Lifestyle Sonntag #16

Schon wieder eine Woche rum und schon wieder Sonntag, ihr wisst was das bedeutet, Zeit für den Lifestyle Sonntag. Mit einer Auswahl der schönsten Dinge dieser Welt, gibt es kurz und knackig die neusten Trends und Styles, in einem Artikel zusammengefasst. Vorschläge für erwähnenswerte Inhalte könnt ihr mir über das Kontaktformular zukommen lassen. Nun aber viel Spaß mit dem Lifestyle Sonntag #16.

Cat Footwear2014
Caterpilar zeigt uns mit der aktuellen Herbst/Winter Kollektion, dass Boots keineswegs langweilig und farblos sein müssen. In dieser Saison bekommt das bekannte Colorado Modell Zuwachs in den Farben Avocadogrün, Nachtblau, Goldgelb und Rostrot.

Den Stiefel gibt es bereits seit 1991 und zeichnet sich seitdem durch seine Langlebigkeit, Authentizität und Qualität aus. Der Name „Working Machine“, welcher dieser innehat kommt daher auch nicht von ungefähr! Wie seine Vorgänger setzt die aktuelle Kollektion auf das Goodyear-welted-Verfahren, Rahmennähung, die bekannte Profilsohle und die typische Ösenschnürung. UVP des Boots liegt ca. bei 139,90€ pro Paar.

Victorinox Dreizeiger-Modelle
Diese Woche präsentierte Victorinox Swiss Army drei neue Dreizeiger-Modelle aus der berühmten Alpnach-Kollektion. Diese kommen allesamt männlich, sportlich und zugleich modisch daher. Dennoch bleiben die neuen Modelle dem Charakter der legendären Kollektion treu, welche nach der Hubschrauber-Basis der Schweizer Luftwaffe benannt wurde, auf der auch die bekannten Cougar-AS-532-Hubschrauber stationiert sind.

Mir persönlich gefallene andere Kollektionen von Victorinox einen Tick besser, aber die Alpnach-Kollektion hat sicherlich für den ein oder anderen auch ihren Reiz. Mehr Informationen zur neuen Kollektion und zu anderen Modellen der Schweizer Marke findet ihr auf deren Webseite.

Sebago Teague
In der aktuellen Teague Kollektion von Sebago im Herbst/Winter 2014 erwartet uns ein Zusammentreffen von Oxford Look und Bowling Style. Denn die Teague Kollektion kombiniert schlanke Silhouetten und hochwertiges Leder mit farblich abgestimmten oder kontrastierenden Gumminoppensohlen, wahlweise als Slip On, als Loafer oder als klassischen Sneaker. Farblich setzt man ganz auf warme Herbsttöne in Velours- oder Glattleder. Weitere Informationen zur neuen Kollektion findet man auf der Webseite von Sebago.

BOLD_Palladium_Urban Explorer Series_Hamburg
Für ihre Youtube „Palladium Boots Explorer Series“ hat Palladium Boots bereits Weltstädte wie Kapstadt, London, Melbourne oder Berlin filmisch bereits erforscht. In der aktuellen Ausgabe begibt sich die 1920 in Frankreich gegründete Brand jetzt auf urban-hanseatisches Terrain. So zeigt sich im neusten Clip der Marke Hamburg von seiner ehrlichsten Seite.

Hamburg ist eckig, hat Kanten und ist rau – kurzum Hamburg ist ein Grenzgänger. Denn Hamburg ist Gänsemarkt und Reeperbahn, Schickeria und Schulterblatt – aber egal ob edel, ob rau, Hamburg kommt immer direkt aus dem Herzen. Durch den zweiminütigen Film führt der visionäre Clubbesitzer Felix Piochetta: Mit erst 27 Jahren steckt er voller Ideen, verfügt aber auch über das nötige Know-How und hat vor allem eines: enorme Leidenschaft für seine Heimatstadt. Felix lebt und liebt sein wildes, aber traditionelles Hamburg. Und auch ihr könnt hier einen Blick auf das Hamburg aus Felix Sicht werfen.

adidas Originals by Neighborhood
adidas Originals hat sich erneut mit dem Label NEIGHBORHOOD aus Tokio zusammengetan und eine interessante Kollektion entworfen. In dieser treffen starke saisonale Farbtöne auf zeitlose Streetwear Silhouetten. Dabei vereint die Kollektion auf gekonnte Weise die Besonderheiten beider Labels: so verschmilzt die schlichte und charakteristische Ästhetik NEIGHBORHOODS bekannten mit dem Streetwear Style von adidas Originals zu diesem lässigen Look. Dabei beinhaltet die Kollektion sowohl Apparel als auch Footwear und ist ab dem 11. Oktober bei ausgewählten Händlern erhältlich. Weitere visuelle Eindrücke finden sich im dazugehörigen Lookbook.

toms_movember2014
Mittlerweile zum fünften Mal haben sich TOMS mit der Movember Foundation zusammen getan und bringen eine Limited Edition Kollektion für den „Movember“ auf den Markt. Ziel ist es Spendengelder und das Bewusstsein für die Gesundheit von Männern zu generieren. Mit jedem Kauf eines der stylishen TOMS Modelle für Männer und Frauen, die je mit einem aufgestickten Schnurrbart versehen sind, wird nicht nur den Programmen der Movember Stiftung geholfen, sondern auch getreu dem Prinzip für jedes verkaufte Paar Schuhe eines an ein Kind in Not gegeben. One for One. Die Movember Kollektion wird ab dem 01.Oktober 2014 im Onlineshop von TOMS.de erhältlich sein.

NC56 Caps
Das Newcomerlabel NC56 bietet alles was Mann im Winter und auch ansonsten benötigt, so finden sich in deren Produktportfolio tolle Sachen für Männer: Caps, Mützen, Schals, Socken, Taschen und Rucksäcke. Mir haben es vor allem die Caps angetan. Hier ist NC56 der dänischen Vielfalt auf der Spur. So gibt es vom klassischen Baseball-Cap in unterschiedlichen Farben über die Gatsby-Cap und Beanies bis hin zur Wollmütze alles vorstellbare für auf den Kopf. Schaut euch doch bei Interesse ein wenig auf deren Webseite um.

Glover Pack
In Zusammenarbeit mit dem schottischen Sneakerstore Hanon enthüllen die Marken Onitsuka Tiger und Asics das Glover Pack, welches aus einem Colorado Eighty-Five und einem Gel-Epirus besteht.

Der schwarz-gelbe Farbmix auf dem perforierten Premium Suede und Nubuk – Obermaterial des Eighty-Five bezieht seine Inspiration aus Japan, dem Land der aufgehenden Sonne, wobei die gesprenkelten Flächen auf Glovers Teehandel hinweisen. Die silberfarbenen Outlines der Tigerstripes sind ein Verweis auf Glovers bewundernswerten Einfluss auf die industrielle Revolution in Japan und sein charakteristischer Schnurrbart schmückt als dezente Prägung die Fersenkappe. Preislich werden 130€ UVP für den Sneaker fällig.

Ein wenig teurer kommt der Gel-Epirus von Asics. Dieser bezieht sich mit seiner Farbgebung auf das nationale Emblem Schottlands, die Distel. Mint-grünes Suede in Verbindung mit purplefarbenem Nubuk, einem gesteppten Innenfutter und einer Innensohle mit kariertem Schottendruck geben dem Design einen schönen patriotischen Einschlag. Vollendet wird er mit der dezenten Prägung einer Distel auf der Fersenkappe. Hier liegt der UVP des Sneakers bei 150€. Persönlich würde mich der Eighty-Five vom Design her mehr überzeugen und euch?

senz automatic Schirm
Von schicken Sneaker kommen wir zu praktischen Regenschirmen, welche auch noch gut ausschauen. Könnte daran liegen, dass diese Yoske Nishiumi entworfen hat, der bereits erfolgreich mit den Marken Asics und Onitsuka Tiger zusammengearbeitet hat. Insgesamt drei neue Farbmodellen bringt senz6 auf den Markt. Das Besondere den Schirmen ist neben deren Design vor allem die Form. So finden diese durch die patentierte asymmetrische Silhouette immer die richtige Position, um dem Wetter zu trotzen, ohne sich nach oben zu verbiegen.

Im Vorschaubild ist das erste neue Regenschirmmodell aus der Serie „Monsoon“ mit dem Namen SKY VIEW zu sehen, welches sich zweifarbig präsentiert sowie das zweite Modell, welches den Namen SUMI BLACK trägt und ausdrucksstark mit einem schwarzen Streifen versehen ist. Das dritte Design heißt CANVAS KHAKI und erfreut seine Kunden in einem tropischen Regenwaldgrün. Detailaufnahmen und Fotos des dritten Modells findet ihr auf der Webseite von senz6.

Sperry Top-Sider x Velour by Nostalgi_2
Die amerikanische Traditionsmarke Sperry Top-Sider hat sich mit dem angesagten Label Velour by Nostalgi aus Göteborg zusammengeschlossen und bringt eine Serie wetterfester Sneaker in cleanem Look auf den Markt. Hierfür hat sich das Velour Design Team den Sperry Klassiker CVO vorgeknöpft und ihm das passende Outfit für den Herbst verpasst. Das wasserabweisende, beschichtete Obermaterial kommt mit verschweißten Nähten daher und ist eine Hommage an die skandinavische Regenjacke. Ab Ende Oktober werden die exklusiven Herrenmodelle CVO und CVO Chukka im Handel erhältlich sein. Zeitnah werdet ihr weitere Informationen unter sperrytopsider.de finden.

HUB_RAPIDTRANSIT
Die niederländische Marke HUB Footwear hat erst kürzlich ihren neuesten Dokumentarfilm „Rapid Transit“ präsentiert. Denn die Faszination für die Londoner Metro, den ultimativen unterirdischen Hub, ist die Basis der aktuellen Fall/Winter 2014 Kollektion. Bei „Rapid Transit“ handelt es sich um den dritten Dokumentarfilm aus der Reihe „The City Comes Alive“.

In „Rapid Transit“ taucht in die Londoner Metro ab auf der Suche nach verborgenen Geschichten. Dieser schnelllebige und anonyme Hub verändert sich in einen Ort voller interessanter Geschichten und kreativer Persönlichkeiten. In „Rapid Transit“ hält sich ein junger Franzose achtzehn Stunden lang in der Londoner Metro auf und sucht spontan das Gespräch mit Fremden, um zu sehen, was dann geschieht.

Wie der Name schon nahelegt, ist HUB fasziniert von Hubs; die Städte Philadelphia, Berlin und London sind ein paar Beispiele dafür. HUB probiert diese Vitalität und kreative Energie dieser Metropolen in Dokumentarfilmen einzufangen. Einen Blick auf den „Rapid Transit“ Clip könnt ihr hier werfen.

349065
Der hier gezeigte Lace up boot NBHD stammt aus der aktuellen Kollektion von adidas Originals by Neighborhood, geführt wird diese unter dem Namen „adidas Originals by Neighborhood Footwear FW 14“. Hierbei ist anzumerken, dass die Beziehung zwischen adidas und Neighborhood mittlerweile seit mehr als einem Jahrzehnt besteht. Seit jeher ist es eine Beziehung, die auf gegenseitigem Respekt für Produkt, Innovation und Reputation steht.

Zum hier gezeigten Boot ist noch zu sagen, dass dieser mit premium Wildleder ausgestattet ist und am Modell des klassischen amerikanischen Offiziers Boot orientiert. Der Schuh besticht vor allem durch seine perforierte Zehenkappe. Mir gefällt allerdings auch der kleine Totenkopf im hinteren Seitenbereich.

About Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" geben würdest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.