Werbung

Der Dezember naht mit großen Schritten: Zeit sich Gedanken für Weihnachtsgeschenke zu machen, sich seelisch und moralisch auf den kommenden Weihnachtsurlaub einzustimmen und natürlich den Adventskalender bereitstellen, damit man am 01. Dezember das erste Türchen öffnen kann. Und ja, auch mit 30 Jahren freut man sich darauf noch – denn irgendwie bleibt man immer ein wenig Kind, zumindest bei manchen Dingen.

telekom-magische-adventskalender-7

„Das Leben schenkt uns mehr, wenn wir teilen“ – Die Geschichte eines kleinen Jungen

Aber es scheint nicht nur mir so zu gehen, dass ich mich noch für einen Adventskalender begeistern kann. Die Deutsche Telekom hat diesem eine ganze Weihnachtskampagne gewidmet: „Der magische Adventskalender“. Diese erzählt die Geschichte von Jonas, einem kleinen Jungen, welcher zu Beginn der Geschichte nicht einmal bereit ist, das letzte Stück Kuchen mit seiner Schwester zu teilen.

telekom-magische-adventskalender-6

Der magische Adventskalender verhilft Jonas zu der Erkenntnis, dass Teilen glücklich machen kann. Denn als er das erste Türchen öffnen möchte passiert nichts und Jonas geht dem mysteriösen Grund dafür auf die Spur. So findet er heraus, dass sich die einzelnen Türchen nur öffnen lassen, wenn er unterschiedliche Personen um Hilfe bittet. Zum Dank dafür teilt Jonas die Süßigkeiten aus dem Adventskalender mit seinen Helfern und erfährt: „Das Leben schenkt uns mehr, wenn wir teilen“. Aber sieh am besten selbst.

Der magische Adventskalender – eine Weihnachtskampagne, welche zum Nachdenken anregt

In meinen Augen hat die Deutsche Telekom mit dem magischen Adventskalender eine wunderbare Weihnachtskampagne ins Leben gerufen, welche in 24 Kapiteln die Geschichte des kleinen Jonas erleben lässt, wie er die Kunst des Teilens erlernt. Eine Kunst, welche heutzutage in der Tat zu kurz kommt und eventuell durch diese Kampagne wieder ein wenig in den Vordergrund gerückt wird.

telekom-magische-adventskalender-11

Persönlich finde ich es nämlich toll, dass man Menschen aufzeigt nicht immer nur nach sich zu schauen, sondern auch nach seinen Mitmenschen. Natürlich nicht nur zur Weihnachtszeit, aber das wäre zumindest ein Anfang. Erzählt wird die Geschichte von Rufus Beck, der dem ein oder anderen vielleicht schon von den Harry Potter Hörbüchern bekannt ist.

telekom-magische-adventskalender-3

Ab dem 1. Dezember kannst du hautnah mit dabei sein, wenn die Geschichte des magischen Adventskalenders erzählt wird. Hierzu kannst du selbst die Türen des Adventskalendera öffnen und täglich eine Episode aus dem eigens von DDB geschriebenen Hörbuch „Der magische Adventskalender – Eine Weihnachtsgeschichte“ erleben. Weitere Informationen hierzu findest du auf der dazugehörigen Facebook-Seite, Instagram Account oder bei YouTube.

telekom-magische-adventskalender-8

telekom-magische-adventskalender-9

In Zusammenarbeit mit Deutsche Telekom

Gepostet von Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein „Gefällt mir“ geben würdest.

3 Kommentare

  1. Gefällt mir sehr gut

    Antworten

  2. Auch mit 54 freut man sich auf einen Adventskalender.

    Antworten

  3. Ich finde den Adventskalender ganz toll,auch mit 37 Jahren.Lese auch jedes Jahr das Buch Schnüpperle 24 Geschichten zur Weihnachtszeit.Ich finde dafür ist man nie zu alt.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.