Kaum zu glauben, aber da ist er schon wieder. Der erste Lifestyle Sonntag im November. Unglaublich wie schnell die Zeit vergeht und vor allem was dieses Jahr schon wieder alles passiert ist. Daher verwundert es nicht, dass ich mich gerade am Wochenende sehr darüber freue, wenn ein wenig Ruhe einkehrt. Ein wenig Ruhe und Inspiration soll auch dir der Lifestyle Sonntag #229 bescheren. Aber schau doch einfach selbst.

Lautsprechersystem Z607 von Logitech im Wohnzimmer

Dank dem Logitech Z607 Surround-Sound-System mit Bluetooth gibt’s was auf die Lausche. Und dabei ist es ganz egal, ob der Sound aus TV, Smartphone oder PC stammt. Denn das neue Lautsprechersystem verbindet sich mit nahezu allen Wiedergabegeräten, entweder kabellos via Bluetooth oder kabelgebunden über den 3,5mm- oder Cinch-Eingang. Auch der Anschluss von SD-Karten, USB-Sticks oder FM-Radios ist möglich.

Dank der über sechs Meter langen Lautsprecherkabel lässt sich das Surround-System flexibel an den optimalen Positionen im Raum aufstellen, sodass dem beeindruckenden Surround-Erlebnis nichts mehr im Weg steht. 160 Watt Spitzenleistung und ein 5,25-Zoll Subwoofer sorgen beim Logitech Z607 für einen raumfüllenden, kräftigen Sound mit klaren Höhen und wuchtigen Bässen.

Lunor G1 Detailaufnahme des Bügels

Mit der neuen G1 für Damen und Herren bleibt Lunor ganz nah an seinen Wurzeln und designt eine moderne, luxuriöse Hommage an die Geschichte des Unternehmens. Die neue Linie zeigt echtes, designorientiertes Manufaktur-Handwerk, das in Goldrausch versetzt. So besteht die Fassung der G1 aus 20,394 Gramm purem, 18-karätigem Gold und verläuft in einer ausgewogenen Panto-Form. Schick. Aber auch nicht gerade günstig mit knapp 5.500 Euro – nur für das Gestell.

Teddy Glickman erste Kollektion

Das Männerlabel Teddy Glickman launcht die kommende Saison alle Stücke in Editionen und startet die Erste mit einem Gruß aus Südkalifornien. „Die Kollektion basiert auf Eindrücken, die ich während meiner Zeit in Südkalifornien gesammelt habe. Der erste Look ist inspiriert von einem Restaurant namens „Tropicale“ in Palm Springs.“ Definitiv Mal anders, aber definitiv auch einen Blick wert!

Carl F. Bucherer Heritage Tourbillon DoublePeripheral Limited Edition

Das erste Modell der neuen Heritage-Kollektion, die Heritage Tourbillon DoublePeripheral Limited Edition, ist auf 88 Exemplare limitiert. Und gilt als ein Tribut an das Gründungsjahr von Carl F. Bucherer, 1888. Die kosmopolitische und international bekannte Luxusuhrenmanufaktur wurde im Herzen der Schweiz, in Luzern, gegründet. Der neue Zeitmesser spiegelt den goldenen Glanz der Barockstadt mit einem reich finissierten 42,50 mm grossen Gehäuse aus 18-karätigem Roségold wider.

Hagley West Chronograph Kickstarter

Eine ganz Spur günstiger sind die Chronographen von Hagley West. Diese bewegen sich glücklicherweise nicht im Bereich von mehreren zehntausend Euro, schauen aber dennoch ganz vorzeigbar aus. Auch der Ansatz der Marke weiß zu gefallen. Stylische minimalistische Uhren mit industriellem Touch zu entwerfen, ohne Qualität einbüßen zu müssen und zeitgleich äußerst transparent zu agieren. Bleibt eigentlich nicht mehr viel zu sagen, außer auf die aktuelle Kickstarter-Kampagne hinzuweisen. Also los, vorbeischauen!

Kopfhörer mit Smilie auf der Seite

Pünktlich zur Vorweihnachtszeit werben sämtliche Unternehmen und Marken für die eigenen Produkte. Kann man ihnen auch nicht verübeln. Und dennoch hat man das Gefühl, man wird überladen. Urbanears verfolgt hierbei weiterhin seinen eigenen Weg und konzentriert sich zumindest auf minimalistische Designs, welche nicht zu eben diesem Überladungsgefühl beitragen. Die Plattan 2 Kopfhörer in der Chinatown Market Edition haben mich zudem ein wenig begeistert. Nun muss nur noch das Klanggefühl überzeugen. Macht es aber sicher…

ercol Office Detailaufnahme

Das Home Office als Interior-Trend hat bis heute nicht an Aktualität und Relevanz verloren. Im Gegenteil: Immer wichtiger wird die richtige Einrichtung, die Farbstimmung, die Integration von Pflanzen und Licht. Erste Tipps und Tricks, wie man das eigene Arbeitszimmer einrichten kann, habe ich dir schon in diesem Artikel gegeben. Aber auch ercol nimmt sich dem Thema an und präsentiert Möbelstücke die minimalistisch und funktional daherkommen. Quasi, ein Must-Have für den eigenen Arbeitsbereich.

Orgreens Skibrille für den Winter

Wintersportler aufgepasst. Die TAMOK-Snow Goggles von Ørgreen begeistern mit einem Mix aus Funktionalität und kompromisslosem Minimalismus. Benannt nach dem berühmten Tamok-Tal in Norwegen, lassen die Brillen jedes Wintersportlerherz höher schlagen. Und ich als Wintersportmuffel kann festhalten, die schauen doch ganz gut aus…

Visconti Opera GMT

Meisterwerke von Komponisten wie Verdi, Puccini oder Donizetti haben die italienische Uhrenmarke Visconti zur Kollektion „Opera“ inspiriert. Sie ist dem kulturellen Hochgenuss der italienischen Oper gewidmet. „Opera GMT“ heißt das jüngste Armbanduhren-Modell der Kollektion. Es verfügt über eine Weltzeitanzeige. Die Uhr verfügt über ein satiniertes Edelstahlgehäuse mit einem Durchmesser von 43,5 Millimetern und ist bis 50 Meter wasserdicht.

Bei Viscontis „Opera GMT“ gibt ein mechanisches Schweizer Uhrwerk mit Automatikaufzug von Sellita, Kaliber SW330, den Ton an. Zur Uhr gehört ein Lederarmband mit Prägung und Edelstahl-Dornschließe. Es gibt sie in den drei verschiedenen Zifferblatt-Farbvarianten Schwarz, Rostbraun-Orange und Dunkelblau. Mein Weihnachtsgeschenk wäre somit gefunden, wenn nur der Preis nicht wäre…

GEL LYTE III Orange KOI

Was für ein schicker Sneaker. Der „Orange Koi“ ist eine Hommage an die langjährige deutsch-japanische Freundschaft, was liebevoll in den Details des Schuhs von AFEW, BEAM und Asics Tiger verbaut wurde. Die linke Ferse schmückt eine Weltkarte, während auf dem rechten Schuh das Wort „Freundschaft“ auf Japanisch verarbeitet wurde. Die Namen der Partner findet man auf jeder Seite des Schuhs und die Sohle wurde detailverliebt mit dem „Orange Koi“ Camouflage Muster verziert. Den berüchtigten Koi Karpfen selber kann man darüber hinaus in dem transparenten Teil der Sohle bewundern.

Gepostet von Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" geben würdest.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.