HaarStyles_2014

Haar Styles für den Winter – das ist angesagt!

Vor ein paar Wochen hatte ich auf Facebook bereits geschrieben, dass ich auf der Suche nach jemand bin, der ein wenig mehr Ahnung von Haaren und Haar Styles hat als ich und diese Erfahrungen mit uns teilen möchte. So richtig fündig bin ich allerdings noch nicht geworden, dennoch möchte ich euch drei Haar Styles, welche im Winter 2014 angesagt sein werden, nicht vorenthalten. Dabei fällt dieser Beitrag heute um einiges kürzer aus als üblich, aber heute geht es auch nur um eine kurze Style-Vorstellung. Weitere Frisuren für Männer findest du hier.

Auch im Winter ist es so, dass man durch eine neue Frisur seinem Äußeren einen ganz neuen Look verpassen kann. Dabei müssen es gar keine drastischen Änderungen im eigenen Erscheinungsbild sein, schon Kleinigkeiten reichen aus. Drei Haar Styles, welche wieder stark im Kommen sind stelle ich euch nachfolgend kurz vor: Undercut, Short Back & Sides und The Long Look. Solltet ihr noch andere stylische Frisuren entdeckt haben, dann schreibt es doch einfach in die Kommentare.

Undercut

Undercut_Winter_2014
Mit dem Undercut ist dieser Blog groß geworden, Ben hatte hierzu einen äußerst interessanten Artikel geschrieben und dies schon 2011. Seitdem taucht der Undercut immer wieder auf, ist mal mehr, mal weniger in Mode. Aber diesen Winter kommt er wieder zurück.

Stars wie Justin Timberlake sorgen dafür, dass er wieder angesagt ist. Hieß es früher noch “vorne kurz und hinten lang” heißt es heute “an den Seiten kurz und oben lang”, dies sieht man denke ich ganz gut an dem zuvor eingebundenen Foto. Dabei zeichnet sich der Undercut vor allem dadurch aus, dass es einen Kontrast zwischen den “schmalen” Seiten und dem voluminösen “Oberhaar” gibt. Wie ihr den perfekten Undercut stylen könnt erfahrt ihr in dem zuvor verlinkten Beitrag von Ben.

Short Back & Sides

Short Back Sides_Winter_2014
Auch beim „Short Back & Sides“ Look setzt man auf kurze Haare an der Seite, ähnlich dem Undercut, allerdings sollten die Haare hier nicht zu stark gestutzt sein. Weiterhin beschränkt man sich nicht nur auf kürzere Haare an der Seite, sondern auch am Hinterkopf. Durch die längeren Haare oben kann man kreativ mit seinen Haaren spielen. So kann man diese beispielsweise locker fallen lassen, zurück kämmen oder Seitenscheitel kämmen, eben ganz wie man möchte.

Persönlich gefällt mir dieser Look ein Ticken besser als der klassische Undercut. Liegt unter anderem damit zusammen, dass ich meine Haare nicht gerne ganz kurz trage, wie es beim Undercut üblich ist. Denke der „Short Back & Sides“ Look ist ein guter Weg um sich an einen Undercut heranzutasten, denn wenn einem dieser Look gefällt, dann eventuell noch eine Nummer kürzer. Aber auch hier gilt „Probieren geht über Studieren“.

The Long Look

Long Look_Winter_2014
Der sicherlich einfachste Look aus den drei hier vorgestellten Haar Styles dürfte dann wohl dieser sein: „The Long Look“. Dieser setzt darauf die Haare einfach wachsen und diese ruhig entsprechend lang werden zu lassen. Dabei muss man nicht einmal einen Friseur aufsuchen, denn bekanntermaßen wachsen die Haare von alleine. Besonders geeignet ist der Look für weiches und lockiges Haar, in Verbindung mit einem gepflegten Bart unschlagbar. Oder was meint ihr?

– – – –
Via: The Gentlemans Journal

About Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" geben würdest.

9 Kommentare

  1. Passt ,Short Back & Sides‘ zu einem runden Kopf ohne allzu markanten Gesichtszügen? Ich trag‘ aktuell meine Haare im Façonschnitt, Seiten kurz und oben die Haare etwas länger und nicht allzu kurz, wobei die Seiten bei mir immer sehr schnell nachwachsen und ich den Friseur mind. 1,5 im Monat besuche: also runder Kopf + Short Back & Sides?

  2. Kann man generell so nicht beantworten, denke hier würde ich es einfach Mal auf einen Versuch ankommen lassen. Wie du selbst schreibst wachsen deine Haare relativ schnell wieder, sollte es also nicht so gefallen einfach wachsen lassen.

  3. The Long Look ist gar nicht so einfach. Ich lasse mir seit Juli die Haare wachsen aber ich hab das Gefühl ab einer bestimmten Länge wachsen sie nicht mehr so schnell wie sonst. Liegt vielleicht auch an der Ernährung oder der Pflege? Googlet man nach Tipps bekommt man gefühlte 1000 Hinweise was man machen soll.

    • Und jeder davon kann auf einen zutreffen oder eben nicht. Man(n) kennt das Problem. Mein Tipp lautet hier immer, geh zum Friseur deines Vertrauens und frag ihn was man seiner Meinung nach machen kann. Wenn du einen vernünftigen Friseur hast, wird er dir sicherlich weiterhelfen können.

  4. Wie stylet man die Haare beim „long look“ richtig? Meine Haare sind jetzt bisschen gewachsen, aber habe keinen Plan wie ich die stylen kann. Wo ich die Haare noch kurz trug, war es einfacher 😉

    • Wenn die Haare bei mir ein wenig länger sind, dann style ich diese meist mit einem relativ festen Wachs und zerzausel diese ein wenig. Sprich einzelne Strähnen betonen, diese nach hinten oder zur Seite kämmen, denke man sieht das ganz gut auf dem Foto im Beitrag.

  5. Hab zur Zeit einen Undercut. Short Back & Sides finde ich aber etwas besser. Bin vom Typ her, der blonde auf dem Bild. Wie style ich das denn am besten und welches Produkt sollte ich da verwenden.
    Und wie sieht das ganze von hinten aus?

    • Hey Toni, schau dir doch Mal den verlinkten Artikel zum Undercut an, falls du diesen meinst zwecks Styling, da findest du recht hilfreiche Tipps.

      Ansonsten solltest du dich zum Short Back & Sides von deinem Friseur beraten lassen, da ich diesen bisher selbst noch nicht getragen habe, kann ich dazu nicht viel sagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.