Gerade einmal noch eine Woche, dann wird die 200. Ausgabe des Lifestyle Sonntag hier im Blog veröffentlicht. Sprich, seit 200. Ausgaben gibt’s jede Woche, pünktlich am Sonntag, eine Auswahl interessanter Styles, Kleidungsstücke, Accessoires und was den modernen Mann eben noch so interessiert. Doch bevor wir uns der Jubiläumsausgabe zuwenden gibt es heute erst einmal den Lifestyle Sonntag #199. Auch wenn inhaltlich gesehen zumindest die gleichen Themengebiete vertreten sind. Das schaust du dir aber am besten selbst an.

Chinos gelten gerade in Kombination mit Hemd oder T-Shirt als gute Alternative zur Jeans. Natürlich hört es hier nicht mit den schier unendlichen Kombinationsmöglichkeiten der Chino auf. Es ist quasi die perfekte Hose für jeden Anlass und ein Must-Have für Business und Freizeit Styles. Dockers® Chinos erfüllen mit durchdachten Innovationen und sinnvollen Details immer einen bestimmten Zweck und liegen eigener Aussage nach jederzeit im Trend.

Für Frühjahr/Sommer 2018 bietet die Brand die richtige Auswahl für heiße Tage und laue Sommernächte. Von Khaki über verschiedene Blautöne bis hin zu Weiß und Beige präsentiert die aktuelle Dockers® Chino-Kollektion eine breite Farbpalette in einer Preisspanne zwischen 69,95 bis 119,95 Euro.

Auch bei Marc O’Polo wird es sommerlich. Neben ausgewählten Beachwearteile für Männer in der aktuellen Frühling/Sommer Kollektion 2018 überzeugt das Label mit schicken Casual-Kleidungsstücken. Für mich ein absoluter Blickfang das Kurzarmhemd des zuvor eingebundenen Styles sowie die hochwertig wirkende lange (Leinen-)Hose. Locker, lässig geht’s damit durch den Alltag.

Der PRIMUS Chronograph in der Variante Monochrome Pilot kommt äußerst schlicht gehalten daher, was ihm einen minimalistischen und eleganteren Charakter verleiht. Das Ton in Ton gehaltene Design von schwarz bis weiß mit verschiedenen Graunuancen erzeugt eine perfekte Ablesbarkeit des Zifferblatts und betont die klaren Linien der Uhr. Mit diesem Chronographen beweist die Uhrenmanufaktur, dass die PRIMUS Linie nicht nur eine sportlich-dynamische, sondern auch eine klassische, ruhige Facette hat.

Tissots neues Taucher- und Wassersportuhrenmodell „Seastar 1000 Automatic“ kommt in vier Ausführungen daher. Die erhältliche Automatikuhr setzt auf 80 Stunden Gangreserve und macht auf und unter Wasser, aber auch an Land eine gute Figur: Dank Saphirglas, verschraubtem Sichtboden und verschraubter Krone wasserdicht bis zu einem Druck von 30 bar (300 m), präsentiert sich der 43 Millimeter große Zeitmesser mit Kautschuk- oder Edelstahlarmband. Die linksdrehende Keramiklünette mit Minuteneinteilung und großzügige SuperLuminova Leuchtmasse-Beschichtung auf Zeigern und Indexen gewährleisten zuverlässige Ablesbarkeit.

SELFNATION wartet diese Saison mit Silk-Denim-Chinos auf. Diese werden aus einem edlen, italienischen Seidendenim genäht und sind dank der Seide besonders leicht und weich. Der dunkle Blauton wirkt durch den dezenten Glanz edel und stilvoll. Durch den Zusatz von Seide sind die Chinos besonders im Sommer angenehm zu tragen. Seide ist atmungsaktiv und hält Feuchtigkeit ab, wodurch ein angenehm kühler Tragekomfort entsteht. Das neue saisonale Modell ist auf je 100 Stück für Frauen und Männer limitiert.

Die Limited Edition des Dugena Kemora basiert auf einem Modell aus den 70er Jahren, das bereits damals orangefarbene Zeiger, ein Tachymeter zur Geschwindigkeitsbestimmung sowie die Datumsanzeige auf Position 6 hatte. Charakteristisch für eine solche Motorsport-Uhr sind außerdem das gelochte Armband sowie die Kissenform des Gehäuses.

Der Charme des Originals wurde durch viele Details erhalten, lediglich die Darstellung der Totalisatoren und die Indizes wurden leicht angepasst. Der Name des sportiven Chronographen spielt auf die gleichnamige Rennstrecke in Finnland an.

Für das Frühjahr und den Sommer 2018 positioniert sich das Label Topman mit einer frischen Farbpalette sowie neuen, kühnen Drucken und gewagten Stickereien. Kräftige retro Orangetöne und weiche Pastelltöne passen zur hellen Stimmung der Saison und eine Auswahl an Kernstilen in Schwarz, Navy und Grau decken sämtliche andere Felder ab.

Desweiteren setzt Topman bei Anzügen auf engere Passformen: Slim, Skinny, Ultra-Skinny sowie Spray-on Skinny. Der Winterspeck sollte somit langsam aber sicher abtrainiert werden. Zumindest, wenn man einen neuen Topman Anzug kaufen möchte.

Gepostet von Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" geben würdest.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.