Lifestyle Sonntag #116

Willkommen im September… der neunte Monat des Jahres ist tatsächlich schon da. Mit ihm lauter schöne Dinge, welche mir diese Woche begegnet sind. Wie immer habe ich diese in einem Beitrag, den Lifestyle Sonntag zusammengepackt und präsentiere dir alles an einer Stelle. Viel Spaß damit!

New Balance NB ICE-Kollektion

Der Sommer nähert sich langsam seinem Ende und der Herbst steht bevor. Dennoch hat New Balance ein wenig in der Schublade gekramt, um für die verbleibenden warmen Tage Running-Wear in auffallenden Farben und Prints zu präsentieren. Die stylischen Farbtöne firefly und marine blue bei den Männern sind in Kombination mit den gezielt gesetzten Reflektoren besonders bei den abendlichen Laufeinheiten auffällig und gut sichtbar. Ausgestattet mit den innovativen NB-Technologien punkten die Textilien ebenso in Sachen Funktionalität und Laufgefühl.

Neben einer angenehmen Passform stehen bei Laufbekleidung auch die optimale Atmungsaktivität und der Feuchtigkeitstransport im Vordergrund. Daher verwundert es nicht, dass auch bei dieser Kollektion die eigens entwickelte NB ICE-Technologie zum Einsatz kommt. Sobald das Material mit Schweiß in Berührung kommt, wird die Kühlung aktiviert. Damit der Körper dabei nicht auskühlt, wirkt es zudem schnelltrocknend.

Asics Tiger x Monkey Time Gel-Sight Olive Crown

Heutzutage trägt man als Sieger von Wettkämpfen Medaillen vom Platz, früher wurden die Häupter der Sieger mit einem Olivenkranz geschmückt. Hierfür wurden Zweige eines wilden Olivenbaums zu einem Kranz geflochten, der wie eine Art Krone als höchste sportliche Auszeichnung der Antike den Siegern Ruhm und Ehre zuteil werden ließ. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sich auch in der heutigen Zeit der Olivenkranz als Siegersymbol auf Auszeichnungen, Urkunden, Medaillen, Pokalen und Abzeichen wiederfindet.

Der Gel-Sight „Olive Crown“ von Asics Tiger x Monkey Time ist eine Hommage an alle Sieger und bezieht sich mit seinem olivfarbenen Nubuck auf seine Inspirationsquelle. Schwarze und weiße Elemente akzentuieren seine dynamische Linienführung und verleihen dem Schuh eine energiegeladene Ausstrahlung. Gefällt mir äußerst gut!

Souve Bag Canvas Bag 2016

Man kennt es Taschen und Koffer hat man wahrlich genug, dann kommt aber genau die eine Tasche daher, welche sich als perfekt auszeichnet für den nächsten Städtetrip, das Fitnessstudio oder zum Shoppen… So oder so ähnlich geht es mir, wenn ich durch den Shop des Münchner Label Souve Bag Co surfe. Irgendwie findet man immer eine Tasche, welche gut ausschaut und gebrauchen kann.

Aktuell haben es mir vor allem die Daytripper und Weekender von Souve Bag Co angetan. Denn egal ob Zug, Flugzeug oder Auto, der Daytripper ist das perfekte Handgepäckstück auf Reisen. Denn schon beim Design hat man sich Gedanken gemacht, dass dieser handlich, robust und ein echtes Platzwunder ist. So bringt die Tasche gerade einmal ein Kilo auf die Waage und ist damit extrem leicht. Für Smartphone, Geldbeutel und Schlüssel sind zusätzlich kleine Seitentaschen angebracht; lästiges Kramen ist somit passé.

Philips_Flite_OverEarKopfhörer_SHL4805DC

Es gibt was auf die Lauscher. Philips schafft es mit seiner neuen Flite Range, die zwei Gegensätze unglaublich leicht und unerwartet kraftvoll gekonnt miteinander zu vereinen. Mit einem schlanken, futuristischem Metallic-Design, dem federleichten Gewicht und tiefen, kräftigen Bässen sind die Kopfhörer der Flite Range der richtige Begleiter für unterwegs. Man hat die Auswahl zwischen drei Modellen: die OverEar Kopfhörer Aerolite und Everlite, sowie die InEars Hyprlite.

Gerade einmal 129 Gramm wiegen die OverEar-Modelle und sind damit leichter als die meisten Smartphones, die im Durchschnitt 140 Gramm wiegen. Die weichen, ergonomisch geformten Ohrpolster sorgen für dauerhaften Tragekomfort und lassen sich dank des Faltmechanismus schnell in jeder Tasche verstauen. Beide OverEar Modelle vereinen ein perfektes Tragegefühl mit moderner Linienführung und kommen in unterschiedlichen Farbvarianten daher.

Anerkjendt Pre Fall 2016

Das dänische Menswear Label Anerkjendt trifft mit ihrer Pre Fall Kollektion mit einer reduzierten Farbpalette genau meinen Geschmack. Die Klassiker Schwarz, Weiß und Grau treffen auf Akzente in coolem Gunmetal und sattem Petrol. Der stilistische Fokus liegt auf minimalistischen Designs. Florale All Over-Prints lockern die gesamte Kollektion auf und sorgen für Hingucker. Demnächst gibt es noch einen Beitrag zu aktuellen Stücken der Kollektion hier im Blog. Also weiterhin vorbeischauen.

Melchior Uhrenroboter

Manche Dinge kosten einen Haufen Geld und sehen dabei noch richtig gut aus – beispielsweise ein Tesla Model S oder eine schicke Armbanduhr. Es gibt allerdings auch Dinge, die kosten eine Menge Geld, welche ich so aber nicht einmal geschenkt nehmen würde – maximal zum Weiterverkaufen. Hierzu zähle ich Mal den 57.000 € teuren Uhrenroboter Balthazar.

So kommt dieser mit eindrucksvollen acht Kilogramm und einem 40 Zentimeter hohen Körper daher, welcher sich aus 618 mikromechanischen Komponenten zusammensetzt. Weiterhin verfügt dieser über eine zusätzliche Komplikation: eine aus zwei Halbkreisen bestehende Mondphasenanzeige, die auf 122 Jahre genau geht. Hergestellt wurde dieser von den Feinmechanikermeistern von L’Epée 1839. Sicherlich ein wahres Wunder der Handwerkskunst – aber ganz ehrlich, wer kauft so etwas?

Tissot_V8_T106_417_16_057_00

Für deutlich weniger Geld geht es mit einer Uhr weiter, welche mir deutlich besser gefällt. Bei den neuen V8 Uhren von Tissot handelt es sich um robuste Quarz-Chronographen, welche durch kompromisslose Sportlichkeit und stimmige Details wie die an Motorkolben erinnernden Drücker überzeugen.

Dank kratzfestem Saphirglas und einer Wasserdichtheit bis zu einem Druck von 10 bar (100 m) sind sie für jedes Abenteuer gewappnet. Darüber hinaus macht die bis 400 reichende Tachymeter-Skala auf der Lünette klar, dass hohes Tempo bei diesen Zeitmessern Programm ist. Insgesamt acht Varianten, von 385€ bis 490€, wird es von dieser Uhr geben.

New Balance Herbst Winter 2016 Tennis

Wer spielt im Herbst/Winter eigentlich noch Tennis? Eine Frage die man sich als Nicht-Tennisspieler ruhig stellen kann, wenn New Balance die aktuelle Herbst/Winter Tenniskollektion 2016 vorstellt, oder? Insgesamt vier Schuhmodelle sorgen mit neuen Colourways für frischen Wind. Optimierte Technologien bieten dem Spieler gleichzeitig Stabilität und Flexibilität im Match.

Auch in Sachen Kleidung setzt das Label auf ein Höchstmaß an Funktionalität. Um einem Auskühlen entgegenzuwirken, leitet die NB-Dry-Technologie die überschüssige Feuchtigkeit direkt von der Haut ab und sorgt für Atmungsfähigkeit, um nur ein Beispiel in Bezug auf Tennis-Wear anzuführen.

Hackett London Lederaccessoires

Pünktlich zur anstehenden Weihnachtssaison bringt der britische Herrenausstatter Hackett London eine Reihe von kleinen Lederaccessoires an den Start. Die Accessoires sind aus feinem Ziegenleder, das aus einer familiengeführten englischen Gerberei mit Sitz im Herzen von North Bedfordshire stammt, gefertigt.

Die Lederwaren zeigen eine charakteristische feine Maserung und werden mit viel Liebe zum Detail in einer kleinen Manufaktur im Tal des Rio Ubrique in Süd – Spanien hergestellt. Zigarrenhalter, Kreditkartentaschen, Brieftaschen, Schlüsselanhänger und viele weitere kleine Lederwaren findet man m Portfolio des britischen Unternehmens wieder.

About Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" geben würdest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.