Auf Reise mit der Desert Canvas Holdall

In meinem Beitrag Styles of New York habt ihr bereits erfahren, dass ich Anfang Dezember für drei Tage in New York unterwegs war. Was ihr bisher noch nicht wusstet, ist die Tatsache, dass ich bis einen Tag vor der Abreise noch keine richtige Tasche für diese Reise mein eigen nannte. Daher möchte ich diesen Beitrag nutzen um euch meine neue Reisetasche, die Desert Canvas Holdall, ein wenig näher vorzustellen.

Denn hierbei handelt es sich um eine stylische Reisetasche zum kleinen Preis. Was schlussendlich für mich auch ausschlaggebend war die Tasche am Samstagmittag vor der Reise noch zu bestellen. Mit der Hoffnung, dass die Tasche Montags bei mir eintrifft, was Gott sei Dank auch der Fall war. Zum Zeitpunkt des Kaufs habe ich rund 26,00 Euro auf den Tisch gelegt, was meiner Meinung nach vollkommen gerechtfertigt ist. Den aktuellen Preis erfahrt ihr bei Amazon, dort könnt ihr bei Interesse die Tasche ebenfalls bestellen.

Wie ihr im Titelfoto bereits sehen könnt, bietet die Tasche einiges an Stauraum, insgesamt hat sie ein Fassungsvermögen von 45 Litern, bei Maßen von 30 x 30 x 58cm (H x B x L). Dank dieser Maße lässt sich die Tasche auch im Handgepäck problemlos mitnehmen, zumindest war dies bei Lufthansa der Fall. Bei anderen Fluggesellschaften vielleicht vorher nochmal in deren Handgepäckregelwerke nachschauen, bevor man am Flughafen den Ärger hat und die Tasche doch in den Frachtraum muss.

Desert Canvas Holdall_002

Kurz vor Abflug hatte ich mich dann doch entschieden, die Tasche nur für die Rückreise aus der USA zu nutzen und auf dem Flug dorthin alles in einem kleinen Handgepäcktrolli unterzubringen. Auf dem Rückflug war die Tasche allerdings meine Rettung. So konnte ich im Trolli meine Einkäufe aus den USA unterbringen und habe die Desert Canvas Holdall für den Zweck genutzt, für welchen ich sie eigentlich gekauft habe – als Reisetasche im Handgepäck.

Die Tasche besteht zu 100% aus Baumwolle (Canvas) und kommt im used Look daher. Wobei dieser nicht zu stark ausgeprägt ist und die Tasche in meinen Augen einfach schick aussehen lässt. Was sicherlich auch an der gelungenen Farbkombination liegen mag, sowie den Reißverschlüssen und Knöpfen im Antikmessing-Look. Von der Verarbeitung her machen die Knöpfe und Reißverschlüsse einen guten Eindruck, so lassen sich diese ohne Probleme öffnen und schließen, ohne dabei zu harken.

Desert Canvas Holdall_003

Als Reisetasche kommt die Desert Canvas Holdall mit einem gepolsterten Tragegriff daher, welchen man im vorhergehenden Foto ganz gut sieht. Dieser erlaubt es die Tasche, nach dem Schließen des Hauptfachs, ganz bequem zu tragen. Durch die zwei Knöpfe im Griff lässt sich dieser um die zwei Trageschlaufen links und rechts legen, um im geschlossenen Zustand für Stabilität beim Tragen zu sorgen. In diesem Zustand habe ich die Tasche eine ganze Weile getragen und muss sagen, dass dies durchaus ganz angenehm war.

Ein wenig angenehmer war lediglich die Reisetasche mit dem abnehmbaren, gepolsterten Schultergurt zu tragen. So konnte ich die Tasche ganz einfach umhängen und hatte meine beiden Hände für meine Kamera frei, schließlich möchte man die Eindrücke, welche man unterwegs so erlebt auch festhalten. Gut fand ich hierbei, dass wenn man diesen Gurt nicht verwenden möchte, die Möglichkeit besteht diesen ganz einfach abzunehmen und beispielsweise in der Tasche zu verstauen.

Desert Canvas Holdall_004

Meine Reisepapiere beziehungsweise mein Reisepass konnte ich im Zip-Frontfach der Tasche unterbringen, welches auch ganz gut im Titelfoto zu erkennen ist. Dieses ist von außen leicht zugänglich und daher gerade am Flughafen ideal, um die notwendigen Papiere unterzubringen, welche doch immer wieder benötigt werden. Vorausgesetzt natürlich, dass man die Desert Canvas Holdall immer im Blick hat. Schließlich ist aus solch einer Außentasche auch schnell Mal etwas entwendet. Daher empfehle ich diese für Reisepapiere und -ausweise nur zu nutzen, wenn man sich sicher sein kann, dass niemand an die Tasche geht.

Alternativ bietet sich die Zip-Innentasche an, hier hat man von Außen keinen schnellen Zugriff drauf, findet deren Inhalte allerdings doch leicht, als wenn die Inhalte kreuz und quer in der Tasche verteilt sind. Diese habe ich beispielsweise genutzt um mein Bargeld (Dollars) zu verstauen, um genau zu wissen wo ich es suchen muss, sollte ich doch Mal nicht mit Kreditkarte zahlen.

Desert Canvas Holdall_005

Das angesprochene Fassungsvermögen von 45 Litern hat übrigens ausgereicht um meine gesamte Kleidung und ein extra Paar Schuhe für drei Tage/zwei Nächte unterzubringen. Also schon ein kleines Platzwunder, wenn man nur mit Handgepäck reisen möchte. Damit ihr euch eine genaue Vorstellung machen könnt, was in der Tasche war, habe ich euch den Inhalt meiner Reise kurz zusammengestellt:

Wie ihr seht eine ganze Menge, was sich in der Reisetasche unterbringen lässt und es war sogar noch ein wenig Luft. Meine Einkäufe aus den USA musste ich dann eben im Trolli mit nach Hause nehmen. Aber so hat sich der Kauf meiner stylischen Tasche wenigstens gelohnt und diese wird in Zukunft definitiv noch des öfteren zum Einsatz kommen.

Praktisch finde ich bei der Reisetasche auch den gepolsterten Boden. Welcher durch die Polsterung einen wertigeren Eindruck macht und ein wenig mehr aushält. So zumindest die Eindrücke, welche ich bisher sammeln konnte. Auch hat die Tasche den Vorteil, sollte man sie gerade nicht nutzen, dass sie sich ganz klein zusammenlegen lässt und so kaum Platz im Schrank weg nimmt. Sicherlich auch ein Argument was man nicht unbeachtet lassen sollte.

Desert Canvas Holdall_006

Alles in allem habe ich mit der Desert Canvas Holdall eine stabile, hochwertig verarbeitete Reisetasche gefunden, welche einiges an Stauraum bietet und dabei noch gut ausschaut. Das alles zu einem angenehmen Preis, welcher meiner Meinung nach definitiv gerechtfertigt ist. Allein durch meine Erfahrung mit dieser Tasche wäre ich nun bereit den doppelten Preis dafür zu zahlen. Hätte ich zwar vorher nicht gedacht, aber kann trotzdem Mal gesagt werden.

Solltet ihr also auch gerade Reisepläne schmieden oder schon geschmiedet haben und noch auf der Suche nach einer passenden Reisetasche sein, dann schaut Mal bei Amazon vorbei. Vielleicht kann euch die Desert Canvas Holdall in der schönen Farbkombination Sahara auch überzeugen. Falls noch Fragen zur Tasche bei euch offen stehen sollten, könnt ihr gerne die Kommentare dafür nutzen und ich werde versuchen diese bestmöglich zu beantworten.

Desert Canvas Holdall_007

About Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" geben würdest.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.