IAA 2015 in Frankfurt – meine Eindrücke

Am Montag sah es nicht unbedingt danach aus, dass ich an der IAA 2015 in Frankfurt teilnehmen konnte, da ich mal wieder Probleme mit Migräne hatte. Diese hat sich aber glücklicherweise bis zum Dienstagmorgen gelegt und ich konnte meinen Weg zur Frankfurter Messe antreten. Die IAA oder auch Internationale Automobil-Ausstellung ist neben dem Pariser Autosalon und der Tokyo Motor Show eine der größten und international bedeutendsten Automobilfachmessen der Welt.

Der heutige Beitrag kommt ohne große Worte aus und setzt eher auf viele Fotos, welche dir einen guten Eindruck von der IAA 2015 in Frankfurt vermitteln sollen. Eingesetzt dafür das ich am Pressetag der IAA teilnehmen durfte, hat sich das Team von Jaguar für mich, mit denen ich bereits in der Vergangenheit den ein oder anderen Beitrag hier im Blog auf die Beine gestellt habe. Daher kommen diese auch an erster Stelle in diesem Beitrag, aber auch andere Marken wie Audi, Opel, Daimler, usw… fehlen nicht. Daher zurücklehnen und die Fotos genießen, auf Facebook gab es am Dienstag schon ein eigenes Album, mit weiteren Fotos zur IAA.

Jaguar präsentiert den F-Pace

IAA_2015_035

Das Highlight am Jaguar-Messestand war definitiv die Premiere des F-Pace. Dieser ist vom Jaguar F-TYPE inspiriert und wird als sogenannter Performance-SUV mit den Genen eines Sportwagens bezeichnet. Was meiner Meinung nach das Auftreten des F-Pace auch ganz gut beschreibt. Vom Powerdome auf der Motorhaube bis zu der markanten Heckpartie macht der SUV von Jaguar einen kraftvollen Eindruck.

IAA_2015_039

Den F-Pace gibt es insgesamt in sechs unterschiedlichen Versionen, begonnen beim F-Pace Pure bis hin zum First Edition, wobei diese vom Konzeptfahrzeug C-X17 inspiriert ist. Die First Edition bietet Individualität durch exklusive Designdetails, hochwertige Features und die Wahl zwischen zwei Motoren – 3.0 Liter V6 Biturbo-Diesel mit 221 kW (300 PS) oder 3.0 Liter V6 Kompressor mit 280 kW (380 PS). Weitere Informationen, vor allem technische Details erhältst du auf dieser Seite.

IAA_2015_036

IAA_2015_037

IAA_2015_038

Aber nicht nur der F-Pace war für einen Besuch des Jaguar Stands ausschlaggebend, so hatte die britische Marke auch einige andere, schicke Exemplare, aus dem eigenen Programm aufgefahren. Diese habe ich natürlich auch noch festgehalten, zumindest teilweise. Im Moment kännte ich mich persönlich gar nicht entscheiden, welcher Jaguar nun in der heimischen Garage dauerhaft Platz beziehen sollte. Wobei mir der XE wohl noch mit am besten gefällt.

IAA_2015_033

IAA_2015_034

IAA_2015_032

IAA_2015_031

IAA_2015_062

IAA_2015_030

Ein Schritt Richtung autonomes Fahren: Steuerung des Range Rover Sport mit Remote Control

IAA_2015_042

Auch Land Rover hat es sich nehmen lassen auf der IAA zu glänzen, dies geschieht zum einen durch den Land Rover Discovery, zu dem du nachfolgend noch Fotos vorfindest, als auch durch die Remote Control des Range Rover Sport. Was ich hier zu sehen bekommen habe, hätte ich vor einiger Zeit unter Zukunftsmusik abgetan. Nur mit Hilfe eines Smartphones, ein wenig Technikzauberei und dem passenden Gefährt, lässt sich dieses quasi fernsteuern.

IAA_2015_043

Klar war es nur ein Prototyp, welchen wir hier zu Gesicht bekommen haben. Dieser zeigt dennoch deutlich auf in welche Richtung sich die ganze Technikzauberei im eigenen Auto noch entwickeln kann. Durch ein paar Fingerbewegungen auf einem handelsüblichen Apple/Android-Gerät hat sich der Range Rover Sport aus seiner Parklücke ausparken und fortbewegen lassen. Einfach nur futuristisch, mehr fällt mir dazu nicht ein!

IAA_2015_044

IAA_2015_045

IAA_2015_046

IAA_2015_047

IAA_2015_048

Wie versprochen gab es nicht nur den ferngesteuerten Range Rover Sport von Land Rover zu bewundern, auch der Land Rover Discovery musste sich definitiv nicht verstecken. Diesen fand man sehr stylisch ausgestellt in der Halle fünf der IAA 2015 vor. So oder so, solltest du, wenn du die Möglichkeit hast, auf jeden Fall bei Jaguar Land Rover vorbeischauen, um dir einen eigenen Eindruck der Fahrzeuge zu machen.

IAA_2015_029

IAA_2015_028

IAA_2015_027

Fahrzeuge ab Werk – da ist noch lange nicht Schluss

Naja und wer nichts mit Autos ab Werk anfangen kann, der findet in Halle fünf auch noch einige Tuning-Firmen erster Klasse vor. Auch einen Land Rover, Range Rover oder Jaguar können diese noch aufpimpen. Ganz zu schweigen von Fahrzeugen anderer Hersteller. Aber schau selbst.

IAA_2015_041

IAA_2015_040

IAA_2015_010

IAA_2015_009

IAA_2015_008

IAA_2015_007

IAA_2015_006

IAA_2015_005

Auch andere Hersteller haben einiges zu bieten…

Natürlich waren auf der IAA noch einige andere Hersteller vertreten, welche mich mit ihren Konzept- als auch Serienfahrzeugen überzeugt haben. Einige meiner Favoriten findest du nachfolgend eingebunden. Vielleicht ist ja das ein oder andere Fahrzeug dabei, welches dir auch gut gefällt. Wer weiß, du kannst es mir und den anderen Lesern gerne in den Kommentaren mitteilen.

IAA_2015_004

IAA_2015_003

IAA_2015_002

IAA_2015_011

IAA_2015_012

IAA_2015_013

IAA_2015_014

IAA_2015_015

IAA_2015_016

IAA_2015_017

IAA_2015_018

IAA_2015_019

IAA_2015_020

IAA_2015_021

IAA_2015_022

IAA_2015_023

IAA_2015_024

IAA_2015_025

IAA_2015_049

IAA_2015_050

IAA_2015_051

IAA_2015_052

IAA_2015_053

IAA_2015_054

IAA_2015_055

IAA_2015_056

IAA_2015_057

IAA_2015_058

IAA_2015_059

IAA_2015_060

IAA_2015_061

IAA_2015_062

IAA_2015_063

IAA_2015_064

IAA_2015_065

IAA_2015_066

IAA_2015_067

IAA_2015_068

IAA_2015_069

IAA_2015_070

IAA_2015_071

IAA_2015_072

IAA_2015_073

IAA_2015_074

IAA_2015_075

IAA_2015_076

About Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" geben würdest.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.