Eine eher ruhige Woche findet am heutigen Sonntag ihr Ende. Darf und soll aber auch Mal sein. Es muss nicht immer Action pur sein, wo man von einem Termin zum nächsten sprintet und man nicht weiß, wo einem der Kopf steht. Geht mir und wahrscheinlich auch dir oft genug so, oder? Nichtsdestotrotz gibt es auch diesen Sonntag wieder eine bunte Ausgabe an einfallsreichen Gadgets, stylischen Accessoires, schicken Schuhen und einiges mehr…

Wenn man auf der Suche nach der perfekten Jacke ist, diese aber nicht findet, dann setzt man sich eben selbst hin und entwirft diese. Gesagt, getan – zumindest sind die Berliner Tobias und Markus die Entwicklung ihres Mantels KLAR Coat so angegangen. Dessen Markenzeichen: qualitativ hochwertig, aber dennoch erschwinglich, multifunktional, aber nicht im Stil einer klassischen Outdoorjacke.

Im Gegenteil, der KLAR Coat setzt auf ein reduziertes Design, wasserabweisend, atmungsaktiv mit Merino-Futter. Überwiegend verschließbare Taschen, Smartphone-Tasche innen mit Sichtfenster und Touch-Folie, Smartphone-Tasche außen mit Mikrofaser-Stoff, NFC-Kartentaschen in den Ärmeln, Taschen für Geldbörse, Notizbuch, Stift, iPad Mini, Kopfhörerkabelführung und -tasche. Quasi, das Schweizer Taschenmesser unter den Mänteln. Wer einen möchte, der sollte bei Kickstarter vorbeischauen.

Dinge mit denen man sich relativ wenig beschäftigt: Waschtische. Wieso auch!? Dennoch wollte ich es mir nicht nehmen lassen dieses Exemplar vorzustellen, der Miena Waschtisch von Kaldewei erfüllt höchste Ansprüche an Ästhetik und Individualität und schaut einfach schick aus! Was mir besonders gut gefällt, ist die Tatsache, dass sich die Waschtisch-Schalen frei auf einer Trägerplatte oder Konsole platzieren lassen und sich nicht vorgegebenen Maßen der Badmöbel unterordnen müssen. Kommt auf jeden Fall in die engere Wahl bei der nächsten Badezimmer Renovierung.

Die neue FORM A aus dem Hause Junghans ist eine Uhr, welche mich auf den ersten Blick überzeugt hat. So wartet diese bei der frontalen Ansicht mit einem klaren Profil auf, in der Seitenansicht zeigt sie sich ergonomisch. Schlicht und stilvoll ist bei den Modellen mit Stundenziffern auch die Kontrastkante des Lederbandes, das auf die Farben der Minuterie abgestimmt ist – ein Detail, auf welches man erstmal bewusst achten muss.

Das A im Namen steht für das verbaute automatische Werk, welches durch einen getönten Sichtboden entdeckt werden kann. Das Schöne an der FORM A ist meiner Meinung nach die Tatsache, dass diese sowohl zu Anzug und Hemd, als auch zu Jeans und T-Shirt eine gute Figur macht. Gerade der minimalistische Ansatz weiß zu überzeugen und sorgt dafür, dass man ein zweites Mal hinschaut.

Selbst beim Thema Outdoor-Jacken, wo man eigentlich gedacht hat schon alles gesehen zu haben, stellt The North Face eine ganz neue Kategorie vor. Die APEX FLEX GTX® Jacke von The North Face verbindet die Vorteile eines weichen Baumwoll-Hoodies mit dem Schutz einer Hardshell-Jacke. Dem Unternehmen ist es gelungen, mit Hilfe eines besonders flexiblen Gore Tex®-Materials eine einzigartige Konstruktion zu entwickeln, die gleichzeitig 100 Prozent wasserdicht auf der Außenseite und extrem weich im Inneren ist.

Durch die außergewöhnliche Softhell-Struktur der Jacke in Kombination mit dem verwendeten GORE TEX® Material, ermöglicht diese optimale Performance, maximale Bewegungsfreiheit und höchsten Komfort. Sie hält Outdoor-Sportler bei allen Witterungsbedingungen 100 Prozent trocken und schützt zuverlässig. Schaut auch noch ganz schick aus, wie ich finde.

Kaum kommt die Sonne und die ersten warmen Tagen des Jahres daher, verschwinden die Schichten der Layering-Looks, die uns über die Winterzeit begleiteten. Die Sonne zeigt sich unter der tiefen Wolkendecke und macht Lust auf Strand, Urlaub und mehr. Zeit für das Accessoire, das in den sonnigen Monaten nicht fehlen darf: Die Sonnenbrille! Dessen ist sich auch das südkoreanische Label YUN bewusst und bietet online und im Store in Berlin, viele verschiedene Modelle an, die mit unterschiedlichen Farben der Gläser kombiniert werden können – von Rosa, Grau und Braun bis hin zu verspiegelten Varianten.

Mit schicken Sonnenbrillen geht es direkt weiter. Diese stammen aus der Premiumserie Komono Crafted von KOMONO und sind Ergebnis einer detailverliebten Verarbeitung von hochwertigen Materialien und sorgfältiger Handarbeit. Anlässlich Frühling/Sommer 2017 erweitert das Label seine Crafted Linie und wartet nun mit insgesamt 15 Modellen in der Kollektion auf. Dank filigran verarbeitetem, italienischen Acetat und dem leichten Edelstahlrahmen sind die Sonnenbrillen beim Tragen kaum spürbar.

Gerade erst im Januar wurde die Knit-Kollektion von Asics Tiger mit dem GEL-KAYANO TRAINER MT eingeführt und schon erwartet uns mit dem Release des GEL-KAYANO TRAINER KNIT REFLECTIVE eine Erweiterung um zwei weitere Modelle. Der Name ist Programm. Denn bei diesen beiden Modellen wurde in das hochwertige, als one-piece gewebte sockenähnliche Upper ein reflektierendes Garn mit eingewebt. Das ASICS Tiger Gel-Kayano Trainer Knit Reflective Pack ist seit dem 18.3. zum UVP von jeweils 180,00 Euro erhältlich.

Vom 5. bis 21. Mai wird in Köln und Paris die Eishockey-Weltmeisterschaft ausgetragen, dies zum Anlass genommen wartet Tissot mit zwei ganz besonderen Armbanduhren auf. So bekommt man zum einen die Tissot T-Touch Expert Solar Ice Hockey Special Edition 2017 zu Gesicht, welche sich per Touchfunktion intuitiv bedienen lässt. Als auch die Tissot PRC 200 Ice Hockey Special Edition 2017. Beide nehmen zentrale Elemente des schnellen Kufensports optisch gekonnt auf: Während blaue und rote Elemente an die Spielfeldmarkierungen erinnern, gleichen die plakativen Ziffern den Trikotnummern.

Die Gravur des offiziellen IIHF-Logos auf dem Gehäuseboden macht den sportlichen Auftritt perfekt. Für den doch eher manchmal robusten Sport sind beide Exemplare bestens gerüstet. Überzeugen diese doch durch: zuverlässige Schweizer Quarzwerke – bei der T-Touch Expert Solar von Sonnenenergie gespeist –, kratzfestem Saphirglas und einem unempfindlichen Kautschukarmband. Zeit für Eishockey, oder!?

Ted Baker wartet mit Accessoires in der Frühling-/ Sommerkollektion 2017 auf, welche jeden Look zum Hingucker machen. Dabei ist es ganz egal, ob es nun eine elegante Aktentasche, ein schicker Weekender oder doch ein sportlicher Rucksack ist. Sämtliche Taschen überzeugen durch ihre modischen Details und unterstreichen den persönlichen Stil des Besitzers, wobei sich dieser geschmackvoll von der Masse abheben kann.

Für Fred Perry x Raf Simons SS17 gilt: Europäische Modernität trifft auf die Energie britischer Jugendkultur. So lässt Raf Simons erneut seinen starken, grafischen Ansatz in ikonische Fred Perry Styles einfließen, um ein Gegenstück zu seinem Hang für Individualität zu vermitteln. Mittlerweile übrigens zum 15. Mal. In der aktuellen Kollektion treffen kräftige Farben und grobe Denim Elemente auf klassische Fred Perry Polos sowie Shirts und hinterlassen einen vom Workwear inspirierten Eindruck.

Tiger of Sweden bietet aktuell neue Accessoires und Schuhe im Sortiment an, welche durch skandinavischen Minimalismus und mühelose Geradlinigkeit überzeugen. Bei den Männern wird gleichermaßen schick und klassisch. So wartet man bei den Accessoires mit Lederaktentasche in zwei Farben auf, welche durch abnehmbare Schulterriemen, einem Trolley-Gurt für den Transport mit Rollgepäck und einer Vielzahl an Fächern überzeugen. In Sachen Schuhe wissen die beigefarbene Stiefelette aus Veloursleder zu gefallen.

Eine Spur sportlicher wird es mit der vierteiligen Taschenreihe aus Nylon. Diese ist der Inbegriff des derzeit angesagten Utility-Looks und ist als Rucksack mit gepolstertem Laptopfach, Reisetasche, Aktentasche und Kulturbeutel erhältlich.

Gepostet von Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein „Gefällt mir“ geben würdest.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.