Ein Tag bis Weihnachten, wenn man hier mit einem ganz besonderen Kleidungsstück glänzen möchte, empfiehlt es sich auf eine Anzugsweste zu setzen. Wie beispielsweise die The Kooples Anzugweste – navy – ein Kleidungsstück, welches jedes Outfit aufwerten kann. Egal ob man diese nun zu Jeans mit Hemd trägt oder direkt zu seinem Anzug mit Hemd.

Zudem ist es wohl so, dass sich die Anzugsweste im kommenden Jahr zum Must-Have Kleidungsstück mausert, wie man schon an verschiedenen Stellen im Netz nachlesen konnte. Kann also gar nicht schaden, sich schon vor Jahreswechsel mit einem schicken Exemplar für das nächste Jahr zu rüsten, oder?

Mit der The Kooples Anzugweste in einem dunklen navy, bekommt man meiner Meinung nach einen Klassiker in den Kleiderschrank, welcher sich sowohl von Design als auch Farbe wunderbar in eine Vielzahl von Outfits mit einbringen kann. Die ärmellose Herrenweste überzeugt durch einen tiefen V-Ausschnitt und ihren geknöpften Verschluss auf der Vorderseite.

Die seitlichen Eingrifftaschen sind sicherlich mehr Zierde, als von Nutzen. Aber wieso nicht einfach das Outfit mit einer goldenen Taschenuhr aufwerten. Ein Accessoire, welches sicherlich gut dazu passt und mit dem nicht jeder aufzuwarten weiß. Die Herrenweste von The Kooples kommt mit einem Oberstoff bestehend aus 100% Wolle (Vorderseite sowie 60% Acetat und 40% Cupro (Rückseite) daher.

Bei der Größe ist anzumerken, dass die Weste normal ausfällt. So trägt das 189 cm große Model die Weste in Größe 48. Hierbei besitzt diese eine Rückenbreite von 38 cm sowie eine Gesamtlänge von 55 cm. Hinsichtlich der Pflege ist zu beachten, dass man die Weste in die chemische Reinigung geben sollte. Die Reinigung in den heimischen vier Wänden ist nicht zu empfehlen.

Weitere Eindrücke der The Kooples Anzugweste – navy findest du auf der zuvor verlinkten Webseite. Dort findest du ebenfalls alternative Farben und Schnitte dieser Herrenweste.

Gepostet von Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein „Gefällt mir“ geben würdest.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.