Lifestyle Sonntag #148

Ostersonntag – Na, habt ihr eure Osternester schon gefunden oder noch gar nicht gesucht? Bei uns steht die Suche der mit bunten Eier gefüllten Nester noch aus. Aber zumindest gibt’s im Lifestyle Sonntag bereits jetzt eine kleine, bunte Auswahl an interessanten Sachen. Darunter Sneaker, Accessoires und Co. Alles was man(n) von Welt eben benötigt.

Seit ich zwei Trainingsshirts sowie ein Sweatshirt von Björn Borg aus der letztjährigen Kollektion besitze, muss ich sagen, dass ich Fan des Labels wurde. Gerade die Trainingsshirts sind ständiger Begleiter im Fitnessstudio und auch das Sweatshirt macht im Alltag eine gute Figur. Daher bin ich auch guter Dinge, dass die aktuelle Björn Borg SS17 Riviera Collection zu überzeugen weiß.

Die Björn Borg Riviera Kollektion soll einen von Tagen am Strand, der Sonne und der französischen Riviera träumen lassen. Ganz egal wo man seine freie Zeit verbringt. Inspiriert ist die Kollektion dabei ganz deutlich von: Urlaub, sommerliche Pastelltöne und der französischen Küste. Die Kollektion selbst wartet mit Basics wie T-Shirts, Polos, Sweatshorts, Sweatshirts und Badeshorts auf. Alle in frischen sommerlichen Pastelltönen und beach-inspirierten Prints.

Von Christian und Manuel Weber als „Opalook“ betitelt zeigt sich deren Kreation doch äußerst modern angehaucht. Gemeint ist mit deren Bezeichnung der gewollte Retro-Stil der charakterstarken Hemden, Hosen und Sakkos. Mit der Kollektion verbindet die Menswear-Brand aus Österreich Tradition mit Zeitgeist und entschleunigt mit ihrer „Slow Fashion“ die schnelllebige Mode. Schaut ganz schick aus was Weber + Weber an den Start bringt, oder?

Durch seine futuristisch anmutende asymmetrische Schnürung war der Asics Tiger GEL-MAI schon bei seinem Launch im Jahr 1990 ein echter Eyecatcher und seiner Zeit einen Schritt voraus. Auch 2017 weiß der Sneaker noch aufzufallen. Denn so sorgt die Ferse umlaufende Schnürung in Verbindung mit der GEL-Dämpfungstechnologie nicht nur für besten Tragekomfort, sondern eben auch dafür, dass man ein zweites Mal hinschaut.

Um dieses aufsehenerregende Design umzusetzen, mussten sogar die Tigerstripes von ihrem angestammten Platz weichen. Zusammen mit dem Tigerstripes-Branding auf der Midsole präsentieren diese Features einen alternativen Ansatz in der Designsprache der ASICS Tiger Kollektion. Im März 2017 feiert der GEL-MAI von Slam Jam in Blau/Weiß sowie Schwarz/Weiß seine Premiere. Aktueller UVP 130,00 Euro.

Zurückhaltend, flexibel, so lässt sich die neue Lunova Tag/Datum von Mühle-Glashütte wohl am besten bezeichnen. Sie gilt als ein Statement urbaner Individualität – reduziert-cool, wenn die anderen klassisch sein wollen, sportiv, wenn der schwarze Anzug angesagt ist und elegant, wenn alle casual tragen. Dabei überzeugt die Armbanduhr nicht nur durch die Tugenden des unabhängigen Glashütter Familienunternehmens: Präzision, Robustheit und beste Ablesbarkeit. Sondern auch mit einem edlen Gehäuse aus poliertem und gebürstetem Titan. Gefällt mir ganz gut.

Geht es nach Ted Baker erobern Gentlemen diesen Frühling/Sommer 2017 die Welt in den Anzügen des eigenen Labels. Dabei ist es nun ganz egal, ob nun schlichte Dreiteiler, kombiniert mit Hemd in Off-White, für einen klassischen Abend oder doch glänzende Sakkos, mit buntem Innenleben, mit denen man alle Blicke auf sich zieht, bevorzugt werden. Das britische Label Ted Baker bietet diese Saison für jeden Geschmack etwas Passendes.

Wer eine ganz besondere Uhr auf dem heimischen Schreibtisch stehen haben möchte, der sollte bei der in vier limitierten Editionen zu je 50 Exemplaren – in Blau, Grün, Schwarz und Silber – MB&F Destination Moon zuschlagen. Für 22.100,00 Euro gibt es diese feinmechanische Tischuhr in Form einer Rakete, die MB&F gemeinsam mit seinen Freunden von L’Epée 1839 entwickelt hat.

Die Destination Moon ist bereits die zehnte Gemeinschaftsproduktion in fünf Jahren. Über 40 cm groß ist das aus 237 fein polierten Komponenten vertikal aufgebaute Uhrwerk. Stunden und Minuten werden auf zwei rotierenden Ringen angezeigt, reguliert von einer seitlich angebrachten Unruh und Hemmung. Die Uhr wird mittels der großen „Düsen“-Krone am Triebwerk der Rakete von Hand aufgezogen, die Gangreserve hält acht Tage. Eine weitere Krone über dem Rotationsmechanismus dient zur schnellen Zeiteinstellung.

Es wird sportlich, zumindest am Handgelenk. Dabei spricht diese Armbanduhr von Tissot vor allem die Rad-Begeisterten unter uns an. Und das sind in Deutschland gut 26 Millionen Menschen, welche ihr Rad mehrmals pro Woche oder Monat aus der Garage holen. Anlässlich der Tour de France, welche erstmals seit zwölf Jahren wieder Station in Deutschland macht, bringt Tissot die Tissot T-Race Cycling Tour de France Special Edition 2017 auf den Markt.

Bei dieser handelt es sich um einen sportlichen Quarz-Chronograph mit zahlreichen Fahrraddetails: von der Aluminiumlünette, auf einem Carbon-Ring sitzend und eine Felge symbolisierend, über die Drücker in Bremsgriffoptik bis hin zur Fahrradkettenprägung auf der Innenseite des Armbands. Ebenfalls nicht fehlen darf das Tour de France Logo auf dem Gehäuseboden, eingerahmt von Zahnkränzen. Schick, oder?

Ausgangspunkt für den ASICS Tiger x Commonwealth GEL-LYTE V „KULTURA“ war die Eröffnung des neuen Commonwealth Store in Manila. Die Kunst der Körperbemalung der Kalinga beruht auf elementaren geometrischen Figuren und von der Natur inspirierten Designs. Mit der aktuellen Kollaboration würdigen ASICS Tiger und Commonwealth diese Tradition in Form eines Sneakers, dessen charakteristische Monosock-Konstruktion mit typischen Batok-Elementen bedruckt ist.

Während der originale GEL-LYTE V für Marathonrennen entwickelt wurde, steht der GEL-LYTE V „Kultura“ stellvertretend für das Rennen beziehungsweise das Bestreben, die philippinische Kultur mit ihrer Tradition zu bewahren und am Leben zu erhalten. Schick schaut das Ganze auch noch aus, oder?

Die querformatige Kuriertasche Nerve von booq, gänzlich in schwarz gehalten, ist ein besonderer Alltagsbegleiter für kreative Profis. Vor allem wenn man mit dem Fahrrad unterwegs ist. Dabei ist es ganz egal, ob man auf dem Weg ins Büro, auf einem Frühlingsausflug oder sich auf einem Wochenendtrip befindet. Der Taschenhersteller booq vereint bei diesem Modell seine kalifornischen und deutschen Wurzeln: Der lässige Look der großformatigen Tasche erinnert an den individuellen Stil der Fahrradkuriere auf den Straßen von San Francisco und Los Angeles. Belastbare Materialien wie wasserabweisend beschichtetes Tarpaulin schützen den Inhalt der Tasche.

Die Levi’s® Commuter™ Kollektion steht für ein Maximum an Innovation und Performance und bietet stylische Lösungen für den aktiven, urbanen Lifestyle. Mittlerweile sollte die Kollektion nicht nur radfahrenden, fashionbegeisterten Menschen ein Begriff sein. Für 2017 wurde die Kollektion weiter ausgebaut und kombiniert starke Stretchqualitäten mit wasserabweisenden Eigenschaften, intelligent platzierten Reflektoren und durchdachten Designdetails – optimal ausgerichtet auf die Bedürfnisse mobiler Städter.

Das Schönste am Berliner Frühling ist der lebendige Wandel und die konstante Erneuerung. Lilienthal Berlin hat sich von diesem Wandel inspirieren lassen und präsentiert für die Frühjahr-/ Sommer-Saison fünf neue farbige Armbänder für die L1. Dabei sollen die neuen Armbandfarben – eigener Aussage zufolge, die zügellose Lebensfreude und die kreative Energie der Hauptstadt aufgreifen.

Die neuen Straps in „Greenery“, „Flame“, „Primrose Yellow“, „Pink Narrow“ und „Lapis Blue“ verleihen der L1 je einen ganz neuen Charakter – und eröffnen noch mehr Möglichkeiten, die Uhr ganz auf den individuellen Look abzustimmen.

Tiger of Sweden/Jeans zeigt sich mit der aktuellen Frühling-/Sommerkollektion 2017 von seiner entspannten Seite. So setzt das Label weiche Looks spielerisch mit scharfkantigen Handschrift in Verbindung. Kastenförmige, überdimensionierte Sweater kommen durch gekürzte und weite Hosen besonders zur Geltung. Bei den Herren setzt man beispielsweise auf Sweatshirts aus Baumwollfleece mit doppellagigen Ärmeln sowie Jeans mit mittelhoher Taille, einem leichten Stonewash-Farbton und Blowouts an den Knien. Mir gefällt die aktuelle Kollektion nicht so gut wie die letzten Beiden. Aber ist sicherlich Geschmackssache!

Die uns bekannte US-Marke New Era lädt mit dem West Coast Pack zu einem Roadtrip durch Kalifornien ein. Auf den Stationen San Francisco, Los Angeles und San Diego huldigt die Sport- und Lifestylemarke die erfolgreichen Major League Baseball-Teams dieser sonnenverwöhnten Städte. Dabei greifen die Caps und Kleidungsstücke die für die Gegend typische Themen in ihren Prints auf und verbreiten sommerliches Flair.

About Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" geben würdest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.