Ledergürtel für Herren – darauf sollte man(n) achten!

Als Mann hat man es nicht gerade leicht, denn viele Accessoires, mit denen man seinem Auftreten das gewisse Etwas verleihen kann gibt es nicht. Gerade im Berufsalltag fällt es so schwer Akzente zu setzen, daher sollte man gerade auf die Accessoires besonders achten, welche es gestatten den eigenen Stil zu leben. Natürlich ohne es zu übertreiben, zu diesen Accessoires zählen beispielsweise die Armbanduhr, Manschettenknöpfe, ein Einstecktuch sowie der Gürtel. Auf letzteres konzentriert sich dieser Beitrag und klärt über einige Details hinsichtlich des Ledergürtels für Herren auf.

Warum Leder als Material für einen Gürtel

Warum ist gerade Leder für einen hochwertigen Gürtel bestens geeignet? Auf die Antwort dieser Frage kommt man schon ziemlich schnell, wenn man sich überlegt aus welchem Material hochwertige Schuhe sind, richtig, Leder, warum sollte man also bei dem dazugehörigen Gürtel auf minderwertigeres Material wie Stoff oder Plastik ausweichen? Beim Freizeit-Outfit lass ich mir Stoff-Gürtel gerade noch gefallen, mit Plastik-Gürtel kann ich allerdings gar nichts anfangen.

Doch Ledergürtel ist nicht gleich Ledergürtel. So sollte man bei der Auswahl seines Gürtels darauf achten, dass dieser aus Vollleder besteht. Im Gegensatz zu Modellen aus gepressten Lederresten sind diese besonders stabil und werden mit der Zeit nicht brüchig. Zudem wird der Gürtel durch das tägliche Tragen doch stark beansprucht und sollte daher schon einiges aushalten können. Zur Pflege des Gürtels empfiehlt sich spezielles Lederfett oder Lederöl.

Ledergürtel für Herren – die richtige Größe

Bei dem Kauf eines Gürtels sind einige Dinge zu beachten. So findet sich beispielsweise die Gürtelweite des Gürtels immer auf der Rückseite aufgedruckt oder steht auf einem Etikett, welches an diesem angebracht ist. Auf der Suche nach der richtigen Größe gibt es verschiedene Wege diese zu ermitteln:

  • Alten Gürtel zum Vergleich nehmen
  • Mit einer Schnur irgendwo mittig zwischen den untersten Rippenbogen und dem Beckenknochen messen, dies ist die Stelle an welcher normalerweise die Hose sitzt und die Schnurlänge mit dem neuen Gürtel vergleichen
  • Maßband vom Herrenausstatter verwenden oder gleich die Gürtelweite vor Ort messen lassen

Die Länge des Gürtels wird hierbei immer ab der Verankerung des Schnallendorns und der Schnalle bis zum mittleren Loch gemessen. Gürtelgrößen beginnen bei 80 cm mit der Konfektionsgröße klein und reichen bis 135 cm beziehungsweise bis 145 cm in Übergröße. Um sicherzustellen, dass der Gürtel auch tatsächlich passt sollte man diesen einfach anprobieren. Eigentlich sollte es klar sein, aber ich möchte es dennoch erwähnen, der Gürtelkauf sollte aus ersichtlichen Gründen nicht unbedingt direkt nach dem Essen getätigt werden.

Die Schnalle des Gürtels

Die Schnalle, umgangssprachlich wird diese auch “Koppel” genannt, ist wohl das wichtigste Detail am Gürtel. So gibt es von der Schnalle eine Vielzahl verschiedener Modelle, allerdings sind für den Business-Bereich nur die klassische Gürtelschnalle mit beweglichem Dorn geeignet. Denn hier gilt, je dezenter desto besser. Daher sollte man auch Schnallen mit Verzierungen oder auffällig eingravierten Markennamen oder Details meiden. In den meisten Fällen sind die Schnallen im Business-Bereich in Silberoptik vorzufinden, welche sich problemlos mit anderen Accesssoires harmoniert, selbst mit einer goldenen Uhr.

Ledergürtel wie am besten selbst kürzen

Es kann durchaus vorkommen, dass der gewünschte Gürtel mal nicht in der gewünschten Länge vorrätig ist oder die Taillenweite liegt gerade zufällig zwischen den Lochabständen. Aus welchem Grund auch immer – manchmal ist es notwendig, einen Gürtel zu kürzen. Ist man ein wenig handwerklich begabt ist das bei verschraubten Gürteln auch gar nicht so schwer, denn Leder ist als Material nicht nur angenehm zu tragen, sondern auch zu bearbeiten. Nachfolgend eine kurze Auflistung der Arbeitsschritte, welche zur Kürzung eines verschraubten Ledergürtels notwendig sind.

So wird ein geschraubter Ledergürtel gekürzt:

  1. Schraube in Schnallennähe öffnen
  2. Gürtel auf die gewünschte Länge kürzen, am besten mit einem scharfen Messer. Beachten, dass dieser auf der Seite des Schraubenloches gekürzt wird
  3. Neues Loch einstanzen, beispielsweise mit einer Gürtelzange
  4. Schnalle mit dem neuen Loch verschrauben – fertig!

Schuhe und Gürtel sollten stets harmonieren

Bei der Auswahl seines Ledergürtels sollte man stets darauf achten, dass dieser mit den Schuhen, welche man trägt harmoniert. Trägt man beispielsweise Herrenschuhen mit Reißverschluss oder einer Schnalle, deren Metalle gold- oder silberfarben sind, sollte der Farbton von der Gürtelschnalle mit denen der Metalle an den Schuhen harmonieren. Denn eine Disharmonie fällt hier besonders schnell auf.

Früher war das Abstimmen von Gürtel zu Schuhen noch einfacher, da wurden Gürtel und Schuhe meist aus dem gleichen Material hergestellt. Man hatte also keine Sorgen, dass beides zusammen passt. So etwas findet man heutzutage nur noch bei ganz wenigen Herrenausstattern. Hat man bei der Farbe Schwarz noch weniger Probleme sich bei Gürtel und Schuhen anzunähern, hat man bei der Farbe Braun schon eher ein Problem, denn Braun ist nicht gleich Braun.

Bei der Farbe Schwarz ist das weniger ein Problem, bei Braun wird es schon schwieriger: Braun ist nicht gleich Braun. Wenn du dir also einen neuen Gürtel kaufen möchtest, nimmst du am besten gleich deine Schuhe mit. So lassen sich die Farbnuancen von Schuh zu Gürtel perfekt abgleichen.

Nun hoffe ich, dass ihr einiges über Ledergürtel für Herren lernen konntet. Mich würde nun noch interessieren welche Art von Gürtel ihr am liebsten tragt? Leder, Stoff oder gar Plastik-Gürtel? Schreibt’s mir in die Kommentare.
– – – –
Foto: #51802137 – © schepers_photography – Fotolia.com

About Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" geben würdest.

8 Kommentare

  1. Am liebsten natürlich Ledergürtel. Ich bin gerade dabei, mich zu informiere, wo man hochwertige Gürtel zu vernünftigen Preisen kaufen kann, Suitsupply zum Beispiel. Hast du da noch mehr Tipps?

    PS: Wieso siezt du uns Leser im vorletzten Abschnitt, duzt uns aber sonst? 😀

    • Danke für den Hinweis mit dem siezen, weiß auch nicht wie das kam, habe es mal angepasst 😉 Bin auch noch auf der Suche nach dem richtigen Anbieter für Gürtel, einen passenden habe ich schon bei Jerone.de gefunden, dazu aber bald mehr 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.