Wieder eine Woche rum oder soll ich direkt sagen, wieder ein Jahr vorbei. Denn die kommende Woche ist es soweit, ich werde wieder ein Jahr älter. Und mittlerweile habe ich tatsächlich das Gefühl, dass jedes, neues Jahr schneller vergeht als das vorherige. Wird aber nicht nur mir so gehen. Daher nutze ich für die kommenden Wochen, wie bereits in den vergangenen 162 Wochen, den Lifestyle Sonntag, um interessante Themen zu kuratieren.

Anzüge mit dem bekannten „A Different Cut“ stehen diesen Herbst/Winter im Mittelpunkt der aktuellen Tiger Of Sweden Kollektion. Das Label hat sich mit einer altbewährten Crew führender Kreativer zusammengetan, um mit der neuen Kollektion die eigenen Kunden zu überzeugen. So stellt Art Director Niklas Johansson gemeinsam mit dem Fotografen Boe Marion die Herbst/Winter 2017 Kollektion vor.

Britische Schneiderkunst verbunden mit experimentellen und modernen Schnitten. Sowie definierte Schulterpartien mit stärker betonten Taillen sollen eine jüngere Generation begeistern, die besonderen Wert auf eine gewisse Lässigkeit legt. Die ersten visuelle Eindrücke der Kollektion habe mich schon überzeugt, bin gespannt wie die Teile im Laden aussehen.

Bleiben wir doch direkt Mal beim Winter. Denn die Modelle der IZIPIZI Glacier Serie wurden speziell für die schönsten Tage dieser Jahreszeit entwickelt. Das Label hat sich hierbei den eigene, kultigen Modellen angenommen und diesen für modeaffine Liebhaber der Berge und des Gleitsports neu aufgelegt.

Mit ihren 100%igen UV Schutzgläsern, schützten die Brillen zuverlässig vor Kälte, Schnee und den intensiven Lichtverhältnissen der Bergspitzen. Baumwollbeschichtete Details in Lederoptik wie Seiten- und Nasenklappen vermeiden tränende Augen durch (Fahrt-)Wind und schaffen zusätzlichen Komfort beim Tragen.

Was für ein Sneaker. Beruhend auf dem Prinzip des Gegensatzes kommt die Kollaboration zwischen der FOSS Galerie aus China und ASICS TIGER daher. Beim Foss x Asics Tiger Gel-Lyte III „Foss Gallery“ trifft Weiß und Schwarz in einer außergewöhnlichen Interpretation des Color-Blockings aufeinander. So steht der in Schwarz gehaltene, hintere Teil der Fersenkappe im harten Kontrast zum Großteil des Obermaterials, dessen Weiß stellvertretend für das Interieur der Galerie steht.

Das hochwertige, texturierte Leder des Uppers wird durch ein ebenso wertiges Leder-Lining und eine Innensohle aus Leder ergänzt und durch geprägte Logos aufgewertet. Blickfang schlechthin dürfte aber sicherlich die durchsichtige Außensohle sein, die den Blick auf einen durch Nordlichter illuminierten Sternenhimmel freigibt.

Als Blickfang kann man auch diese Schnäppchen für 31.500 Euro bezeichnen. Die HM Double Hemisphere Perpetual Moon von Arnold & Son kommt mit einem mechanischen Handaufzugskaliber aus der hauseigenen Manufaktur daher und hat eine der derzeit größten und genauesten Mondphasenanzeigen. Die Armbanduhr läuft 122 Jahre genau und kann danach einfach mit dem Druck auf einen Korrekturknopf wieder für die nächsten 122 Jahre genau gestellt werden.

Die goldenen Monde auf dem Ziffernblatt messen je 11,20 Millimeter im Durchmesser. Eine dritte Mondphase in Miniatur findet sich auf der Rückseite des Werks. Sie ist durch den transparenten Gehäuseboden aus Saphirglas sichtbar und dient als Einstellhilfe für die Mondphasenanzeige auf der Vorderseite der Uhr. Sehr schick, wenn aus meiner Sicht auch eine Spur zu auffällig. Ist aber sicherlich Geschmackssache.

UNIQLO enthüllte Mitte der Woche seine neuste Kooperation mit JW ANDERSON, einer international berühmten Londoner Modemarke. Die Kollaboration geht mit 33 Teilen für Damen und Herren für Herbst/Winter 2017 an den Start. Dabei überzeugt die Linie durch britische Klassiker, die JW ANDERSONs markant grafische Ästhetik mit UNIQLOs Expertise in Hinblick auf Stoffe, Schnitte und Funktionalität verbindet. Bedingt durch diese Kombination präsentiert sich eine Kollektion, die feinsten britischen Stil zeigt, wobei sie Tradition und Moderne vereint.

Scotch & Soda bringt eine Capsule Kollektion auf den Markt die man durchaus als besonders bezeichnen kann. In Kollaboration mit Universal Brand Development kommt einer der wohl ältesten und ikonischsten Comic Figuren der Welt, Felix the Cat auf deren Kleidungsstücke. Pop-Kultur vom feinsten.

Denn Felix zeichnet sich Zweifelslos dadurch aus, dass er eine ungewöhnliche Mischung aus zeitloser, moderner Klassiker ist. Daher passt er perfekt zum Scotch & Soda Design-Ethosm wie Creative Director Marlou van Engelen findet.

Eine Hose die man nicht Bügel muss? Her damit! Spaß bei Seite. Die Dickies Original 874® Work Pant gilt als eine der bekanntesten und verbreitetsten Chino der Welt. Mittlerweile feiert diese ihre 50-jährige Jubiläum, welches unter anderem mit dem Release einer Herbst/Winter 2017 Special Edition bedacht wird. Ultrarobust und selbst nach der Wäsche knitterfrei kommt diese daher. Auch das strapazierfähige Baumwoll-Twill leistet gute Arbeit. Äußerst schmutzresistent ist die Chino der ideale Begleiter für den Alltag.

Gepostet von Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein „Gefällt mir“ geben würdest.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.