Kurzportrait #7 – Johnnylove

Es wird Mal wieder Zeit für ein neues Kurzportrait. Oder meinst du nicht? Im heutigen Portrait möchte ich dir das Label Johnnylove aus Trondheim, Norwegen vorstellen. Auch dieses Mal habe ich vor kurz auf die Geschichte des Labels einzugehen, durch im Beitrag verteilte Fotos einen Einblick in das aktuelle Lookbook zu geben sowie gezielt zwei bis drei schöne Kleidungsstücke, welche mir gut gefallen vorzustellen. Hoffe dir gefällt es wieder so gut, wie die letzten Kurzportraits.

Johnnylove_01

Johnnylove – das Unternehmen

Von dem norwegischen Label hatte ich bis kurz vor diesem Portrait auch noch nichts gehört. Dabei ist Johnnylove bereits seit 2006 am Markt. Hinter dem Label steht John Vinnem, welcher auf Grund eigener Bedürfnisse auf die Idee kam sein eigenes Modelabel zu gründen. So fand er zum damaligen Zeitpunkt keine Kleidung, welche den norwegischen Wetterverhältnissen trotzen konnte und dabei dennoch gut aussah.

So entschloss er sich etwas daran zu ändern und gründete Johnnylove. Unter diesem Label bringt er seit der Gründung qualitativ hochwertige, funktionelle Kleidung, welche zudem noch sehr ansprechend ausschaut auf den Markt. Dabei setzt er auf Kleidung, welche beispielsweise zum Ausführen des eigenen Hundes im Regen ebenso geeignet ist, wie für das Aufsuchen des Büros.
Johnnylove_02
Ein großartiger Ansatz wie ich finde, Kleidung zu designen und zu vermarkten, welche gerade bei schlechten Wetterverhältnissen noch gut ausschaut. Wir haben damit in unserer Region natürlich weniger Probleme als in Norwegen, aber auch bei uns wünsche ich mir manchmal eine Jacke, welche gut ausschaut und dennoch funktionell ist.

„Clothes are not there to give you personality, but to frame and underpin your qualities effectively.“

Johnnylove verfolgt zu dem einen aufgeräumten, cleanen Look, welcher sich auf das Wesentliche konzentriert – etwas was viele Labels aus dem Norden verinnerlicht habe. John hat sich allerdings nicht nur von norwegischem Design inspirieren lassen, auch asiatische Einflüsse finden sich bei seinen Kleidungsstücken wider. So schreibt er unter dem Punkt „The Love Story“ auf seiner Webseite, dass gerade die Striktheit sowie die klaren, sauberen Schnitte, welche man vom Asiatischen her kennt ihn beeinflusst haben, beim Design seiner Stücke.
Johnnylove_03
Die Design Philosophie des Labels kann man als zeitlos beschreiben. Nicht in Hinblick darauf, dass die Kleidung retro ist, sondern vielmehr, dass die Kleidungsstücke für eine lange Zeit stylisch sind, qualitativ überzeugen sowie mit anderen Stücken leicht kombiniert werden können. Johnnylove verfolgt keine Konzept-Kollektionen, welche nur im Zusammenspiel mit anderen Teilen aus den Kollektionen funktionieren. Vielmehr lassen sich die Stücke, durch ihren zeitlosen Charakter, beliebig mit anderen Kleidungsstücken kombinieren.
Johnnylove_05
An der Passform der einzelnen Stücke erkennt man, dass diese, wie man es von skandinavischen Marken kennt, eher Körperbetont und etwas länger geschnitten sind. Für das Label steht an erster Stelle die Qualität der Produkte, weil man einen langlebigen Look schaffen möchte, welcher einige Jahre übersteht. Um dies zu erreichen, greift man unter anderem auf Stoffe aus Italien zurück, welche speziell behandelt werden um noch strapazierfähiger zu werden. Hergestellt werden die Kleidungsstücke in der EU.

Johnnylove_06

Weitere Eindrücke des Lookbooks folgen nach der Vorstellung der für mich interessanten Stücke aus der aktuellen Auswahl des Online-Shops von Johnnylove.

Interessante Stücke von Johnnylove

Johnnylove_Hannibal
Beginnen möchte ich bei der Vorstellung der für mich interessantesten Stücke mit dem Trenchcoat Hannibal – was für ein genialer Name. Bei diesem handelt es sich um die Inspiration für einen zeitlosen Mantel, welcher sowohl im Alltag, als auch kombiniert mit einem Anzug getragen werden kann. Gefertigt wurde dieser aus einer Kombination von 65% Baumwolle sowie 35% Polyamid.

Stoffe aus Italien dienten als Basis für diesen, welche in Rumänien zusammengenäht wurden. Spezielle Nano Siliconpartikel verbessern die Wasserbeständigkeit des Trenchcoats. Alles in allem ein sehr schöner Mantel, welcher in einem schicken Navyblau zurückhaltend und dennoch stilvoll daher kommt. Weitere Eindrücke des Trenchcoat Hannibal gibt es hier.

Johnnylove_Keaton
Keaton, auf diesen Namen hört der sehr cleane und minimalistisch gehaltene Pullover aus der Frühlingskollektion des Vorjahrs. Dieser besteht zu 100% Leinen, hergestellt aus italienischem Garn, gefertigt in Rumänien. Sechs verschiedene Farbvarianten stehen zur Auswahl, welche sich sicherlich gut mit einer simplen Bluejeans oder Chino kombinieren lassen.

Johnnylove_Jigsaw
Kein Outfit ohne passendes Hemd, aus diesem Grund hat es auch noch Jigsaw in meine Auswahl interessanter Stücke geschafft. Das leichte Baumwollhemd hat ein vollflächiges Druckmuster, welches eine Gewebestruktur nachempfindet. Es besteht zu 100% aus Baumwolle und kommt wie die zwei zuvor gezeigten Stücke ebenfalls sehr zurückhaltend und mit einem äußerst cleanen Look daher. Alternativ gibt es Jigsaw noch in einem Blauton, im Shop von Johnnylove.

Weitere Eindrücke des Lookbooks

Wie zuvor angekündigt findest du nachfolgend weitere Eindrücke des aktuellen Spring/Summer Lookbooks 2015 von Johnnylove.

Johnnylove_07

Johnnylove_08

Johnnylove_09

Johnnylove_10

Johnnylove_11

Johnnylove_12

Johnnylove_13

Johnnylove_14

Johnnylove_15

About Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" geben würdest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.