Sammlung „zu würdigen“, sondern auch die Hingabe, sie so selbstverständlich zu tragen und über die Jahre vor dem Mülleimer zu schützen.

http://www.christmassweatercollection.com/http://www.christmassweatercollection.com/http://www.christmassweatercollection.com/http://www.christmassweatercollection.com/

Anmerkung: Ich find den Kerl herrlich! Bei den Bildern von hinten frage ich mich aber ehrlich gesagt, ob sein Friseur nicht den Beruf verfehlt hat!

About Ben

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" oder ein "+1" geben würdest.

Ein Kommentar

  1. Haha! Wie lustig ist das denn! Danke für diesen unfassbar scheußlich-schönen Link. Der Typ ist wirklich unglaublich. Meine Vermutung: Er schneidet sich diese Frisur (?!) selbst. Und weil man sich bekanntlich hinten schlecht selbst auf den Kopf sehen kann ist er sich des Ausmaßes schlicht nicht bewusst! Oder, wahrscheinlicher, es ist ihm egal.

    Danke übrigens auch für die tolle Seite insgesamt, bin schon länger „stille“ Leserin und muss wirklich sagen, auch für mich als Frau, wunderbar inspirierend, wenn man das so nennen will. 😉

    Grüße aus Hamburg,
    Henrike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.