Die bayerische Hauptstadt erkunden – unser Hauptquartier: INNSIDE München Parkstadt Schwabing

Nahe der Highlight Towers in München fanden wir uns im INNSIDE München Parkstadt Schwabing ein, um dort ein wenig zu entspannen und zur Erkundung Münchens zu starten. Die Highlight Towers sind zwei im Jahr 2004 fertiggestellte Bürotürme in der Münchner Parkstadt Schwabing. Geplant wurden die zwei Highlight Towers unter anderem von dem deutschen, aus München stammenden Architekten Helmut Jahn. Die Türme mit 126 Metern (Highlight Tower 1) und 113 Metern (Highlight Tower 2) Höhe verfügen über Büroflächen auf 33 beziehungsweise 28 Geschossen und gehören damit zu den höchsten Gebäuden in München.

Das INNSIDE München Parkstadt Schwabing im Blick

Um die Hochhäuser gliedern sich zwei Flachbauten, in welchem unter anderem das INNSIDE by Meliá München Parkstadt Schwabing untergebracht ist. Rein optisch fügt sich dies nahtlos in den Stil der Highlight Towers ein. Untergebracht in einem Gebäude, das auf viel Glas und Beton setzt – clean und minimalistisch im gesamten Erscheinungsbild, aufgelockert durch farbenfrohe Kunstwerke und grüne Pflanzen. 160 Zimmer und Suiten warten im INNSIDE München auf die Gäste des Hauses. Dazu gibt es drei Konferenzräume, die nach den Städten Berlin, Düsseldorf und Frankfurt benannt wurden und zumindest teilweise miteinander verbunden werden können.

Genutzt wird das INNSIDE München Parkstadt Schwabing sowohl von Business-Gästen, als auch Gästen die einfach Mal München erkunden möchten. Dank der nahen Anbindung zur Autobahn kommt man direkt von der Schnellstraße zum Hotel. Ein Taxistand vor dem Hotel und die U-Bahnhaltestelle (Nordfriedhof), die nur zehn Minuten vom Hotel entfernt ist, bietet sich das Hotel wunderbar als Ausgangspunkt für einen Städtetrip an. Die U6 führt direkt zum Marienplatz und anderen wichtigen Anlaufstellen der Stadt. Wer wie wir sich nicht so richtig in München auskennt, der freut sich sicherlich, dass die Angestellten sowohl an der Rezeption und auch im Restaurantbereich hilfsbereit sind und gute Empfehlungen für Ausflüge geben.

Zimmer und Suite im INNSIDE München Parkstadt Schwabing

Bereits in meinem Beitrag Entspannen im INNSIDE Frankfurt Ostend habe ich die einzelnen Zimmertypen der INNSIDE by Meliá Hotels vorgestellt. Allerdings unterscheiden sich diese zumindest im Detail von Hotel zu Hotel voneinander, wie uns in München Parkstadt Schwabing mitgeteilt wurde. Da wir allerdings bei unserer Führung keinen Blick in die verschiedenen Zimmer werfen konnten, beschränke ich mich auf eine Kurzvorstellung der einzelnen Zimmertypen und stelle lediglich unsere INNSIDE Lifestyle Suite im Detail vor.

INNSIDE Zimmer Queen / Twin

Die „Einstiegsklasse“ im Hotel in Parkstadt Schwabing bildet das Zimmer Queen mit einem Queen Size-Bett im Mittelpunkt des Zimmers. LCD-Fernseher, Minibar (kostenlos) und Badezimmer gehören ebenfalls mit dazu. Auch auf Wi-Fi muss man als Gast nicht verzichten. Dies gehört generell bei jedem Zimmer für zwei Geräte mit maximal 500 MB Datenvolumen mit dazu. Alternativ lässt sich ein unbegrenzter Zugang an der Rezeption oder direkt vom Browser aus buchen. Mit 24m² Wohnfläche wartet das Zimmer auf. Alternativ gibt es diesen Zimmertyp anstatt mit einem Queen Size-Bett mit zwei Twin-Betten. Ausgerichtet sind die INNSIDE Zimmer in Richtung Straße.

INNSIDE Premium Queen / Twinbed

Die INNSIDE Premium Queen / Twinbed kommen wie die zuvor aufgeführte Zimmerkategorie mit 24m² Wohnfläche daher, die sehr hell und modern gehalten sind und dabei unter anderem auf edles und elegantes Mobiliar setzen. Soweit so gut, der einzige Unterschied zur ersten Kategorie ist die Ausrichtung der Zimmer. Dieses Mal nicht Richtung Straße, sondern zum Innenhof gewandt, mit Blick auf die Terrasse des Highlight Restaurants beziehungsweise die Highlight Towers.

INNSIDE Deluxe

Zimmer dieser Kategorie setzen sich noch eine Stufe über die Premium Zimmer des INNSIDE diese gibt es ebenfalls mit einem Doppelbett oder zwei Einzelbetten, auf ca. 32m² Wohnfläche. Das Badezimmer ist größer und mit einer Regendusche ausgestattet. Einen Schreibtisch zum Arbeiten, sowie LCD-Fernseher und Minibar findet man dort ebenfalls vor. Gerade letzteres möchte ich nochmals positiv erwähnen. Den gerade an heißen Sommertagen ist es wichtig, dass man viel und ausreichend trinkt. Mit der kostenfreien Minibar, die am Nachmittag kostenfrei nachgefüllt wird, ist die Grundlage zumindest gelegt.

Als vierte und höchste Zimmerkategorie gibt es im INNSIDE by Meliá München Parkstadt Schwabing die Lifestyle Suites. Diese möchte ich allerdings ein wenig detaillierter vorstellen, da wir für unsere zwei Nächte im Hotel in einer solchen untergebracht waren.

Unser Zimmer im Detail: INNSIDE Lifestyle Suite

Es ist immer ein komisches Gefühl, wenn man an der Rezeption steht, eincheckt und dann erfährt, dass man nicht „nur“ in einem einfachen Zimmer untergebracht ist, sondern direkt in der obersten Kategorie des jeweiligen Hotels. Auch im INNSIDE by Meliá München Parkstadt Schwabing stellte sich dieses Gefühl ein, als uns mitgeteilt wurde, dass wir die Lifestyle Suite im dritten Stock mit Blick auf die Highlight Towers beziehen durften. Der Name ist in der Tat Programm.

Schon beim ersten Betreten der Lifestyle Suite merkt man, dass man hier kein normales Zimmer betritt. 45m² groß, drei Bereiche, auf die ich im Detail noch eingehen möchte und das ein oder andere Highlight, das man so in einem Hotelzimmer auch nicht unbedingt erwartet. Direkt nach dem ersten Schritt in das Zimmer steht man quasi im Wohnbereich. Dieser setzt auf eine Sitzecke bestehend aus zwei Sessel, einem Sofa sowie einem Glastisch. In nächster Nähe dazu steht ein weiterer Glastisch mit einem Gruss des Hauses und einer Nespresso-Kaffeemaschine mit passenden Kapseln sowie Tassen und Co. So kann man quasi direkt nach Beziehen des Zimmers eine kleine Verschnaufpause bei einer Tasse Kaffee oder einem Espresso einlegen.

An den Wohnbereich angrenzend ist eine Küchenzeile vorzufinden, die in der Regel allerdings nur geöffnet wird, wenn sich der Gast länger einquartiert. War bei uns nicht der Fall, daher ist diese auch zu geblieben. Die Minibar, direkt unter der Küchenzeile war natürlich geöffnet und reichhaltig bestückt. Vom Wohnbereich aus hat man direkten Blick auf den Schlafbereich in welchem ein großes, frei schwebendes Queen Size-Bett steht. Natürlich schwebt es nicht frei, wirkt aber so. Vom Bett aus hat man, bei geöffneten Vorhängen und Jalousien, einen direkten Blick auf die Highlight Towers sowie den Vorhof des Hotels. Ansonsten sieht man mit direktem Blick geradeaus nicht nur in den Wohnbereich, sondern auch den LCD-Fernseher, der sich Dank drehbarem Podest in beliebige Positionen drehen lässt.

Generell überzeugt die Lifestyle Suite durch viel natürliches Licht, das sowohl durch die Milchglasscheiben, als auch die normalen Scheiben des Zimmers in dieses eindringt. Wer nicht ganz so viel Aufmerksamkeit möchte, der kann die Jalousien von der zentralen Steuereinheit der Suite herunterlassen. Oder einfach Vorhänge vorziehen. Die Steuereinheit bietet weiterhin die Möglichkeit die Klimaanlage individuell (Temperatur/Ventilator) zu regeln. Vom Schlafbereich mit Milchglas optisch abgegrenzt befindet sich der Badezimmerbereich.

Der Badezimmerbereich in der Lifestyle Suite ist ein Highlight für sich. Findet man dort alles was man benötigt, allem voran Badewanne und Regendusche. Da hat man die Qual der Wahl. Wobei bei sommerlichen Temperaturen schon eher die großzügige Regendusche bevorzugt wird und die Badewanne eher gegen Winter meine erste Wahl wäre. Haartrockner und Schminkspiegel stellen dann auch noch die Frau zufrieden, die natürlich auch so schon sehr begeistert war von unserer Suite.

Schade war es eigentlich, dass wir so verhältnismäßig wenig Zeit dort verbracht haben. Aber ganz ehrlich, bei sommerlich warmen Wetter möchte man schon ein wenig von München zu Gesicht bekommen. Doch dazu in einem weiteren Beitrag mehr.

Verhungern muss man nicht im INNSIDE München Parkstadt Schwabing – Versprochen!

Die Frage der Unterkunft für zwei Nächte im München wurde bereits zufriedenstellenden beantwortet, wie man dem vorherigen Absatz entnehmen kann. Aber auch hinsichtlich dem „leiblichen Wohl“ muss man sich keine Sorgen machen. Denn das hoteleigene Restaurant Highlight, welches auch von Nicht-Hotelgästen genutzt werden kann, überzeugt auf gesamter Linie. Für die Hotelgäste gibt es am Morgen dort das Frühstücksbuffet, am Abend erfrischende Drinks und frische Speisen. Aber dazu nun mehr.

Das Highlight Restaurant im INNSIDE München Parkstadt Schwabing: ein Highlight!

Am Freitagabend bekamen meine Frau und ich die Möglichkeit dem Highlight Restaurant im INNSIDE München Parkstadt Schwabing einen Besuch abzustatten. War auch bitter nötig, da wir nach unserem Frühstück quasi nur einen Müsliriegel auf der Fahrt nach München zu uns genommen haben. Wahrscheinlich hätte uns an diesem Abend alles zufrieden gestellt, aber das Highlight Restaurant wollte sich nicht mit irgendetwas zufrieden geben, sondern hat sich von seiner besten Seite präsentiert. Daher war das Wortspiel in der Zwischenüberschrift durchaus angebracht.

Das Highlight Restaurant im INNSIDE München präsentiert sich in einem cleanen, minimalistischen Design. Viel Glas, Beton, freie Flächen und viel Platz. Sieht man dieses Restaurant zum ersten Mal könnte man nicht meinen, dass dies schon über zwölf Jahre alt ist. Ganz im Gegenteil es wirkt äußerst modern. Untermalt wurde dies zumindest am Freitagabend mit Loungemusik, die zumindest teilweise in leichten Elektro-Pop abgedriftet ist. Für mich schon ein Highlight für sich.

Aber auch die Sicht aus dem Restaurant beziehungsweise der dazugehörigen Terrasse auf die Highlight Towers braucht sich nicht zu verstecken. Ganz im Gegenteil. Dieser Blick trägt sicherlich mit dazu bei, dass nicht nur Gäste des Hotels, sondern auch alle anderen, die im Highlight Restaurant vorbeischauen möchten visuell etwas geboten bekommen. Als Gast hat man die Wahl zwischen dem A-la-carte-Restaurant mit kreativer Küche und internationalem Flair oder vom Küchenchef zusammengestellte 3-, 4-, 5- oder 6-Gänge-Menüs.

Entschieden haben wir uns bei unserem Besuch im Highlight Restaurant im INNSIDE München Parkstadt Schwabing für Gerichte von der aktuellen Menükarte – diese findet man stets aktuell auf der Facebookseite des Innside München Parkstadt Schwabing. Kurz nach dem uns die Karte gereicht wurde, schaute Kai Große – Küchenchef seit Mai 2016 – bei uns am Tisch vorbei und fragte uns, ob er etwas Spezielles anbieten kann oder ob einzelne Speisen speziell angepasst werden sollen. Definitiv aufmerksam und fügt sich stimmig in das Gesamtbild des Münchner Restaurants ein. Im Anschluss daran wurde unsere Bestellung aufgenommen, aber schau doch selbst.

Entschieden haben wir für uns einen Caesar Salat / Bauernei / Parmesan / Speck / Radiserl sowie Büffel Mozzarella / bunte Tomaten / mini Basilikum / Geröstetes Weißbrot als Vorspeise. Quasi, eine Mischung aus mächtig und mediterran. Hat übrigens wunderbar funktioniert diese Kombination. Von der Portionsgröße mehr als in Ordnung, geschmacklich einfach nur top. Die Frische der Zutaten konnte man schmecken. Für mich war es vor allem interessant zu schmecken, dass Tomate nicht gleich Tomate ist, sondern diese auch wunderbar in ihrem Geschmack variieren.

Auf die schon sehr leckeren Vorspeisen folgte die Hauptspeise. In meinem Fall war dies Tagliata vom Neuseeländer Roastbeef / Portulak / 8 Jahre alter Balsamico / Parmesankartoffel. Kurz zur Aufklärung, da ich mir zuvor auch ein paar Gedanken machen musste, was den da tatsächlich auf meinem Teller landet. Tagliata vom Neuseeländer Roastbeef kann man als gebratenes, in dünne Scheiben geschnittenes Rindfleisch mit Öl und Gewürzen verstehen, dazu gab es Portulak. Eine Salatart, die man wohl am besten mit Feldsalat vergleichen kann. Also zumindest so würde ich es vergleichen. Die jungen Blätter des Salats haben leicht säuerlich, salzig und nussartig geschmeckt, was wunderbar mit den restlichen Zutaten harmonierte.

Bei meiner Frau landeten die gebratenen Gnocchis / getrocknete Tomaten / Pfifferlinge / Olivenölkaviar auf dem Tisch, dazu gab es eine extra Portion gebratenes, frisches Gemüse. Sah auch sehr lecker aus, war es auch. Gerade der Olivenölkaviar war eine Besonderheit, dieser kommt aus der molekular Küche und präsentiert sich in Form von kleinen Tropfen, welche über die gesamte Speise verteilt waren. Doch kein Abendessen ohne Nachtisch. Also zumindest bei uns. Aus der süßen Richtung gab es Holunder Panna Cotta / Himbeersorbet sowie eine Käseauswahl / Feigensenf / Hausgemachtes Früchtebrot – auch hier war es schwierig sich für eins von beiden entscheiden. Daher wurde familiär geteilt.

Aus meiner Sicht kann man einen Besuch im Highlight Restaurant im INNSIDE by Meliá München Parkstadt Schwabing bedingungslos empfehlen, auch wenn man nicht Gast des Hauses ist. Snacks gibt es von 12 bis 23 Uhr, zur Mittagszeit von 12 bis 14 Uhr werden spezielle Business Lunch-Menüs mit mehreren Auswahlmöglichkeiten angeboten. Abendessen wird von 18 bis 23 Uhr serviert. Im Anschluss daran kann man dann auch noch mit gutem Gewissen den ein oder anderen Drink aus der Cocktail-Karte zu sich nehmen.

Frühstück im INNSIDE München Parkstadt Schwabing

Bevor es sonntags für uns hieß Koffer packen und auf in Richtung unseres nächsten Roadtrip-Ziels, haben wir dem Frühstücksbuffet des Highlight Restaurants einen zweiten Besuch abgestattet. Der Erste stand bereits am Samstagmorgen nach unserer ersten Nacht in der Lifestyle Suite an. Wie wir es fast nicht anders erwartetet hatten, gab es nichts, was es nicht gab: verschiedene Kaffee- und Teesorten, frisch gebackene Brote, Brötchen und Croissants, Yoghurt, Quarks, usw… dazu frisches Obst sowie frischer Multivitamin- und Orangensaft.

Bevor es mich allerdings in Richtung Müsli, Croissants und andere gesunde beziehungsweise süße Speisen zieht, zieht es mich in Richtung Eier und Würstchen. Ab und an noch mit Speck und von beidem gab es reichlich beim Frühstücksbuffet. Da das INNSIDE Hotel bekanntlich in München liegt fehlen natürlich auch Weißwürste und Fleischpflanzerl nicht. Die Auswahl sowie die Präsentation der Speisen war sehr ansprechend, stilvoll und auch geschmacklich musste sich das Frühstück nicht hinter dem visuellen Erscheinungsbild verstecken. Zudem gibt es natürlich immer die Möglichkeit die freundlichen, zuvorkommenden Servicekräfte direkt anzusprechen, um geholfen zu bekommen. Hat zumindest bei uns bestens geklappt.

Kurz vor Verlassen des Frühstücksbereichs hat es mich noch und zu frischen Pancakes mit Zimt und Zucker sowie Ahornsirup gezogen. Auch die Pfannkuchen mit Nuss-Nougatcremefüllung konnte ich nicht links liegen lassen. Sah eben doch zu verführerisch aus. Man kann also sicher sein, dass jeder etwas Passendes für sich am Frühstücksbuffet findet.

Fazit zum Aufenthalt im INNSIDE by Meliá München Parkstadt Schwabing

Mit dem INNSIDE München Parkstadt Schwabing haben wir ein Hotel in München gefunden, dass nicht nur wunderbar einfach von der Autobahn aus zu erreichen ist, ohne das man stundenlang durch die Stadt irrt, dass aber dennoch so nah an dieser ist, um spontan einen Städtetrip anzutreten. Mit der Lifestyle Suite haben wir einen Platz zum Entspannen geboten bekommen der seinesgleichen sucht. Fitness kam dank dem hauseigenen Fitnessbereich ebenfalls nicht zu kurz, nur falls man auf die Idee kommt nach sechs Stunden zu Fuß durch München noch Sport machen zu wollen.

Die notwendige Stärkung für den Tag gab es beim Frühstück im Highlight Restaurant, in welchem wir bereits am Freitagabend ein äußerst kreatives und gutes Essen zu uns genommen haben. Alles in allem bietet das INNSIDE München Parkstadt Schwabing alles was man von einem vier Sterne Hotel erwarten kann und noch mehr. Aber am besten Mal selbst vor Ort vorbeischauen und sich davon überzeugen. Vielleicht zum Oktoberfest?

Mit freundlicher Unterstützung von INNSIDE by Meliá München Parkstadt Schwabing / enthält Werbung

About Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" geben würdest.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.