Üblicherweise signalisiert das Erscheinen des Lifestyle Sonntag, dass sich das Wochenende langsam dem Ende nährt. Diese Woche markiert es aber wohl eher die Halbzeit. Zumindest gehe ich davon aus, dass einige meiner Leser den Montag als Brückentag nutzen und somit das Wochenende um drei weitere Tage strecken. Quasi, als Schmankerl zwischendurch gibt’s wieder allerhand neue Accessoires, stylische Kleidungsstücke, bequeme Schuhe und einiges mehr. Einfach zurücklehnen und noch ein wenig abschalten. Schadet nicht, Versprochen!

Für mich eines der Accessoires, welches im Alltag viel zu sehr unterschätzt wird: die Socke. Natürlich nicht die 0815-Socke in Schwarz. Sondern schon eher so etwas wie die Funky Socks aus der Funky Box EIGHT von Blacksocks. Sechs Socken, um genau zu sein Funky Forty-Three bis Funky Forty-Eight in einer Box, kommen direkt zu einem nach Hause. Tragbar zur Chino, Jeans und Anzugshose und immer ein netter Blickfang, wenn die Hose ein wenig hoch rutscht.

Entwickelt wurden die bunten Socken in Zusammenarbeit mit Philipp Fankhauser und tragen das Qualitätssiegel „Made in Italy“. Gefertigt werden die Funky Socks aus hochwertiger, merzerisierter Baumwolle, wodurch man sich auch sicher sein kann, dass sie sich gut am Fuß anfühlen. Aber was sag ich, bestellen und anziehen. Mein Favorit aus dieser Box: Funky Forty-Four und deiner?

Es gibt immer einen Grund zu Feiern und wenn es „nur“ der 50. Geburtstag der Type III Trucker Jacket ist. Anlässlich dieses Ehrentages eröffnete Levi’s® am vergangenen Donnerstagabend mit über 500 geladenen Gästen eine Pop-Up Fotoausstellung im Herzen Berlins. Bis Ende Oktober, um genau zu sein bis zum 29. Oktober 2017, erzählt die Ausstellung noch die Geschichte eines der wohl ikonischsten Kleidungsstücke Amerikas: der 1967 70505 Type III Trucker Jacket, auch bekannt als Inbegriff der Jeansjacke.

Mit Fotografien und speziell angefertigten Levi’s® Trucker Jackets zeigt die Ausstellung Reminiszenzen und Neuinterpretationen eines Kleidungsstücks, das zur ultimativen, weißen Leinwand authentischen Selbstausdrucks geworden ist. Ein weiteres Highlight ist sicherlich der Levi’s® Denim Customizer, einem speziellen, neuen, digitalen Customizing-Tool, mit dem die Besucher ihre Trucker Jacket noch bis zum 29. Oktober mit exklusiven Patches oder ihrem Namen individualisieren können.

In der Tat gibt es Moment an die man sich gerne zurückerinnert oder erinnert wird. Bei mir ist dies der Abschluss meiner schulischen Laufbahn, zu dem ich eine Armbanduhr von meinen Eltern geschenkt bekommen habe. Eine Uhr die weit mehr als ein Zeitmesser für mich ist, eine Erinnerung an diesen Tag und die vorangegangenen Jahre. Junghans möchte mit den neuen Modellen seiner max bill Serie genau solche Anlässe nutzen, um den Einzug einer neuen Uhr in den eigenen Besitz zu feiern.

Die neuen Modelle warten gewohnt charmant und minimalistisch auf. Vom weißen Zifferblatt heben sich Zahlen und Datum in Nachtblau oder einem Beerenton ab und betonen dadurch die charakteristische Max Bill-Typografie. Das goldfarbene Gehäuse der Uhr, in zwei unterschiedlichen Größen, geht nahtlos in die der Farbgebung der Zahlen und Datum ähnlichen Bänder über. Schick!

1992 war das Geburtsjahr der Nuptse Jacket. Der Nuptse, tibetanisch für „Westgipfel“, liegt knapp zwei Kilometer südwestlich des Mount Everest und markiert den westlichsten Gipfel einer Region, die weithin als Bergsteiger- und Klettereldorado bekannt ist. Damals war die Jacke eine der ersten, die über ein spezielles Kammersystem verfügte, mit dem sie deutlich wärmer hielt und das sie über Nacht zu einer der begehrtesten Jacken der Welt machte.

Auch heute, 25 Jahre später, ist die Nuptse Jacket noch überall zu sehen, vom Himalaya-Basislager bis Berlin Mitte. Zum Jubiläum wurde eine exakte Kopie der ersten Kollektion der Nuptse von 1992 in den typischen Originalfarbkombinationen geschaffen: Blau, Rot, Gelb und Schwarz – als Jacke und Weste. Die Kammern der Modelle sind mit RDS-zertifizierter Gänsedaune gefüllt. Vom Design ein wenig mutig, aber sicherlich wärmend.

Mix und Match Baukasten Anzüge sind spießig und nicht modern? Sicherlich ein Vorurteil, dass man in gewisser Weise bestätigen kann. Aber eben nicht pauschal. So verbindet atelier torino in der Saison Herbst/Winter 2017 elegante Einflüsse klassischer Mix und Match Outfits mit lässigen Accessoires und erschafft so eine casual Variante des klassischen Business Looks. atelier torino verbindet italienisches Lebensgefühl getreu dem Markenclaim „Feek Italian“ mit modernen Anzügen für den perfekten Business Look.

Die G-SHOCK X PIGALLE Collab zeigt zwei Designvarianten der klassischen Uhr, angelehnt an die Farben der aktuellen PIGALLE Kollektion. Obwohl die Uhr durchaus ein wenig altbacken wirkt, bekommt sie in dieser Zusammenarbeit einen modernen Touch verliehen. So zeigt sich die DW-5600PGB-1ER mit schwarzem Gehäuse und die DW-5600PGW-7ER in einem soften Pastellton. Aber ganz klar Geschmackssache, ob die Uhren gefallen, oder eben nicht…

Manche Dinge überzeugen bereits auf den ersten Blick. Zumindest geht es mir so. Die exklusive Collaboration von Armor Lux und der französisch-japanische Marke PHI zählt für mich definitiv dazu. Zusammengeschlossen interpretieren die beiden Marken ihre ikonischen Modelle gemeinsam neu – Amor Lux steuert seinen Marine Pullover und sein berühmtes bretonisches Streifenshirt bei, PHI seine Jeans aus japanischem Denim mit gestreifter Tasche. Schick und alltagstauglich. Was will man mehr?

Bestimmt von dem Spiel mit den Gegensätzen ist das neue Zalando Spring/Summer 2018 Lookbook. Dabei präsentiert sich dieses als sorgsam zusammengetragenes Sammelalbum der wichtigsten Trends der Saison. Stark inspiriert von den prägendsten Stilströmungen aus aller Welt. Und weil ein Foto einfach nicht ausreicht, um diese Botschaft zu transportieren, findest du hier das gesamte Lookbook.

Man erkennt es deutlich, zumindest beim linken Look. Tiger of Sweden bewegt sich mit dem Launch der New Arrival 2017 Kollektion stilbewusst in die Vorweihnachtszeit. So bietet die Kollektion eine Mischung aus dicker Wolle und frischen Samtstoffen, die inspiriert von der feierlichen Garderobe des schwedischen Militärs aus dem 20. Jahrhundert daherkommen. Damit sind die Styles perfekt für den schwedischen Winter sowie alle festlichen Anlässe geeignet. Aber keine Sorge auch bei uns darf man diese tragen!

Die Pre Spring 2018 Kollektion lässt Musikfans aufhorchen. Zumindest ein wenig. So vernimmt man den Klang einer Gitarre und fühlt einen leichten Geruch von Benzin. Denn das Label präsentiert eine minimalistische, aber dennoch elegante Kollektion mit einem subtilen Rockabilly-Flair. Der Kern der Kollektion sind ein 3-teiliger Anzug, hoch taillierte Hosen sowie Hemden mit klassischen Streifen und Karos. Doch dazu gegen Frühling mehr…

Im Look of the Week #133 bin ich erstmals im Detail auf die Armbanduhren von Makelos eingegangen, welche mich vor allem durch ihr minimalistisches Äußeres überzeugt haben. Nun hat das Uhrenlabel eine Kickstarter-Kampagne ins Leben gerufen, die eine neue Armbanduhr auf den Markt begleiten soll: The Dandyline. Ebenfalls äußerst schlicht, mit einem aufgeräumten Design versehen und noch eine Spur eleganter. Definitiv ein Blickfang. Oder was meinst du?

Nachdem erst kürzlich ein GEL-LYTE von Asics Tiger und Patta releast wurde, folgt schon das nächste Projekt der langfristigen Zusammenarbeit der beiden Kollaborationspartner. Das Team von PATTA hat dem Asics Tiger Klassiker der 90er Jahre, dem 1990 releasten GEL-MAI, seine persönliche Note verliehen.

Hierzu wurde das Obermaterial des Sneakers mit einem dunkelbraunen Nubuk versehen, welches zudem mit einem gestrickten Upper in einem zarten Rosa unterlegt wurde. Definitiv nicht 0815. Das eingewebte Schriftlogo von PATTA findet sich an verschiedenen Stellen des sockenähnlichen Upper wieder. Weitere Akzente werden durch aufgenähte Stripes mit 3M Reflektoren gesetzt.

Mit der PanoMaticLunar in feinem Rotgold sowie der schneeweisen PanoMatic Luna Damenuhr mit einem neuen perlmuttschimmernden Lederband von Glashütte Original wird die Weihnachtszeit eingeläutet. Das Unternehmen präsentiert mit den beiden Uhren zwei zeitlos schöne Modelle der aktuellen Kollektion.

Dabei sind es gerade Mal wieder die Details, die zu überzeugen wissen. So wird die Mondphasenanzeige bei 3 Uhr, in aufwendiger Handarbeit in der hauseigenen Zifferblattmanufaktur in Pforzheim gefertigt. Genau dort entsteht die elegante Rundung des golden schimmernden Mondes, dessen gewölbtes Profil sich vom galvanisch blauen Nachthimmel absetzt. Einfach nur schick!

Erneut hat sich Herschel Supply mit dem Skateboard Hardwarehersteller Independent Trucks zusammengetan. Entstanden aus dieser Kooperation sind zwei neue Capsule Collections: „Fuck the Rest“ und „Built to Grind“. Gedacht sind diese speziell für Skater und Fans der Skatekultur. Dabei vereinen diese auf der einen Seite Herschel Supply Rucksack- und Taschenmodelle mit kultigen Independent-Branding auf der anderen Seite. Definitiv einen Blick wert!

Was für eine freudige Halloween Überraschung, der Gel-Kayano Trainer Knit von Asiscs Tiger überzeugt durch sein als one-piece gestricktes Upper, welches sich zu Halloween in einer neuen knalligen Farbgebung präsentiert.

Das schwarze, gestrickte Upper wird durch einen mintfarbenen Faden durchzogen und bietet so einen schuppenartigen Look, der durch Lederelemente am hinteren Teil des Schuhs nochmals unterstrichen wird. Die weiße Sohle, die mit schwarzen Sprenkeln durchzogen ist, rundet das schaurig schöne Modell ab und macht es zum perfekten Begleiter zu jeder Halloween Party. Wahrlich ein Blickfang!

Gepostet von Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein „Gefällt mir“ geben würdest.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.