Lifestyle Sonntag #156

Kurze Woche, gar nicht so schlecht wie ich finde. Dazu ein Wochenendprogramm, das sich ebenfalls nicht zu verstecken braucht. Denn am Freitag ging es direkt nach der Arbeit nach Berlin. Formel E stand auf dem Programm, nachdem ich bereits in Monaco vorbeischauen durfte, ist Berlin quasi ein Heimspiel gewesen. Doch dazu sicherlich demnächst mehr im Blog. Zunächst einmal gibt es wie gewohnt eine Auswahl stylischer, interessanter Dinge im Lifestyle Sonntag.

Mit dem Lunova Chronographen beweist Mühle Glashütte, dass Sportlichkeit und Eleganz auf ganz besondere Weise miteinander harmonieren. Im inneren arbeitet das Automatikwerk MU 9413, weiterhin sorgen drei Totalisatoren und die Anzeigen für Datum und Wochentag bei drei Uhr für einen sportiv-edlen Gesamteindruck.

Der Namen der Uhr hat übrigens auch eine interessante Herkunft. Den ersten Teil trägt das lateinische Wort „lumen“ bei. Es bedeutet Glanz, Licht oder Leuchten. Der zweite Teil stammt ebenfalls aus dem Lateinischen: „novus“ hat die Bedeutung neu, frisch oder jung.

In den warmen Monaten des Jahres heißt es nicht nur Schwitzen und Zeit im Büro absitzen, bis man Abends mit Freunden bis spät in die Nacht sitzen und erzählen kann. Sondern auch die Festivalsaison ist da und mit ihr die Gefühle von Freiheit, grenzenlosem Spaß und unendlichem Sommer. Die App Cheerz macht es möglich, die eigenen Glücksmomente vom Tanz unter freiem Himmel auf die schönste Art und Weise zu verewigen und die Fotos eines legendären Sommers in einer Cheerz Box zu sammeln. So, dass man auch im Winter noch ein wenig Freude daran hat.

The Botanical Room bietet von Hand ausgewählte Pflanzen, die in einer hauseigenen, in Berlin gefertigte Linie von Übertöpfen, Kokedamas und Pflanzenhängern daherkommen. Ergänzt um ausgewählte Accessoires von jungen, internationalen Designern. Das kleine, überschaubare Sortiment des Shops wechselt kontinuierlich und bietet so ständig neue Impulse und Inspirationen. Der Online-Shop zeichnet sich durch Unikate, Vielseitigkeit und Abwechslung aus und ist durch die Kombination von Zimmerpflanzen und Designobjekten in Deutschland.

In einer Welt, welche durch Konsum geprägt ist und von Tag zu Tag eine Spur überladener wirkt, besinnt sich ELEMENT in der Herbst 2017 Kollektion auf das Wesentliche. Zurück zur Einfachheit. Styles beschränkt auf das Wesentliche, farblich zurückhaltend, vom Design dennoch überzeugend. Eine Kollektion, die sowohl mit Basics, als auch mit angesagten Stücken der Saison aufwartet. Darf man ruhig Mal einen Blick riskieren.

Die britische Marke KNOMO London hat die Tage ein tragbares, induktives Ladesystem mit dem Namen DropGo für Taschen und Koffer an den Start gebracht. Dabei bietet die innovative Technologie eine einfache und effiziente Lösung, Smartphones unterwegs zu laden. Schlankes Design erlaubt es, dass sich jede Tasche in ein tragbares Ladegerät verwandelt.

Mit einer magnetischen Verbindung zieht ein integrierter Guide das Smartphone zur Qi-zertifizierten Powerbank, mit der das Gerät bis zu 1,5-mal vollständig aufgeladen werden kann. Eine eingebaute LED-Anzeige informiert über den Batteriestatus und eine automatische Ausschaltfunktion spart Energie, sobald das Handy vollständig geladen ist oder DropGo nicht aktiv genutzt wird.

Der Name ist bei der Dugena Dessau Color Reihe Programm. Neben auffälligen Farben setzt man beim Design der Armbanduhr auf klare und geometrische Formen. Ansonsten ist der Look äußerst clean und schnörkellos, das Gehäuse aus Edelstahl kommt mit einem Durchmesser von 38,50 mm daher. Die knalligen Lederbänder in Rot, Orange und Violett sind die perfekte Ergänzung, um schlichte Herbstlooks aufzupeppen oder dem Herbstblues mit Colorblocking entgegenzuwirken. Schick, oder?

Der Loewe bild 9 OLED von Bodo Sperlein bringt Fernsehen in eine neue Dimension. Zumindest, wenn es nach Loewe selbst geht. Denn das Design des Fernsehers ist deutlich inspiriert von den Golden Twenties, Art Déco und Bauhaus. Hierdurch ist ein Gerät entstanden, das eine gewisse Leichtigkeit ausstrahlt und diesen beinahe wie ein Kunstobjekt wirken lässt. Im Innern: State-of-the-Art-Technologie – OLED und Dolby Vision™ für überwältigend authentische Bilder und explodierende Farben in feinsten Nuancierungen. Gelungene Kombination, wie ich finde.

Die Schreibinstrumente der „Van Gogh Collection“ von Visconti sind eine Hommage an den niederländischen Maler Vincent van Gogh. Jede Edition trägt die Farben eines bestimmten Werks. Die neue Van-Gogh-Schreibgeräte-Edition 2017 ist vom Bild „Vincents Stuhl mit Pfeife“ inspiriert. Bedingt hierdurch warten Füllfederhalter, Tintenroller, Kugelschreiber oder Bleistifte mit einer Melange aus Gelb und Blau, die sich zu Grüntönen verbindet auf. Irgendwie aber schon schick.

Schwarz. Pragmatisch. Prägnant. Drei Schlagworte, die die neue Uhrenlinie Calvin Klein boost treffend beschreiben. Diese besticht durch effektvolle Kontraste in Schwarz-Hellgrau, Schwarz in Kombination mit Roségold-PVD oder ganz in Schwarz mit Indexen in den Farben Blau, Rot oder Gelb. Weiterhin überzeugen die Modelle durch ihre minimalistische, cleane Optik. Definitiv ein Blickfang sowie ein modernes, lässiges Accessoire am Handgelenk.

Das Asics Tiger Gel-Lyte V Pastels Pack stimmt sommerlich frisch auf die warme Jahreszeit ein. Auf dem perforiertem Suede des Obermaterials findet sich die farbenprächtige Vielfalt der Natur in unterschiedlichen Pastelltönen ebenso wieder wie auf der farblich abgesetzten Außensohle im Fersenbereich und der Innensohle. Bewährte Dämpfungseigenschaften treffen auf eine gute Passform sowie eine Mono-Stretchzunge. Gefällt mir ganz gut.

Ein Label, das mich stets auf neue begeistert und daher immer wieder Einzug hier bei Maenner-Style.de findet, ist Anerkjendt. Minimalistische, cleane Styles auf das Wesentliche beschränkt und dennoch schön anzusehen, für mich einfach eine durchweg gelungene Kombination. Erst vor kurzem habe ich einen Blick auf aktuelle Stücke des Labels geworfen. Und nun steht schon die kommende Anerkjendt Pre Fall 2017 Kollektion im Raum.

Strukturen, Gewebe und Details sind das Herzstück der Kollektion, die sich in ihrem Look stark von der Vorgängerkollektion abhebt. So orientiert man sich an Active beziehungsweise Outdoor Features wie beispielsweise wasserabweisendes Gewebe und synthetische Stoffe. Der Look der Kollektion ist jedoch inspiriert von den Themen Workwear, Military und Varsity und wird über Jacken im Army-Style, Patches und Stickereien sichtbar.

Die meisten Jogginghosen beulen nach dem ersten Tragen aus und sehen doch eher etwas formlos und unvorteilhaft aus. Diese Erfahrung hat auch Leoni gemacht und sich kurzerhand entschlossen, das Problem in die eigene Hand zu nehmen. Unter ihrem Label Karlswrong bringt die junge Modedesignerin seit Juni 2017 die ersten drei Modelle ihrer Interpretation der Jogginghose an den Start.

Die KARLSWRONG Jogginghose kombiniert hierbei den gewohnten Tragekomfort mit modernem Design, feinen Stoffen und hochwertiger Verarbeitung. Beim verwendeten Stoff setzt sie auf ein Viskose-Mischgewebe, ein Stoff der nicht kratzt. Die Hose ist dann trotzdem strechty und bequem, leiert jedoch nicht aus. Als Pluspunkt kommt dann noch die edle Optik hinzu. Einfach Mal anschauen!

Die beiden neuen Scuderia Toro Rosso Sondermodelle verbinden modernste Technik mit dynamischem Design. Inspiriert durch das Scuderia Toro Rosso Formel-1™-Team entstanden die EDIFICE EQB-501TRC und die EFR-556TR. Optisch greifen beide Armbanduhren die Teamfarben Rot und Blau auf. Mein persönlicher Favorit ist die EDIFICE EFR-556TR.

Dieser wartet hochwertig verarbeitet, mit einem kraftvollen und funktionalen Design mit farbigen Akzenten in Blau und Rot, auf. Das markante Gehäuse aus massivem Edelstahl ist optisch durch eine schwarze Lünette abgesetzt. Sportlich aber dennoch elegant.

About Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" geben würdest.

2 Kommentare

  1. Hallo Sebastian,

    dein Geschmack und Blog an sich finde ich super. Schau bei uns vorbei eventuell findest die fehlende It-Pieces für deine Garderobe. Wir personalisieren Jacken, T-Shirts a.v.m alles per Hand in Frankfurt am Main.

    • Hi Jesus,

      hatte dir bereits vor einer Woche eine Mail geschrieben, da ich euch gerne Mal featuren würde. Kannst dich gerne Mal melden 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.