Neue Woche, neues Glück, neue Inspiration. Das alles erhoffen wir uns sicherlich vom morgigen Wochenanfang. Aber bevor wir daran denken gibt es zunächst einen Blick zurück und ein wenig Inspiration in Form von stylischen Accessoires, schicken Schuhen und bequemen Kleidungsstücken aus der vergangenen Woche. Den Blick solltest du riskieren. Es lohnt sich, versprochen!

Ompura präsentiert seine Kollektion Loden-Leisure die sowohl durch sportlich elegantes Design, als auch schlichte Formen überzeugt. Der minimalistische Design-Ansatz unterstreicht hierbei die einzigartige Strukturoptik des Schladminger Lodens. Klare Linien treten in Symbiose mit besonderen Akzenten, wie interessantem Materialmix oder Kragen aus echtem Lammfell. Die Modelle sind untereinander kombinierbar und auf deren Webseite dem eigenen Stil entsprechend konfigurierbar. Definitiv einen Besuch wert!

Die Tourbillon Chronometer No. 36 von Arnold & Son. vereint eigener Aussage nach die Präzision eines zertifizierten Chronometers mit der eines Tourbillon-Kalibers und schaut dabei noch schick aus. Das verwendete Kaliber A&S8600 folgt den klassischen Regeln der traditionellen englischen Chronometer-Uhrwerke. Jedes der beweglichen Hauptelemente wie Räder, Federhäuser oder das Tourbillon sind auf seinen eigenen Kloben montiert.

Die Armbanduhr gibt es in einem Edelstahl- oder einem Rotgoldgehäuse mit einem Durchmesser von 46 Millimetern. Jede der beiden Versionen ist auf je 28 Exemplare limitiert. Was neben der hochwertigen Technik sicherlich zum Preis von 38.900 Euro beiträgt. Wer sich für die technischen Daten ein wenig mehr interessiert, sollte am besten direkt bei Arnold & Son. vorbeischauen, diese kann ich verständlicherweise in vollem Umfang hier nicht abbilden.

Die neuste Kollaboration im Hause Herschel Supply ist mit keinem Geringeren als dem japanischen Streetwear-Label WTAPS® entstanden. Gemeinsam bringt man eine limitierte Capsule Collection, die auf den Namen „SNEAK“ hört, auf den Markt. Die Collection umfasst fünf verschiedene, exklusiv für die Kooperation entworfene Modelle, darunter Taschen und Accessoires. Die Kollaboration vereint Funktionalität mit urbaner Ästhetik, gepaart mit zeitlosen Modellen. Der Fokus auf Alltagstauglichkeit wird beibehalten, was auch durch die zurückhaltenden Farben in Black, Coyote Brown and Ranger Green unterstrichen wird.

Es ist mittlerweile bekannt, dass Sportswear schon lange nicht mehr nur fürs Training gedacht ist, auch am Casual Friday im Office oder für spontane After-Work Drinks ist die Athleisure Wear perfekt geeignet. Calida greift genau diesen Ansatz für seine aktuelle Herbst/Winter Kollektion 2017 mit vielseitigen Allrounder für Alltag, Sport und Freizeit auf. Dabei setzt das Label auf Funktionsfasern, atmungsaktive Stoffe und coole Schnitte die sich praktisch, modern und alltagstauglich zeigen.

Erste Blätter fallen von den Bäumen, die Temperaturen gehen wieder zurück, der Sommer verabschiedet sich langsam. Der Herbst allerdings steht schon voller Vorfreude vor der Tür und mit ihm die aktuellen Herbst– /Winterkollektion 2017/18 von KITARO. Diese greift passenderweise die Farben des Herbsts im Unterthema „Los Andes“ gekonnt auf. Einzelne Stücke der Kollektion wie Sweathoodies und Strickwaren sorgen für das nötige Wohlgefühl während der ungemütlichen Tage.

„Los Andes“ überzeugt durch hochwertige Materialien in Kombination mit top aktuellen Verarbeitungsverfahren, die völlig neue und einzigartige Looks möglich machen. Neben der hohen Qualität steht auch die Funktionalität der Kleidungsstücke, die durch verschweißte Nähte und die Verwendung von funktionalen Materialien ermöglicht wird, im Vordergrund.

Kopfhörer gibt es wahrlich wie Sand am mehr, der neue Beats Studio 3 Wireless überzeugt allerdings nicht nur optisch durch seine vielfältige Farbauswahl und die gut 22 stündige Batterielaufzeit. Sondern vor allem durch seine „Reine Adaptive Geräuschunterdrückung“ (Pure ANC). Diese Technologie nutzt fortgeschrittene Algorithmen zur kontinuierlichen Überwachung Ihrer Hörumgebung, sodass Umgebungsgeräusche abgeschirmt werden – und das nicht nur im Flugzeug, sondern auch in einem lauten Café oder in einem belebten Büro.

Geradezu ideal, wenn man in seiner eigenen Blase vor sich hinarbeiten möchte. Um dies zu ermöglichen, arbeitet die Audiokalibrierung in Echtzeit von Pure ANC bis zu 50.000 Mal pro Sekunde. Dank Fast Fuel werden nach nur 10 Minuten Ladezeit über das mitgelieferte Micro-USB-Kabel 3 Stunden Wiedergabe möglich.

Mit dem „Spike Mid“ präsentiert Element einen klassischen Sneaker in Vintage-Optik. Gefertigt ist der Schuh aus strapazierfähigem Veloursleder und mit einer Gummi-Zehenkappe und einem Ollie-Pad verstärkt. Die schmale Passform erinnert an den Look angesagter Vintage-Sneaker. Das Modell ist in Schwarz sowie in Marineblau mit farblich abgesetzter, weißer Zehenkappe und Sohle erhältlich.

Definitiv ein harmonisches Paar: der neue Chronograph „Roma 60’s Chrono“ mit seinem Zifferblatt mit Krakelier-Effekt und der feine Füllfederhalter der neuen Medici-Collection von Visconti. Beide eint ein schickes italienisches Retro-Design in edlen Kaffeebrauntönen. In diesem Fall stimmt die Aussage: „Accessoires wie eine sportlich-elegante Uhr und ein passender edler Füller geben dem persönlichen Look den letzten Schliff“ vollkommen.

Foot Locker wird der exclusive Retail-Partner für die neue ASICSTIGER x SNEAKERNESS GEL-LYTE V Kollaboration in Europa. Inspiriert von der Optik europäischer Reisepässe kommt der Gel-Lyte V in den Farben Gold und Bordeaux daher. Beim Upper des Schuhs setzt man auf weiches Wildleder, das teilweise perforiert ist, der Upper wiederum fußt auf einer Gummisohle. Jedes Paar der Kollaboration kommt mit zwei Schnürsenkeln: einem Paar in Bordeaux und einem Paar in Cremeweiß für mehr Abwechslung im Alltag.

Taschen kann man(n) auch nie genug haben. Vorausgesetzt es handelt sich hierbei um Kamerataschen. Die Kameratasche Richard, die zu 100% aus samtweichem, gewalkten Rindleder handgefertigt wird, weiß zu begeistern. Ein schlichtes, edles Design, dass dennoch sportlich-lässig gehalten ist. Im Innenraum mit genügend Platz zur Unterbringung eines umfangreichen Kamerasystems.

Ob Leica SL samt Vario-Elmarit 90-280mm Teleobjektiv oder zwei DSLR-Kamerabodies mit zugehörigen Wechseloptiken. Dank individuell anpassbarer Polsterung werden dem Träger neue Freiheiten in Sachen optimaler Raumaufteilung ermöglicht. Auch ein Laptop mit 13″ beziehungsweise eine MacBook Pro mit 15″ findet dort seinen Platz. Zusätzliche Fächer an Front und Taschenrücken ergeben weitere Aufbewahrungsoptionen. Gefällt mir äußerst gut.

Aion Time, ein Lizenznehmer von HEAD, dem weltweit führenden Hersteller und Vermarkter von Premium-Sportgeräten und Bekleidung, hat eine limitierte Auflage von speziell designten Armbanduhren, zum 30-jährigen Jubiläum des Prestige Pro Tennisschlägers, geschaffen. Nur 2.017 Uhren werden hergestellt und jede Uhr kommt mit einer einzigartigen Seriennummer auf der Rückseite daher.

Die Uhr ist exklusiv nur auf Indiegogo, der weltweit größten Crowdfunding-Plattform erhältlich. Als Backer erhält man die Uhr für 199 USD, rund 100 USD günstiger als der UVP.

Die von den psychedelischen Vibes der 70er Jahre inspirierte No Vacancy Kollektion von Volcom zeichnet sich durch auffällige Prints und gestickte Details aus. Das langärmlige Pham Van Hemd im Military Look ist die moderne Interpretation der Jacken, die einst von rückkehrenden Vietnamsoldaten getragen wurden, auch bekannt als Souvenir Jacke. Definitiv eine Kollektion zum zweimal hinschauen!

Trendbewusst, minimalistisch, unisex und – automatisch, vier Schlagwörter die fallen, wenn man die Tissot Everytime Swissmatic beschreibt. Insgesamt fünf zeitlose Varianten stehen zur Auswahl und passen daher wunderbar zur Jeans ebenso wie zum Anzug. Bis zu drei Tage Gangreserve stellt das Swiss Made Automatikwerk bereit, dessen Details der gläserne Sichtboden freigibt. Der hochwertige Edelstahl des 40 Millimeter-Gehäuses sowie das äußerst kratzfeste Saphirglas runden das Erscheinungsbild des Zeitmessers gekonnt ab.

Gepostet von Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein „Gefällt mir“ geben würdest.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.