Kapuzenpullover kann man auch 2016 noch tragen!

In den vergangenen Jahren habe ich Kapuzenpullover eher verschmäht, lediglich am Wochenende kam ab und an Mal ein ganz altes Exemplar zum Vorschein, welches zum Auto putzen oder Holz machen angezogen wurde. Also weniger aus Stylegründen, als aus Bequemlichkeit und Schutz vor Schmutz. Dies liegt aber auch daran, dass ich Kapuzenpullover immer mit weiten, unförmigen Schnitten in Verbindung bringe, welche man im Alltag eben nicht so wirklich anziehen kann.

Das Ragwear YODA – Langarmshirt in grey zeigt allerdings ganz gut, dass Kapuzenpullover auch 2016 noch eine gute Figur machen können und Strickpullover nicht die einzige, richtige Wahl sind.

Ragwear - YODA - Langarmshirt - grey_002

Wenn ich mich recht Entsinne hatte ich in der Vergangenheit schon eine Look of the Week, welche auf einen Kapuzenpullover als Oberbekleidung gesetzt haben, dass kannst du dir aber in aller Ruhe auch selbst hier anschauen. Das Yoda Langarmshirt von Ragwear hat nichts mit der gleichnamigen Star Wars Figur gemein, nicht einmal die Farbe, das nur vorab.

Denn ganz im Gegenteil, der Kapuzenpullover kommt in einem hellen Grauton daher, welcher durch kleine, textile Labelpatches über dem Saum und am linken Ärmelende aufgelockert wird. Ansonsten kann der Schnitt des Pullovers, ebenso wie die Passform als normal bezeichnet werden. Sprich, kein übergroßes Kleidungsstück, welches den gesamten Oberkörper versteckt. Sondern ein Kapuzenpulli, welchen man auch 2016 ohne Scham anziehen kann.

Beim Material setzt Ragwear auf eine Materialmischung von 95% Baumwolle in Verbindung mit 5% Polyester, das Muster des Kapuzenpullovers lässt sich als meliert bezeichnen, da eine ganz feine Maserung vorhanden ist. Kontrastnähte teilen das Kleidungsstück in verschiedene Bereiche ein, welche dazu beitragen, dass das Design nicht zu langweilig wirkt.

Ragwear - YODA - Langarmshirt - grey_003

Getragen wird der grau melierte Pullover mit Kapuze von einem Model welches 189 cm groß ist. Dabei hat dieser Größe M und eine Gesamtlänge von 69 cm, bei einer Ärmellänge von 68 cm. Hinsichtlich der Pflege ist anzumerken, dass der Pulli nicht für den Trockner geeignet ist. Gewaschen werden sollte dieser im Schonwaschgang bei 30°C. Details wie den Tunnelzug in der Kapuze oder die angesprochenen Labelpatches erkennst du hier ganz gut.

About Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" geben würdest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.