Der Klügere gibt nach…

In der letzten Woche hat es sich bereits angekündigt, ein neuer Rasierer hat Einzug bei mir im Bad gehalten. Der Hydro 5 Sense von Wilkinson Sword. Ab Mitte Februar 2018 ist dieser im Handel erhältlich, für mich Grund genug den Rasierer mit druckregulierender Technologie ein wenig genauer zu betrachten und über meine Erfahrungen zu berichten.

Der Klügere gibt nach: Hydro 5 Sense von Wilkinson

Das Zitat „Der Klügere gibt nach“ wird nicht ohne Grund mit dem neuen Rasierer aus dem Hause Wilkinson Sword in Verbindung gebracht. Denn genau dies macht er eben. Er gibt nach wenn es darauf ankommt. Doch das betrachten wir ein wenig genauer.

Die druckregulierende Technologie des Hydro 5 Sense verspricht, dass der Rasierer individuell auf jeden Anwender reagiert. Hierfür setzt Wilkinson auf einen einzigartigen Mechanismus im Rasurkopf, der in Abhängigkeit der Kraft, die beim Rasieren aufgebracht wird, mal mehr mal weniger stark nachgibt.

Ganz simpel ausgedrückt funktioniert das Prinzip des Hydro 5 Sense wie folgt:

  • Drückt man zu stark bei der Rasur, gibt der Rasierkopf nach und absorbiert überschüssige Energie.
  • Übt man weniger Druck aus, kehrt der Hydro 5 Sense in seine ursprüngliche Position zurück und reagiert somit individuell auf den jeweiligen Anwender.

Diese recht einfach klingende Lösung wurde von Wilkinson Sword in Form der druckregulierenden Technologie in den neuen Rasierer eingebracht und trägt somit zu einem besseren Rasurergebnis bei. Wer sich regelmäßig rasiert, der weiß, dass zu viel Druck zu Hautirritationen führen kann. Damit ist nun Schluss.

Weniger Hautirritationen im Alltag – ich bin überzeugt

Eine Neuerung, die ich zu gern im Alltag teste. Denn gerade, wenn es am Morgen schnell gehen muss – in der Regel also immer – fehlt die Zeit für eine Rasur in Ruhe. Durch den Zeitdruck steigt gefühlt der Druck auf den Rasierer. Denn mehr Kraft bedeutet schließlich, dass der eigene Bartansatz wieder schneller verschwunden ist. So zumindest die naive Wunschvorstellung…

Dem ist eben nicht so. Klar sind die Stoppel nach der Rasur verschwunden. Zurück bleiben Rötungen und Flecken. Schaut meiner Meinung nach aber nicht besser aus als ein nicht richtig rasierter Bart.

Dass der Hydro 5 Sense von Wilkinson von Haus aus die Aufgabe übernimmt, durch seine druckregulierende Technologie, Hautirritationen zu vermeiden, weiß daher durchaus zu begeistern. Nicht nur auf der Produktverpackung weiß der Rasierer mit seinen Vorteilen bei mir zu überzeugen, sondern auch in der Praxis.

Für mich als Anwender ändert sich nichts. Mit Rasierschaum den Bart einseifen, ein wenig anziehen lassen und dann Rasieren. Hinsichtlich Druck braucht man sich keine Gedanken machen, dies reguliert der Hydro 5 Sense von alleine. Einfach in gewohnter Art und Weise rasieren. Und siehe da, nicht nur die Bartstoppel sind verschwunden; Hautirritationen und Rötungen sind auch keine zu sehen.

Ein weiterer Pluspunkt, die Haut wird bereits während der Rasur gepflegt. Auch wieder ohne direktes Zutun meinerseits. Sondern wie automatisch durch die Hydro 5 Sense-Klingen. Diese verfügen statt eines gewöhnlichen Gleitstreifens über das innovative Gel-Reservoir. Dieses legt sich bereits während der Rasur wie ein Schutzfilm über die Haut. Dies sorgt seinerseits für weniger Reibung und optimale Pflege schon während der Rasur.

Individuelles und optimales Rasurerlebnis für jeden Mann

Durch zwei verschiedene Ersatzklingen: „Comfort“ und „Energize“ gibt es für unterschiedliche Hautbedürfnisse die richtige Lösung für jeden Mann. Die Hydro 5 Sense-Klingen „Comfort“ warten mit Kräuterextrakten und einer beruhigenden Wirkung auf. „Energize“ setzt auf Menthol als Inhaltsstoff, welches ein belebendes Gefühl auf der Haut hinterlässt. Wilkinson Sword nimmt somit Abstand von One-fits-all-Lösungen und richtet sich auf die individuellen Bedürfnisse des Mannes aus.

Der Hydro 5 Sense wurde mit dem Anspruch entwickelt den individuellen Bedürfnissen gerecht zu werden. Dies unterstreicht der neue Herrenrasierer alleine dadurch, dass er die Haut bereits bei der Rasur  mit den richtigen Inhaltsstoffen versorgt. Der Rasierer bietet ein Rasursystem, das sich dem Verbraucher anpasst, ein individuelles und optimales Rasurerlebnis ermöglicht und die Haut gleichzeitig pflegt. Quasi, drei auf einen Streich.

Fazit zum Hydro 5 Sense von Wilkinson Sword

Mich spricht der Ansatz des Hydro 5 Sense an: Ein Herrenrasierer, der sich den individuellen Bedürfnissen des Mannes anpasst. Sei es durch die druckregulierende Technologie des Rasierers oder auch durch die Ersatzklingen für unterschiedliche Hautbedürfnisse. Ein Rasierer der eben nach demjenigen ausgerichtet ist, der ihn nutzt und sich nicht auf die Fahne schreibt, von Haus aus die klassische One-fits-all-Lösung zu sein.

Während meines Tests hat mich vor allem die neue, druckregulierende Technologie des Hydro 5 Sense von Wilkinson Sword überzeugt. Man konnte sich ganz auf das Rasieren an sich konzentrieren, ohne sich Gedanken zu machen, ob man nun zu fest drückt oder nicht. Dies gleicht der Rasierer durch die neue Technologie selbständig aus und garantiert so eine durchweg positives Rasurergebnis. Selbst die rasur-typischen Anzeichen wie Rötungen und Hautirritationen gab es nicht zu sehen. Wäre ja aber auch nicht so, als ob man(n) diese vermissen würde. Oder?

Weitere Informationen zum Hydro 5 Sense und seiner druckregulierenden Technologie findest du auf dieser Webseite.

Mit freundlicher Unterstützung von Wilkinson // enthält Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Warning: in_array() expects parameter 2 to be array, string given in /kunden/401300_69250/webseiten/maennerstyle/wp-content/plugins/yikes-inc-easy-mailchimp-extender/public/classes/checkbox-integrations.php on line 121