Es geht um die Wurst…

Als Sportler sollte man sich gesund ernähren. Doch was macht man im Sommer, wenn alle anderen leckere Steaks, Bratwürste und Co. grillen? Für einen selbst bleibt da, neben Geflügelsteaks kaum eine Alternative. Diese Erfahrung mussten auch die beiden Sandkastenfreunde Michael Ziegler und Manuel Stöffler auf einer Grillparty vor über zwei Jahren am eigenen Leib erfahren. In einem solchen Fall bleiben immer zwei Alternativen: Hinnehmen und sich darüber aufregen oder in die eigene Hand nehmen und das Problem lösen.

Michael und Manuel bevorzugten die zweite Variante und wurden vom Ehrgeiz und ihrer Ehre gepackt. Schließlich stammen die beiden aus Metzgerei-Familien und wollen mit diesem Hintergrund beweisen, dass eine Wurst auch mit wenig Fett gut schmecken kann. Wie schon Bill Gates, der in der heimischen Garage werkelte, machten sich die zwei Freunde ebenfalls in einer solchen an die Arbeit. Erste Prototypen mit besonderen Zutaten wie Spinat, Feta, getrockneten Tomaten oder Sushi-Ingwer entstanden in der Garage von Manuels Oma.

Grillido – mehr als eine Wurst

Mit ihrer Marke Grillido, welche aus der gemeinsamen Idee entstanden ist eine gesunde Lifestylemarke des deutschen Traditionsproduktes „Wurst“ an den Start zu bringen, ist man mittlerweile nicht mehr nur mit einem eigenen Webshop am Start, sondern auch bei Edeka und Rewe dauerhaft im Sortiment. Bis dahin war es allerdings ein weiter Weg und die Gründer mussten zunächst mit Sterneköchen ihre persönlichen Geschmacksvariationen finden.

Doch was hat das Ganze nun mit Sport zu tun? Hier spannen wir den Bogen wieder zum Anfang des Beitrags, wir erinnern uns, Michael und Manuel waren auf der Suche nach einer Alternativen zum Sportler-Grill-Klassiker Geflügelsteak. Genau diesen Anspruch erfüllen die Grillido Produkte, welche aus 100% natürliche Zutaten, keine Zusatzstoffe, Qualitätsfleisch aus artgerechter Tierhaltung, viel Eiweiß, wenig Fett, kaum Kohlenhydrate und unglaublich viel Geschmack bestehen.

Mittlerweile umfasst das Sortiment des Unternehmens neben fettarmen Bratwürsten mit Gewürzen und anderen besonderen Zutaten auch proteinreiche Landjäger als perfekten Snack für Sportler. Das diese am Markt ankommen zeigt alleine schon die Tatsache, dass die Landjäger von Grillido in 300 Fitnessstudios geführt werden.

BBQ Bratwürste mit ganz besonderem Geschmack

Bevor ich ein wenig näher auf die Landjäger von Grillido eingehe, möchte ich zunächst ein paar Worte zu den BBQ Bratwürsten des Unternehmens verlieren. Denn alleine beim Durchlesen der verwendeten Zutaten läuft einem das Wasser im Mund zusammen – zumindest ging es mir so.

  • Popeye – mit Hühnchen, Spinat und Hirtenkäse
  • Asia – mit Hühnchen, Sushi-Ingwer, Kokosmilch und Erdnüssen
  • Smoky Beef – mit Rind, Jalapeños und Emmentaler
  • Italico – mit Schwein, getrockneten Tomaten und Parmesan
  • Veggie – mit Gemüse, Kartoffeln und Lauch

Bedingt durch die Geschichte des noch jungen Unternehmens gibt es noch eine weitere Bratwurst-Variante: Die Löwenwurst, bestehend aus Schweinefleisch, Chakalaka, Paprika und Karotte. Entstanden ist diese aus der Teilnahme bei der Höhle der Löwen, wo die Idee der beiden Gründer ihre Bestätigung fand, als Investor Frank Thelen ins Unternehmen einsteigen wollte. Dies schlugen Michael und Manuel allerdings aus und setzten auf die eigene Kraft und Investoren aus ihrem Netzwerk, wie die Gründer von myMuesli, Flixbus und ImmoScout24.

Für mich steht fest, dass beim nächsten Grillen eine Auswahl der Würste auf dem Grill landet. Alleine von der Beschreibung dürfte mit der Smoky Beef BBQ Grillwurst mein Favorit schon gefunden sein. Aber festlegen werde ich mich natürlich erst nachdem ich alle versucht habe. Und wenn ich ganz ehrlich bin, warte ich auch nicht bis zum nächsten Mal Grill anwerfen. Auch in der Pfanne kann man die Würste braten…

Grillido Sport – Top Figur ohne Training

Okay, das wäre wirklich zu viel des Guten. Aber wer würde nicht lieber Landjäger essen als zu trainieren? Ganz so einfach geht es dann doch nicht. Zumindest kann man die Fitness-Landjäger Grillido Sport ohne schlechtes Gewissen beim oder nach dem Training essen. Drei Geschmacksrichtungen sind standardmäßig im Sortiment, saisonal gibt es dann noch weitere Geschmacksrichtungen.

  • Beef & Chili
  • Pork & Peppers
  • Turkey & Curry

Eins haben jedoch alle Fitness-Landjäger gemeinsam, sie setzen auf bestes Muskelfleisch mit einem hohen Eiweißanteil von 50% und 5% Fett. Mit 36 Gramm enthält die Grillido Sport mehr Eiweiß als ein durchschnittlicher Proteinshake, welches den Körper bei der Regeneration und dem Aufbau der Muskeln unterstützt. Durch die lange Haltbarkeit und da keine Kühlung notwendig ist, kann man den Fitness-Snack auch prima im Rucksack oder in der Sporttasche verstauen und für sämtliche Outdoor-Aktivitäten.

Wer also etwas für seinen Körper tun möchte und sich dafür nicht ins Fitnessstudio quälen will, der isst ein Landjäger von Grillido. Guten Hunger 😉

Mit freundlicher Unterstützung von Grillido

About Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" geben würdest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.