So schnell geht also eine Woche rum, wenn man Mal nicht zur Arbeit muss und mit der Liebsten im Urlaub unterwegs ist. Mails sind hier bei Maenner-Style.de natürlich dennoch reichlich eingetrudelt. Daher lass ich es mir auch nicht nehmen dir diesen Sonntag eine Auswahl der stylischsten Gadgets, der angesagtesten Fashiontrends und bequemsten Sneakers in einem Beitrag, dem Lifestyle Sonntag, zu präsentieren. Viel Spaß damit!

Ab Mitte Juli kommt die UNIQLO x Theory Capsule Collection in die Läden. Diese besteht aus Poloshirts für Herren in drei verschiedenen Designs: Das geknöpfte Polohemd kann sowohl über einem T-Shirt als auch allein getragen werden. Die zweite Variante, das Poloshirt mit verstecktem Reißverschluss ist optimal fürs Büro geeignet. So kann dies beispielsweise für einen smarten, eleganten Look mit einem Blazer kombiniert werden. Das Poloshirt mit modern geschnittenem Stehkragen kann sowohl zum Sport als auch bei eleganteren Anlässen getragen werden. Jedes Shirt setzt auf das funktionale DRY-Material, das auf der Haut trocken und kühl bleibt. Ideal für den Sommer!

Hochwertige Materialien und die Besinnung auf die Essenz von Mode stehen beim österreichischen Label Verdandy im Mittelpunkt. Man besinnt sich auf die Vereinigung von Bequemlichkeit und Stil unter Einhaltung einfacher, klarer Linien. Dadurch, dass man bestrebt ist ein authentisches Label zu sein, welches auf allen Stufen mit Qualität überzeugt, werden die Produkte allesamt und ausschließlich in Europa gefertigt. Die Hosen des Labels haben mich nicht so ganz überzeugt. Vielmehr sind es die T-Shirts aus botanische Faser (Rohmaterial: Holz), die zu begeistern wissen. Gerade die blau/weiße Variante Noatun weiß zu gefallen.

Help Refugees hat sich mit der berühmten britischen Designerin Katharine Hamnett zusammengetan, um ein Unisex T-Shirt mit „Choose Love“ Print zu kreieren. Bei diesem handelt es sich um eine Neuauflage ihrer nicht zu vergessenden 80er Jahre Slogan T-Shirts. Exklusiv über ASOS werden die T-Shirts für 25,99 Euro pro Shirt verkauft. Dabei ist es nicht nur Ziel 100% der Einnahmen aus dem Verkauf zu spenden, sondern vor allen Dingen auch Aufmerksamkeit für die Menschen generieren, die ihr Heimatland verlassen mussten. Mit den Spenden aus dem Verkauf wird die Organisation Help Refugees unterstützt. Durch die Spenden wird die Grundversorgung Geflüchteter gesichert und Nahrung, Unterkünfte, medizinische Versorgung und Zufluchtsorte bereitgestellt.

Christian Breil präsentiert mit seiner Streetwear Kollektion eine Kollektion die sich über 15 Jahren ständig weiter entwickelt. Dabei lernen vor allem deren Kunden die Klassiker zu schätzen, die auch im darauffolgenden Jahr in einem anderen Material, auch Mal leicht abgewandelt wieder vorhanden sind. Ab und an kommen auch ganz neue Sachen dazu. Stets darauf bedacht auf gute Stoffe, tolle Schnitte sowie unerwartete Details zu setzen, stets kombiniert mit ein wenig rauer Echtheit im Look.

Der Förderverein „Be an Angel e.V.“ aus Berlin wurde im August 2015 ins Leben gerufen und setzt sich aus einer Gruppe von Menschen aus den Bereichen Kultur, Marketing und Journalismus zusammen, die geflüchteten Menschen bei ihrer Ankunft in Deutschland sowie bei der Integration unterstützen. Der soziale Verein hat nun auch einen Online Shop an den Start gebracht, mit jedem dort gekauften Artikel werden die Aktivitäten des Vereins mit 10€ unterstützt. Kann man sich Mal anschauen.

Die Main Fall Kollektion 2017 von anerkjendt wartet mit einer großen Auswahl an Jacken auf. So gibt es eine besonders große Auswahl an Bomberjacken in vielfältigen Styles: klassische Varianten sind ebenso zu finden wie Wendejacken und Styles mit Blumenprints, Teddyfutter, gestepptem Innenfutter, 50%-Wollanteil oder Military-inspirierten Taschen an den Ärmeln. Komplettiert wird das Outfit durch Worker- und Cargohosen, die ebenfalls total im Trend liegen. Taschen auf den Hosenbeinen oder Zipper am Saum sorgen für Praktikabilität und Funktionalität. Viele dieser Modelle haben einen Wollanteil von 20-25%.

Maison Caran d’Ache erweitert erstmals seit 1969 ihre legendäre 849 Kugelschreiber-Kollektion um ein neues Modell, den 849 Füllfederhalter. Dabei präsentiert sich dieser, wie schon der 849 Kugelschreiber-Klassiker, im ikonischen Sechseck-Look des Maison Caran d’Ache. Die Kanten des leichten Aluminiumschafts sind ein wenig abgerundeter und spiegeln dennoch die ikonisch-industrielle Ästhetik der Schweizer Manufaktur wider. Erhältlich ist der Zuwachs der 849 Familie in vier Neonfarben sowie zwei matten Farbtönen als auch einem Lackmodell. Kostenpunkt 55 Euro.

Die Zusammenarbeit zwischen Hackett London und Aston Martin war schon das ein oder andere Mal Thema im Lifestyle Sonntag. Diese Saison erreicht die langjährige Partnerschaft unerwartete Höhen mit der Ankunft der neuen Capsul- Kollektion „International“. Inspiriert ist die Kollektion von den größten Rennstrecken der Welt. So verkörpert die Herbst/Winter 2017 Kollektion die berüchtigte Race Car World Series perfekt. Vier klassische Hackett-Styles bilden die Kollektion inklusive Polo Shirts, T-Shirts, Tracktops und Daunenwesten, die mit den Fahnen von acht Ländern bedruckt sind: USA, Mexiko, Frankreich, Großbritannien, Deutschland, Spanien, UAE und China.

Man merkt, dass der Herbst näher kommt, wenn die ganzen Labels ihre Herbst/Winter 2017 Kollektion vorstellen. Auch Caruso bildet hier keine Ausnahme. Moderne Simplizität, Tradition mit Twist und Casual Chic – allesamt sind stets mit dem Spirit des Good Italian verknüpft und werden in der neuen Kollektion aufgegriffen. Sind wieder einige stylische Stücke mit dabei. Ein Anzug aus Gobigold aus der „The Tailoring Pioneer“ Kollektion von Caruso hatte ich bereits im vergangenen Jahr vorgestellt. Das nur am Rande…

Tracht ist mehr als Tradition. So zeigt die neue Herbst/Winter 2017 Kollektion von Amsel, dass Janker, genauso wie italienische Maßanzüge oder handgenähte Schuhe, in keinem Kleiderschrank fehlen sollten. Der Janker ist zu einem essentiellen Bestandteil in jeder gut sortierten Herrengarderobe geworden. So wartet Amsel neben klassischen Modellen in Grau und Blau mit lässigen Janker mit Glenchek Muster auf, die auch vor allem zur Jeans oder Chino getragen werden können.

ASKET hat das klassische T-Shirt neu erfunden, also zumindest teilweise. Aber das ist ein alter Hut. Nun wagt sich ASKET auch an das Sweatshirt. Das Sweatshirt ist inspiriert von amerikanischen Football-Uniformen, umgesetzt im minimalistischen Stil und losgelöst von unnötigen Details. Das Sweatshirt wird durch die Kombination des Loopback Materials und dem ASKET-typischen Größensystem, welches neben den regulären Größen XS bis XL auch die Längen-Varianten short, regular und long bietet, zu dem Essential in jedem Kleiderschrank.

Wer kennt es nicht brennende Augen, Unkonzentriertheit und Kopfschmerzen? Dabei handelt es sich höchstwahrscheinlich um keine andauernde Frühjahrsmüdigkeit, sondern oftmals ein klares STOP-Signal unseres Körpers auf die Anstrengung, welcher unsere Augen tagtäglich durch Handy, Laptop & Co. ausgesetzt sind. Ähnlich wie bei einem überdehntem Muskel, ist Schmerz ein alarmierender Indikator um zu erkennen, dass Licht zu hell und blaulastig eingestellt ist.

Hier kommt IZIPIZI Paris zum Einsatz, das Label hat speziell für diesen Zweck die Brillenlinie SCREEN und SCREEN READING entwickelt. Die Schutzbrillen für Bildschirme filtern 40% des gefährlichen Blaulichts und gibt es sowohl ohne Korrektur (+0) als auch mit Stärke (bis +3). Zudem bietet das Label eine vielfältige Auswahl an Formen und Farben. Sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Schöne Dinge sind einfach immer limitiert. Zumindest habe ich das Gefühl… Ist auch bei der auf 250 Exemplare limitierte Edition des Modells Noramis Chronograph Sachsen Classic 2017 in Dunkelgrün mit hellen Rallyestreifen und einem Armband aus Pferdeleder der Fall. Aber nicht nur die Uhr ist ein Blickfang, diese kommt zudem in einer Spezialverpackung mit farblich abgestimmten grünen Manschettenknöpfen daher, die das Gentleman-Outfit perfekt machen.

An die Klassiker von Gestern erinnert das rasante Design, doch technisch ist dieser Zeitmesser dank seines ausgereiften mechanischen Werks auf modernstem Stand. Den „Unter der Haube“ schlägt das mechanische Werk UNG-27.01 mit einer Gangreserve von 60 Stunden. Kostenpunkt 2.900 Euro pro Exemplar. Wobei man sich sicher sein kann, dass diese schnell vergriffen sein werden.

KOMONO präsentierte Ende der Woche mit NEUTRØ eine Sonnenbrillenkollektion, die neue Maßstäbe im Bereich Nachhaltigkeit setzt. So ist die NEUTRØ-Serie das Ergebnis der ständigen Suche nach Innovationen: Qualitativ hochwertige Brillendesigns aus einem kohlenstoffneutralen Material. Insgesamt vier Brillendesigns gibt es:Francis, Vivien, Harper und Devon und stattet diese mit der neuen NEUTRØ-EcoPaXX®-Technologie aus. Dank der Zusammenarbeit von KOMONO mit dem niederländischen Unternehmen DSM Engineering Plastics wird die NEUTRØ-Serie mit einem reduzierten CO2-Ausstoß produziert.

Gepostet von Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein „Gefällt mir“ geben würdest.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.