wesc-longsleeve-grau

Herbst/Winter Basics: das graue Longsleeve

Ich selbst zähle zu den Menschen, die sich bei der Herbst-/Wintermode auf eine gewisse Farbpalette beschränken. Diese umfasst braun und beige Töne und jede erdenkliche Abstufung von grau und schwarz. Dabei gehe ich sehr behutsam mit Farben um, und trage maximal (wie von COS vorgezeigt) ein Highlight-Piece.

Die Kombination aus diversen Grautönen muss aber nicht langweilig sein. Ganz im Gegenteil! Grautöne liegen absolut im Trend! Denn nicht nur die unterschiedlichen Abstufungen, sondern auch Musterungen wie z.B. grau meliert, können den Einheitsbrei aufbrechen. Und für die wirklich kalten Tage gehört bei mir auch immer ein passendes „Longsleeve“ dazu.

 

Longsleeve ist nicht gleich Longsleeve

 

Es muss sich sehr gut anfühlen, darf nicht kratzen und sollte schon recht eng am Körper liegen. Das hält besonders warm. Und weil man im Winter nie genug warme Kleidung haben kann, habe ich für mich selbst mal wieder ein graues Longsleeve gesucht und mich daher im Internet auf die Suche gemacht. Klar, ich hätte auch zu Karstadt oder Co gehen können, aber dort würde ich mit Sicherheit nur eine kleine, beschränkte Auswahl auffinden. Wie das eben so bei Mode ist…

Modisch und funktional gesehen, suchte ich ein Longsleeve, dass vorzugsweiße „Bändchen“ an den Ärmeln hat, damit es dort nicht kalte Luft reinkommt. Ich möchte ja nicht frieren! 😉 Ein weiterer Punkt ist natürlich die Einzigartigkeit. Es sollte schon in irgendeiner weiße etwas Besonderes sein. Ein besonderes Material, eine spezielle Musterung oder ein gewisses Detail! Es kann aber auch durch seine Einfachheit bestechen. Ganz im Bauhaus-Stil: Form follows function!

 

Meine Favourites

 

asos-longsleeve-grau-meliertDieses grau melierte Longsleeve von ASOS hat mir v.a. durch die Musterung gefallen. Es ist zwar weniger Körperbetont und fällt relativ weit, aber dadurch hat es weniger den Charakter von „Skiunterwäsche“ und kann auch ohne etwas darüber getragen werden.

wesc-longsleeve-grauDieses Longsleeve von WESC gefällt mir, da es sehr bewusst etwas länger geschnitten ist. Es streckt den Oberkörper, dass v.a. bei großen Männern die Beine etwas kürzer wirken lässt und damit die Proportionen „normalisiert“. Die Ärmel hingegen sind etwas verkürzt. Außerdem gefällt mir das Detail am Kragen mit den zwei braunen Knöpfen. Ein Longsleeve, dass sich nicht zwingend unter einem dicken Pullover versteckt werden muss. Nicht ganz günstig, aber WESC steht für Qualität.

gstar-longsleeve G-Star ist ja so etwas wie die Schwarz-graue Perfektion in Sachen Herrenmode. Dieses graue Longsleeve von G-Star besticht durch seine eng-anliegende Passform und diesen schönen hellen grau-Ton. Aus angenehm weichem Baumwollgewebe bestehend, ist es ein Hautschmeichler. Hier macht es die klassische Einfachheit!

scotchandsoda-longsleeveZu guter Letzt noch ein Longsleeve von SCOTCH & SODA, dass es gleich im praktischen Zweier-Pack gibt, in zwei unterschiedlichen grau-Tönen. Wer den Blog verfolgt, weiß, wie sehr ich die Marke mag und ihr auch vertraue. Daher durften diese zwei klassisch geschnittenen Longsleeves aus Jersey nicht fehlen!

Die Herrenmode im Herbst/Winter 2011 ist auf jeden Fall von den unterschiedlichsten Grautönen dominiert und geprägt und dabei sollte bei keinem Mann ein qualitativ hochwertiges Longsleeve fehlen. Für welches ich mich entschieden habe, könnt ihr euch ja fast schon denken 😉 Aber für welches würdet ihr euch entscheiden?! Bitte eure Wahl in die Kommentare schreiben!

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Fashion von Ben.

About Ben

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" oder ein "+1" geben würdest.

2 Kommentare

    • Für die von Scotch & Soda. Sie bestehen aus einem feinen, komfortablen Stoff und sitzen ganz gut. Und gerade bei „Unterwäsche“ bin ich großer Fan von Mehrfachpacks 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.