Almonigo (16)

Kurzportrait #20 – Almonigo

Cashmere Kleidungsstücke kühlen im Sommer und wärmen im Winter. Eine Eigenschaft, welche neben dem angenehmen Tragegefühl für den Einsatz des Materials bei einer Vielzahl von Kleidungsstücken spricht. Dies hat sich auch Almonigo gedacht und bringt Cashmere zu 100% in moderne Designs ihrer Kleidungsstücke ein. Grund genug um im aktuellen Kurzportrait einen Blick auf das Unternehmen und deren Kleidungsstücke zu werfen.

Almonigo (19)

Almonigo – mehr als ein Unternehmen – wahre Cashmere-Fans

Almonigo bezeichnet sich selbst als „absolute Cashmere-Fans“, nicht verwunderlich, setzt das Unternehmen auf 100% Cashmere in sämtlichen Produkten. Dabei ist die Wolle mehr als ein Rohstoff für das Label, was man schon daran sieht, dass das Team täglich das eigene Wissen und die Expertise rund um den besonderen Stoff ausbaut. Dies zeigt sich auch daran, dass das Unternehmen von der Herstellung bis zu den modernen Schnitten an sämtlichen Arbeitsgängen beteiligt ist. Nichts wird dem Zufall überlassen, jeder einzelne Schritt der Produktion wird von Almonigo kontrolliert und gesteuert.

Almonigo (8)

Möglich ist dies, da das Unternehmen neben dem Vertrieb noch seine eigene Spinnerei, Färberei und Strickerei besitzt. In der eigenen Spinnerei und Färberei in Tianjin wird die Rohware veredelt und zu Kegelspulen weiterverarbeitet. In der Färberei werden ausschließlich Global Organic Textile Standard (GOTS) zertifizierte Farbstoffe verwendet. In der eigenen Strickerei in Dongguan findet die Endfertigung und Konfektionierung auf modernen STOLL-Strickmaschinen statt. Eine gute Grundlage, um dem eigenen Anspruch an kompromissloser Qualität gerecht zu werden.

Almonigo (15)

Bedingt durch diese Produktionsstruktur verzichtet das Label komplett auf den Zwischenhandel und macht seinen Kunden alle Produkte direkt zugänglich. Durch kurze Vetriebswege und die eigene Produktion bekommt man so Produkte aus hochwertiger Cashmere-Wolle für einen guten Preis.

Almonigo (11)

Ein Ansatz der zu gefallen weiß. Zumindest mir. Denn im Einzelhandel gibt es leider selten die Möglichkeit Produkte aus solch einem hochwertigen Material zu einem einigermaßen vernünftigen Preis zu kaufen. Was daran liegt, dass zwischen Endverbraucher und Produkt nicht nur der Hersteller steht, wie hier bei Almonigo, sondern noch zig Zwischenhändler und Produktionsfirmen, welche alle ihr Stück vom Kuchen abhaben möchten.

Almonigo (13)

Cashmere ist nicht gleich Cashmere

Es verwundert nicht, dass es wie bei anderen Rohstoffen auch bei Cashmere verschiedene Qualitäten gibt. Eins ist unabhängig der Herkunft gleich, die Wolle wird aus dem flauschigen Bauchfell der Kaschmirziegen gewonnen. Nur dieses feine Unterhaar der Ziege – Duvet genannt – wird verarbeitet. Das grobe Deckhaar – Grannen gennant – wird aussortiert. Interessant finde ich vor allem die Tatsache, dass die edle Wolle nur unter besonderen klimatischen Bedingungen – strenger Winter und karge Gebirgssteppe – den Ziegen als wertvolles Unterhaar wächst.

Almonigo (12)

Kaschmirziegen werden in China, im Iran und dem mittelasiatischen Hochland Pamir gezüchtet, als auch in Australien, Neuseeland und Schottland. Kennern ist jedoch bekannt, dass die hochwertigste Kaschmirwolle aus dem Inneren der Mongolei stammt. Da Almonigo bereits bei der Produktion, dem Design und Vertrieb keine Kompromisse eingeht, wundert es nicht, dass auch dort nur das hochwertigste Material verarbeitet wird.

Almonigo (1)

Kaschmir ist eine der wertvollsten und teuersten Naturfasern und wird deshalb häufig mit Merinowolle oder anderer Schafwolle gemischt angeboten. In Deutschland ist die Kennzeichnung von Kaschmirprodukten geregelt, um auf den ersten Blick zu erkennen, ob man es mit reiner Kaschmirwolle oder gemischter zu tun hat. Produkte mit einem Anteil von mindestens 85% an Kaschmirwolle erlaubt es Produkte als Kaschmir-Produkt auszuzeichnen. Nur Waren höchster Güte aus reiner Kaschmirwolle dürfen die Bezeichnung 100% Kaschmir tragen.

Almonigo (9)

Der Verkaufspreis ist abhängig von der Qualität der Wolle. Die Haare sollten möglichst fein, lang, gekraust und hellweiß sein. Die Haare nehmen dabei ähnlich wie andere Wolle Farbstoffe gut auf. Hinsichtlich des Preises von Cashmere-Produkten gilt es zu beachten, dass hier ein höherer Aufwand zur Gewinnung des Rohmaterials notwendig ist, als beispielsweise bei Produkten aus normaler Wolle. So muss man für einen Cashmere-Pullover drei bis vier Ziegen kämmen, um genügend Kaschmirwolle zu erhalten. Im Vergleich dazu reicht die Wolle eines Schafes für drei bis vier Pullover aus.

Almonigo (10)

Almonigo (17)

Almonigo (18)

Meine Lieblingsstücke von Almonigo

Die Styles, welche ich durch den ganzen Beitrag hinweg eingebunden habe stammen allesamt aus dem aktuellen Lookbook von Almonigo. Nun möchte ich allerdings noch ein wenig mehr ins Detail gehen und ein paar Worte zu meinen persönlichen Lieblingsstücken aus dem Online-Shop des Labels verlieren.

Almonigo (14)

Hoodies aus 100% Cashmere

Schon beim ersten Stöbern im Shop sind mir die Hoodies von Almonigo aufgefallen. Sind Hoodies üblicherweise eher weit geschnitten, verfolgt das Label hier einen anderen Ansatz und setzt auf einen Slim Fit Schnitt, welcher es versteht den Hoodie modern erscheinen zu lassen. Wie die anderen Produkte des Labels besteht der Kapuzenpullover aus 100% Cashmere.

Almonigo (2)

Mir gefällt bei den Hoodies neben dem sportlichen Schnitt vor allem die Tatsache, dass diese nicht nur in einer Farbe daherkommen, sondern auf einen Effektgarn setzen. Dieser hebt sich farblich deutlich vom Rest des Hoodies ab und lässt diesen noch eine Spur interessanter erscheinen. Für mich ein Kleidungsstück, welches sowohl auf Jeans und Chino als auch an lauen Sommerabenden auf Shorts getragen werden kann, oder was meinst du?

Almonigo (3)

Cardigans mit Stil

Auch die Cardigans des Labels setzen auf den Effektgarn, wobei dieser hier noch deutlich sichtbarer ist, als bei den Hoodies. Ist der Hoodie noch eher für die Freizeit oder den legeren Arbeitsalltag gedacht, macht der Cardigan gerade über einem Hemd eine gute Figur. Kombiniert mit einer stylischen Jeans oder gut geschnittenen Stoffhose hat man schnell ein schickes, minimalistisches Bürooutfit gefunden.

Almonigo (6)

Farblich würde ich aus diesem Grund auch auf einen dunkelgrauen Cardigan setzen, wirkt dieser einen Ticken freundlicher als die schwarze Variante. Kann aber sicherlich genauso gut in verschiedenste Alltagsoutfits mit eingebracht werden. Ansonsten verfolgt der Cardigan aus 100% Cashmere einen ähnlich minimalistischen Designansatz wie die anderen Produkte aus dem Online-Shop von Almonigo.

Almonigo (7)

Cashmere Pants – lässig durch den Alltag

Sicherlich eines der bequemsten Kleidungsstücke, gerade für ein chilliges Wochenende daheim, auf der Couch, mit Chips und einem guten Film, die Cashmere Pants von Almonigo. Die Pants vereinen hochwertige Kaschmirqualität mit einem sportlichen Stil und kommen äußerst geschmeidig und athletisch daher. Im Gegensatz zu anderen lässigen Pants setzt diese auf einen Slim Fit Schnitt. Auch auf die Kontrastschnürung wurde nicht verzichtet.

Almonigo (5)

Ich hoffe dir hat das Kurzportrait zu Almonigo gut gefallen. Für mich war es, während des Schreibens des Beitrags, interessant zu erfahren, was es mit Kaschmirwolle so auf sich hat und worauf man bei der Auswahl solcher hochwertiger Produkte achten muss.

Almonigo (4)

About Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" geben würdest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.