Kurzportrait #24 – Esprit Eyewear

Im Monat der Brille, wie ich den Februar kurzerhand auf Maenner-Style.de getauft habe, darf natürlich ein entsprechendes Kurzportrait nicht fehlen. Ausgabe #24 widmet sich daher Esprit Eyewear, insbesondere deren aktueller optischen Kollektion 2017, welche einige ansehnliche Modelle mit sich bringt. Aber das wirst du gleich sehen, zuvor möchte ich jedoch ein paar allgemeine Worte zu Esprit Eyewear verlieren – falls du noch nichts davon gehört haben solltest.

Esprit Eyewear – Brillen vom kalifornischen „Way of Life“ geprägt

Esprit selbst beschreibt sich als eine junge Lifestyle-Marke, welche dazu beiträgt Mode und Luxus bezahlbar zu machen und das Leben um frische, stilvolle Ideen bereichert. Dies transportiert das Unternehmen auch in seiner aktuellen Kampagne, aus der ich einige Fotos eingebunden habe.

Auch später, bei der Betrachtung einzelner Modelle, wirst du sehen, dass es der Marke nicht nur um frische Ideen, sondern auch um ein frisches, farbenfrohes Auftreten geht. Ebenfalls spielt die Marke geschickt mit der Kombination unterschiedlicher Materialien, um den Modellen das gewisse Etwas zu verleihen.

Esprit wurde in den späten 60er Jahren von Susie und Douglas Tompkins in San Francisco gegründet. Damals fuhr das Ehepaar noch mit einem Kombiwagen durch Kalifornien und verkaufte selbstgenähte Kleidungsstücke. Wer hätte je daran gedacht, dass daraus ein Konzern mit Filialen in über 40 Ländern wird. Dennoch hat die Marke noch heute, fast fünfzig Jahre später, den entspannten kalifornischen Lifestyle von damals nicht abgelegt.

Von Kleidungsstücken über Accessoires bis hin zu Brillen ging die Reise. Mit der Esprit Eyewear Kollektion von Charmant bietet die Marke eine breite Auswahl an Designs für jedes Alter und jeden Geschmack. Egal ob schlicht oder ein wenig ausgefallener, jeder findet hier das Passende. Den Modellen sieht man dabei deutlich an, dass diese vom kalifornischen „Way of Life“ geprägt sind.

Für mich ist ein wichtiger Punkt der, dass man bei der Marke verstanden hat, dass Brillen kein auffälliges Accessoire sein müssen und alleine den ganzen Look prägen können. Vielmehr geht es Esprit Eyewear darum, dass die aktuellen Modelle den eigenen Stil des Trägers unterstreichen.

Ein Blick auf die optische Kollektion 2017 von Esprit Eyewear

Im Detail möchte ich nun auf einige Modelle der aktuellen Kollektion 2017 von Esprit Eyewear eingehen. Dabei habe ich mich bewusst auf die optischen Modelle beschränkt, da ich selbst keine Sonnenbrille trage und daher nicht so viel damit anfangen kann – dies zur Info vorab. Was man der aktuellen Kollektion auf jeden Fall ansieht ist die Tatsache, dass die Marke einen lässigen, entspannten Style verfolgt, welcher sich nahtlos in Casual-Outfits des Alltags einfügen kann. Aber im Zweifelsfall auch zum Anzug eine gute Figur macht.

Betrachtet man die Designsprache der Esprit Eyewear-Kollektion für 2017, dann fällt auf, dass diese eine zarten, leichten Ansatz verfolgt. Auffällig ist definitiv der Mix aus unterschiedlichen Materialien. Die filigranen Metallkonstruktionen und eine weiche Linienführung zählen zu den wichtigsten modischen Trends der kommenden Saison und werden daher aufgegriffen.

Aber nicht nur mit unterschiedlichen Materialien weiß Esprit Eyewear zu spielen, auch die Kombination von dunklen Farben mit kräftigen Akzenten weiß zu überzeugen. Ebenso die Verbindung von glatten mit aufgerauten, wellig-wirkenden Strukturen fällt auf und setzt entsprechende Akzente.

Mattierte Front mit glänzenden Metallbügeln – eine Kombination, die funktioniert

Schlicht und auf den Punkt, so würde ich die ET17533 Modelle von Esprit Eyewear beschreiben. Bei dieser Fassung sieht man schon wunderbar den zuvor erwähnten Materialmix. Eine mattierte Front aus transparentem, leichtem TR90-Material wird mit glänzenden Metallbügeln kombiniert, wobei das Metall in Richtung Bügelende wieder in das mattierte TR90-Material übergeht.

Farblich gesehen setzt die Marke auf eher gedeckte Töne wie beispielsweise Dunkelgrau, Dunkelblau und Braun, welche es erlauben die Brille in jeder Alltagssituation tragen zu können. Mein persönlicher Favorit ist die braune ET17533, da diese wunderbar zu meinen kupferbraunen Haaren passt. Gerade die dunkelblaue Variante finde ich auch sehr ansprechend, da das Design zurückhaltend ist, die Farbkombination dennoch aufzufallen weiß.

Das Gestell mit dem gewissen Etwas: 3D Muster als Akzent

Als Blickfang der aktuellen Esprit Eyewear 2017 Kollektion lassen sich sicherlich die ET17534 Fassungen bezeichnen. Schon auf den ersten Blick fällt hier das Zusammenspiel unterschiedlicher Materialien und Farben auf. Im Gegensatz zu den ET17533 Modelle wird hier mit kräftigen Farben als Akzent gearbeitet. Esprit Eyewear verbindet bei diesem Modell geschickt das leichte TR90-Material mit einem mit 3D Muster versehenen Elastomer-Detail, welches sich zudem farblich abhebt.

Kommt das Gestell mit seiner sanften Rechteck-Form farblich gesehen doch dezent daher, hebt sich gerade bei dem zweiten eingebundenen ET17534 Modell das 3D Muster in einem kräftigen Orange von seinem dunkelbraunen Gestell ab. Definitiv ein Blickfang, mit welchem man im Alltag Akzente setzen kann.

Flexibles Brillengestell mit durchdachtem Farb- und Lichtspiel

Die sanfte Rechteckform der ET17535 Modelle wirkt noch eine Spur fließender, als die der ET17534 Modelle. Beim verwendeten Material setzt Esprit Eyewear hierbei auf ein sehr leichtes und flexibles Ultem-Material. Das Zusammenspiel verschiedener Materialien wird man bei diesen Modellen nicht vermissen, denn dafür treten die farblichen Designdetails in den Vordergrund.

So heben sich die farbigen Bügelenden im Glanz-Look von dem ansonsten in Matt gehaltenen Rahmen ab. Durch dieses farbige Detail sorgt das Modell für ein tolles Farb- und Lichtspiel, welches dem Betrachter vielleicht auch erst auf den zweiten Blick auffällt.

Mit freundlicher Unterstützung von Esprit Eyewear

About Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" geben würdest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.