J.LINDEBERG SARGON – Strickpullover – den einen Schal braucht man nicht…

Manche Style Tipps müssen gar nicht lang und allzu ausführlich sein, manchmal reicht es einfach auf den Punkt zukommen. Wie bei diesem Strickpullover von J. Lindeberg. Mit diesem aus Merinowolle gefertigen Pullover braucht man sich im Winter, aber auch im Herbst keine Sorgen machen, wenn der eigene Schal daheim an der Garderobe hängt und nicht mit dabei ist.

Bereits im vergangenen Jahr waren Strickpullover absolut im Trend der Zeit und auch dieses Jahr werden wir wieder einige Exemplare zu Gesicht bekommen. Versprochen! An diesem Exemplar von J. Lindeberg hat mich vor allem der Farbton überzeugt, welcher aktuell ziemlich gut in den Herbst passt. Mud melange nennt sich dieser und lässt sich wunderbar mit einer hellen Jeans kombinieren, dazu ein kurzer Camel Overcoat und fertig ist ein ansehnlicher Look für die Freizeit.

j-lindeberg-sargon-strickpullover_002

Wie bereits erwähnt setzt der Strickpullover Sargon auf 100% Merinowolle beim verwendeten Material. Die Länge des Oberteils kann als normal bezeichnet werden, wohingegen die Passform schmal ausfällt. Bin ich so aber auch nicht anders von Strickkragenpullovern gewöhnt, da diese meist etwas enger, körperbetonter anliegen. Der Name ist natürlich Programm und der Rolli wartet mit einem Rollkragen auf, welcher im Notfall als Schalersatz dienen kann.

Ansonsten ist der Rollkragenpullover aus Merinowolle sehr schlicht und minimalistisch gehalten. Keine großen Logos, besondere Farbakzente oder Sonstiges. Er überzeugt dadurch, dass er sich perfekt in einen legeren Look einzuordnen weiß. Hinsichtlich der Länge kann man festhalten, dass dieser mit einer Gesamtlänge von 70 cm sowie einer Ärmellänge von 71 daherkommt. Das Model ist 188 cm groß und trägt den Strickpullover in Größe M.

j-lindeberg-sargon-strickpullover_003

Bedingt durch die Verwendung von 100% Merinowolle für das Langarm-Oberteil ist eine Reinigung in den eigenen vier Wänden nur von Hand möglich. Alternativ kann man diesen auch in die chemische Reinigung geben. Weitere Farbvarianten sowie Aufnahmen im Detail findest du auf dieser Webseite.

About Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" geben würdest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.