Hautpflege Tipps im Winter für Männer

Vielleicht nicht gerade das männlichste Thema hier im Blog, aber Hautpflege gehört ebenso zum Lifestyle des modernen Mannes, wie schicke Autos, stylische Uhren oder sportliche Sneakers. Denn gerade im Winter hat unsere Haut mit kalter, trockener Luft und ständig laufenden Heizungen zu kämpfen, was dazu führt, dass ihr Feuchtigkeit entzogen wird und man(n) ganz schnell trockene Haut bekommt.

Trockene Haut ist nicht gerade sehr ansehnlich und fühlt sich auch nicht gut an, wie ich aus eigener Erfahrung zu berichten weiß. Daher gilt es in diesem Winter vorzusorgen, um raue, schuppige gar juckende trockene Haut zu vermeiden. Mit den nachfolgenden fünf Tipps, kannst du schon viel erreichen um beispielsweise trockene Haut im Gesicht erst gar nicht zu einem Problem werden zu lassen.
trockene_haut_mann_gesichtspflege (4)
Solltest du selbst Erfahrungen mit trockener Haut gesammelt haben und Mitteln die dagegen helfen, beispielsweise Gesichtscremes oder spezielle Hautpflege, freue ich mich, wenn du deine Erfahrungen in den Kommentaren mit mir und den anderen Lesern teilst.

Trockene Haut ein weit verbreitetes Problem

Trockene Haut kommt gerade dann vor, wenn die natürliche Fett- und Feuchtigkeitsregulation der Haut gestört ist. In Folge darauf wird die Haut rau und spröde, spannt und bildet im Extremfall Risse und Austrocknungsekzeme. Besonders bei älteren Menschen ist trockene Haut ein weitverbreitetes Problem, denn mit ansteigendem Alter nimmt die Feuchtigkeit der Haut immer mehr ab. Aber auch bei Jüngeren kann es zu Problemen mit ausgetrockneter Haut kommen, gerade im Winter, wenn man äußeren Faktoren wie wechselnden Temperaturen, Feuchtigkeitsunterschieden, usw… ausgesetzt ist.

Trockene Haut bei Männer – eine ausgewogene Ernährung hilft

Wer nun gedacht hat, dass ich gleich eine Gesichtscreme für Männer vorschlage, um trockener Haut vorzubeugen, der liegt falsch. Denn die ideale Vorbeugung beginnt bereits bei der richtigen Ernährung. Denn was viele Leute vergessen, ist, dass die Haut ein Organ ist und wie fast jedes andere Organ auch, muss es mit Wasser versorgt werden, um zu leben. Aber gerade im Winter ist dies schwierig, da die Haut durch äußere Einflüsse wie kalte, trockene Luft und ständig laufende Heizungen stark beansprucht wird.
trockene_haut_mann_gesichtspflege (1)
Um dem Austrocknen der Haut vorzubeugen empfiehlt es sich daher auf eine ausgewogene Ernährung zu achten. So liefern beispielsweise frisches Obst und Gemüse wichtige Mineralien und Vitamine für die Hautzellen. Aber nicht nur darauf sollte man bauen. Ausreichend Wasser, Fruchtschorlen, Früchte- oder Kräutertees tragen auch dazu bei, dass die Haut genügend Wasser erhält und nicht von innen heraus austrocknet.

Daher ist es unerlässlich, sich stetig daran zu erinnern, viel Wasser zu trinken. Ein kleiner Tipp von meiner Seite, sorge dafür, dass immer ein gefülltes Glas Wasser in Reichweite steht. Dadurch kannst du gar nicht anders als regelmäßig daran zu denken etwas zu trinken. Zumindest hilft das bei mir ganz gut. Gleichzeitig sollte man den Alkoholkonsum allerdings im Rahmen halten, denn dieser strapaziert empfindliche Haut nur unnötig.

Eine Gesichtsreinigung in Form eines Peelings weiß zu helfen

Auf den ersten Blick mag ein Peeling zwar widersprüchlich erscheinen, aber auch in den kälteren Monaten des Jahres ist es wichtig abgestorbene Hautzellen von der Oberfläche zu entfernen. Bei der Auswahl eines passenden Peeling Produktes sollte man darauf achten, dass dieses Glycolsäure enthält, diese macht es einfacher tote Haut und abgestorbene Zellen zu entfernen.

„Glycolsäure mit optimalen pH-Werten stimuliert die Collagen Synthese und festigt Mimik-Fältchen. Eliminiert tote Zellen der oberen Hautschicht, reduziert ihre Dicke und macht die obere Hautschicht weich.“

Die einfachste und schonendste Art und Weise, ein Peeling durchzuführen, ist es regelmäßig eine Reinigungscreme zu verwenden und das Gesicht mit einem Waschlappen zu waschen. Diesen mit leichtem Druck und kreisenden Bewegungen über das Gesicht fahren. Gerade im Winter ist es allerdings zu empfehlen nicht jeden Tag ein Peeling durchzuführen, ein- bis zweimal die Woche ist vollkommen ausreichend. Ansonsten gilt folgendes:

  • pH-neutrale Pflege verwenden, diese verhindert das zusätzliche Austrocknen der Haut
  • Gesichtsreiniger mit Alkoholzusatz vermeiden
  • Unparfümierte Pflegeprodukten verwenden, um Hautreizungen zu vermeiden
  • Pflegeprodukte nur in kleinen Mengen verwenden

Feuchtigkeit ein absolutes Muss für die richtige Hautpflege

Hat man nun sein Gesicht gereinigt und die trockene Haut von abgestorbenen Hautzellen befreit, ist es wichtig die Haut zu pflegen und ihr wieder Feuchtigkeit zuzuführen. Bei der Auswahl der richtigen Gesichtscreme ist es wichtig darauf zu achten, dass diese zum eigenen Hauttyp passt. Bei Menschen mit eher fettiger Haut empfiehlt sich eine leichte Feuchtigkeitscreme, hat man stark trockene Haut, muss man eher auf eine schwere Gesichtscreme zurückgreifen. Besonders trockene und verhornte Bereiche der Haut können mit wasserfreien Fettcremes gepflegt werden.
trockene_haut_mann_gesichtspflege (7)
Was im Winter definitiv nicht schade, unabhängig vom Hauttyp, ist der Einsatz einer rückfettenden Gesichtscreme. Am besten spricht man seinen Hautarzt darauf an, welche Creme die richtige für die Gesichtspflege bei trockener Haut ist. Was für das Gesicht gut ist, schadet natürlich auch dem Rest des Körpers nicht. Daher sollte man darauf achten die Haut am ganzen Körper zu pflegen. Auch hier empfiehlt es sich, die Meinung des eigenen Hautarztes einzuholen.

Sonnenschutz im Winter – wirklich?

Ein Punkt, an welchen ich selbst vor meiner Recherche für diesen Beitrag nicht gedacht habe, ist die Tatsache, dass auch im Winter Schutz vor der Sonne für die Haut eine wichtige Rolle spielt. Denn auch zur kältesten Zeit des Jahres, sendet diese UV-Strahlen aus, welchen man gerade bei Spaziergängen oder Wintersport ausgesetzt ist.
trockene_haut_mann_gesichtspflege (5)
Daher empfiehlt es sich zumindest einen Pflegestift für die spröden Lippen mit einem zusätzlichen UV-Filter zu verwenden, wenn man im Freien unterwegs ist. Eine einfache Möglichkeit um die eigene Hautpflege mit entsprechendem Sonnenschutz zu kombinieren ist die Verwendung einer Feuchtigkeitscreme mit Sonnenschutzfaktor.

Auch bei der Rasur sollte man(n) auf seine Haut achten!

Das Thema der richtigen Rasur habe ich schon mehrmals hier im Blog behandelt, wie du beispielsweise hier siehst, daher greife ich es nicht in Gänze auf, sondern gehe nur auf wichtige Punkte zur richtigen Hautpflege im Winter ein. Wie bei einer Rasur im Frühjahr oder Sommer gilt auch im Winter, dass der beste Zeitpunkt dafür direkt nach einer heißen Dusche ist, wenn die Poren geöffnet sind. Bei der Auswahl des Rasierschaums beziehungsweise der Rasiercreme sollte man darauf achten, dass diese nicht nur Schutz vor Schnittverletzungen sondern auch feuchtigkeitsspendende Eigenschaften aufweist.
trockene_haut_mann_gesichtspflege (2)
Auch gilt, dass der Rasierer, nicht gerade das günstigste und damit von der Qualität eher schlechtere Exemplar sein sollte. Denn ein richtiges Werkzeug, was der Rasierer in diesem Fall ist, wird bei jeder Tätigkeit benötigt, dadurch erspart man(n) sich unnötigen Rasurbrand und eingewachsene Haare. Die Wahl des After Shaves oder des Rasur Balsams sollte ebenfalls gut bedacht sein, hier empfiehlt es sich auch, auf Produkte mit einer speziellen Feuchtigkeitscreme zu suchen.

Pflege deine Haut und dir geht es gut

Wie wir nun erfahren haben, ist unsere Haut tagtäglich äußeren Einflüssen ausgesetzt, im Winter deutlich mehr als im Sommer. Aber ebenso konnte ich aufzeigen, dass man durch ein wenig mehr Aufmerksamkeit bei der täglichen Hautpflege vieles richtig machen kann, um trockener Haut vorzubeugen.
trockene_haut_mann_gesichtspflege (6)
Schon ein paar kleinere Änderungen an der täglichen Routine helfen, die eigene Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und Beschwerden oder Reizung durch trockene Haut zu vermeiden.

About Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" geben würdest.

6 Kommentare

  1. Hi, toller Überblick.
    Ich freunde mich gerade mit dem Thema Rasiermesser-Rasur an und da ist gerade die Hautvorbereitung besonders wichtig. Eure Aufstellung hilft da in einigen Punkten deutlich weiter. Auch die Sache mit dem After Shave muss ich mal genauer unter die Lupe nehmen.
    Weiter so!

    Gruß
    Paul

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.