Ein Basic im Kleiderschrank der Strickpullover von Tom Tailor in burl brown melange

Es gibt Kleidungsstücke von denen kann man nicht genug im Kleiderschrank haben. Gut, eigentlich schon, aber man macht zumindest nichts verkehrt, wenn man diese ab und an durch Neue ersetzt. Hierzu zähle ich einen vernünftigen Strickpullover, welcher sowohl alleine als auch mit Hemd und T-Shirt getragen werden kann.

Aus diesem Grund möchte ich dir im heutigen Style Tipp diesen burl brown melange Strickpullover von Tom Tailor vorstellen. Ein Stück, welches in keinem Kleiderschrank verkehrt ist. Vielfältig kombinierbar und auch alleine mit einer Jeans oder Chino ein Blickfang. Dank dem zurückhaltenden Farbton passt der Pullover zu einer Vielzahl von unterschiedlichen Outfits.

Tom Tailor Strickpullover - burl brown melange_002

Zum Pullover selbst sind gar nicht so viele Worte zu verlieren. Dieser setzt beim verwendeten Material auf 100% Baumwolle, was bei einem Strickpullover so üblich sein sollte. Der Langarmpullover lässt sich sowohl an lauen Sommerabenden, als auch im Herbst gut tragen. Für den Winter würde ich allerdings auf eine dickere Variante setzen.

Bei diesem Strickpullover setzt Tom Tailor auf einen leichten V-Ausschnitt, welcher es gestattet ein Hemd unter diesem zu tragen. Das Muster ist leicht meliert, wodurch der bräunliche Farbton nicht zu langweilig wirkt.

Das 189 cm große Model trägt den Strickpullover in Größe M. Wobei dieser eine Gesamtlänge von 65 cm sowie eine Ärmellänge von 60 cm besitzt. Für den Trockner ist der Pullover nicht geeignet. Die Wäsche in der Maschine, bei 30°C, idealerweise im Schonwaschgang, macht diesem allerdings nichts aus.

Tom Tailor Strickpullover - burl brown melange_003

Möchtest du weitere Informationen zu Strickpullover im Allgemeinen, dann solltest du bei diesem Beitrag von mir vorbeischauen. Ansonsten findest du weitere visuelle Eindrücke und Detailaufnahmen des Tom Tailor Strickpullover auf dieser Webseite.

About Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" geben würdest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.