FREITAG_005

Kurzportrait #14 – FREITAG

Auch im neuen Jahr möchte ich dir und den anderen Lesern, im Rahmen des Kurzportrait, verschiedene Labels und Unternehmen vorstellen. Den Anfang macht im Januar FREITAG. Das Unternehmen, welches durch seine Taschen aus alten LKW Planen bekannt geworden ist und mittlerweile mit einer eigenen Fashion-Kollektion am Start ist, hat zwar schon ein paar Jahre auf dem Buckel. An der Grundausrichtung und Einstellung des Unternehmens hat sich allerdings nichts geändert.

FREITAG_001

Wer oder was ist FREITAG?

Freitag ist natürlich der letzte und dadurch schönste Tag der Arbeitswoche. FREITAG ist allerdings auch ein Schweizer Unternehmen, welches auf der Suche zweier Grafikdesign-Studenten, nach der passenden Tasche fußt, um die eigenen Entwürfe auf dem Fahrrad zu transportieren. Dies war 1993 der Anstoß, dass sich Markus und Daniel Freitag Gedanken darüber machten, wie die perfekte Tasche aussehen sollte.

FREITAG_002

Funktionell, wasserabweisend und robust – das waren die Voraussetzungen, wie schnell feststand. Bei der Suche nach dem passenden Material wurden die beiden inspiriert vom bunten Schwerverkehr, welcher täglich an ihrer Wohnung vorbei über die Zürcher Transitachse brummte. Genau so wind- und wetterfest sollten ihre Taschen sein.

FREITAG_003

Im Wohnzimmer ihrer Wohngemeinschaft entstand so Stück für Stück die erste Messenger-Bag. Als Materialien dienten alte LKW-Planen, gebrauchte Fahrradschläuche und Autogurte. Nichts war zu schade, um für die Produktion der Taschen verwendet zu werden. Gereinigt wurden die alten Planen in der Badewanne, zwischen Fernseher und Sofa brachte man die Planen au Maß und die Nähmaschine der Mutter ließ sie dann entstehen, die erste FREITAG Messenger-Bag. Und bis heute hat sich daran nichts geändert.

FREITAG_004

Ok, an den Produktionsprozessen schon, diese sind moderner, effizienter geworden. Aber die Tatsache, dass jede FREITAG Tasche bis heute ein Unikat ist, ist gleich geblieben. Seitdem erobern die Recycled Freewaybags aus Zürich die ganze Welt. Wie sie genau entstehen möchte ich noch ein wenig näher betrachten.

From Truck Till Bag – der Fertigungsprozess

FREITAG hat den Schweizer Fotografen Joël Tettamant beauftragt, um die Fertigung ihrer Taschen in einer interessanten Fotostory festzuhalten. Diese Fotos zeigen die Entstehungsgeschichte der Messenger-Bags von der ursprünglichen LKW-Plane bis hin zur fertigen Tasche, welche im Laden hängt.

FREITAG_006

Einige dieser Fotos habe ich nachfolgend eingebunden, um dir den Fertigungsprozess von FREITAG näher zu bringen. Weitere Einblicke hinter die Kulisse kannst du direkt auf der Webseite von FREITAG wagen.

FREITAG_Rohstoffe

Der Beschaffung der Rohstoffe kommt bei FREITAG eine große Aufmerksamkeit zu Gute. Dabei hat das Schweizer Unternehmen erkannt, dass man zeitig reagieren muss, um sich LKW-Planen genau dann zu sichern, wenn sie nach fünf bis zehn Jahren ausgedient haben. Bezeichnet werden die Planen als Rezyklierte Individuelle Produkte (R.I.P.)

FREITAG_Planen zerlegen_001

FREITAG_Planen zerlegen_002

Manchmal braucht es Gewalt, um aus LKW-Planen den Rohstoff für die späteren FREITAG Taschen zu schaffen. In Nœrd dem offiziellen Zerlegeplatz des Unternehmens muss ein wenig Gewalt angewendet werden, um die Planen von Schnallen, Gurten und Ösen zu befreien.

Denn gebrauchte Planen sind keine Meterware, welche einfach so verarbeitet werden können, um daraus Taschenteile zu schneiden. Daher wird die Plane zunächst in einzelne Bestandteile zerlegt.

FREITAG_Planen waschen_001

FREITAG_Planen waschen_002

Viele Jahre auf der Straße haben den Planen natürlich entsprechend zugesetzt. Daher ist es wichtig, dass diese von den vielschichtigen Ablagerungen von Schneematsch, saurem Regen, beisenden Abgasen, Feinstaub und gewöhnlichem Dreck befreit werden. In zwei gigantischen Waschmaschinen werden die Planen mit Zürcher Regenwasser wieder auf Vordermann gebracht, um schlussendlich die bekannten Taschen daraus zu fertigen.

FREITAG_Bag Design_001

FREITAG_Bag Design_002

Betrachtet man Taschen in den bekannten Online-Shops sieht man auf den ersten Blick, dass eine Tasche der anderen gleicht. Bei FREITAG ist das etwas ganz anderes, jede Tasche ist ein Unikat. Was daran liegt, dass die Taschen nicht am Computer oder dem Skizzenbrett entstehen, ganz im Gegenteil, die Designer erschaffen die Taschen von Hand, nur mit einem Messer bewaffnet.

FREITAG_Nähen_001

FREITAG_Nähen_002

FREITAG_Nähen_003

Die fertig zugeschnittenen Planenstücke verlassen die Fabrik zur Vollendung zu langjährigen Partnern im In- und Ausland, wo sie mit Hilfe von Nähmaschinen zu FREITAG Taschen und Accessoires zusammengenäht werden. Bevor sie jedoch in den Handel kommen, müssen sie zuerst einmal ein paar harte Tests bestehen.

FREITAG – Taschen mit Style

Normalerweise kommt nun der Teil der Kurzportraits, wo ich dir interessante Stücke aus dem Portfolio von Freitag vorstelle. Allerdings bin ich der Meinung, dass du dich selbst auf die Suche nach deinem Lieblingsstück begeben sollst. Den so einzigartig wie jede FREITAG Tasche ist, besteht leider das Risiko, dass genau diese bereits ausverkauft ist, wenn du vorbeischaust und das möchte ich nicht. Also schau vorbei und erfahre mehr über FREITAG.

Copyright Fotos: www.fluxif.com, Fabian Scheffold | Joël Tettamanti

About Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" geben würdest.

3 Kommentare

  1. Erst einmal herzlichen Glückwunsch zu deinem Artikel. Ich finde, er ist sehr schön zu lesen! Ich finde die Idee, aus LKW-Planen Taschen zu kreieren, absolut innovativ. Die Taschen gefallen mir auch sehr gut, zumal ich immer auch auf der Suche nach etwas Besonderem in Sachen Mode bin. Ich finde es generell gut, wenn man aus bereits gebrauchten Materialien etwas tolles Neues zaubern kann. Das ist auch viel ökonomischer, als immer alles neu zu kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.