Die vergangenen Tage sind wieder einige Mails bei mir im digitalen Postfach aufgeschlagen. Mit dabei viele schöne Dinge, die ich dir und den anderen Lesern nicht vorenthalten möchte. Egal ob stylische Kleidung, praktische Accessoires oder wertvolle Schmuckstücke. All dies findet sich einmal wöchentlich in meiner aktuellsten Ausgabe des Lifestyle Sonntag in meinem Blog ein. Übersichtlich kuratiert und für die aufgearbeitet. Damit du quasi alle Trends und Entwicklungen auf einen Blick zu Gesicht bekommst. Viel Spaß damit!

Ted Baker Frühjahr Sommer 2019

In der Frühjahr/Sommer 2019 Herrenkollektion nimmt uns Ted Baker mit auf eine unvergessliche Weltreise. Skandinavisch angehauchte Farben mit Khaki als Grundton eröffnen die Saison. Auf der Reise durch den afrikanischen Dschungel und der Savanne findet Ted Baker die Inspiration für seine farbenfrohen Prints, die mit einer einzigartigen Britischen Note an seine Heimat erinnern.

Zu sehen gibt es gesteppte Jersey-Hemden, eine leuchtend gelbe Weste und Jersey-Polos mit Doppeltaschen als Highlights der Kollektion. Charakteristische Blumen und geometrische Muster werden mit frischen Farbtupfern in Azurblau und Fuchsia aufgefrischt. Durchaus ganz schick anzusehen.

Der Gentleman - Das Standardwerk der klassischen Herrenmode

Das Styling des Mannes ist oft übersichtlich und einfach? Falsch gedacht! 15 bebilderte Kapitel des Buchs „Der Gentleman – Das Standardwerk der klassischen Herrenmode“ mit allen wichtigen Arten von Kleidungsstücken, Accessoires und Stilbereichen ermöglichen einen Einblick in den Kleiderschrank des Gentlemans. Als Leser kann man so zum Beispiel etwas zur Geschichte der Wachsjacke lesen, in den Innenraum der Hose schauen oder lernen den Unterschied zwischen dem Winter- und dem Sommeranzug.

Köln bei Nacht

Photo by Glenn Carstens-Peters on Unsplash

Städtetrips oder kurze Ausflüchte aus dem Alltag solle man sich immer wieder zum Ziel setzen. Denn bekanntermaßen sind große Reisen eher schwierig zu realisieren, da entsprechend länger zu planen und umzusetzen. Für ein, zwei oder gar drei Tage in eine fremde Stadt zu verschwinden sollte allerdings kein Problem darstellen. Dabei ist es dann auch egal, ob man mit dem eigenen Auto oder der Bahn unterwegs ist. Wobei ich persönlich eher zur Bahn tendiere, ist um einiges entspannter.

Doch wo steigt man ab, wenn man in der fremden Stadt gelandet ist? Wie wäre es mit Hostels Cologne, wie mir ein Kumpel mal empfohlen hat? Oder darf es dann doch eher das klassische Hotel sein? Schlußendlich muss jeder für sich wissen, was er will. Gerade wenn man aber mit Freunden unterwegs ist, spielt die eigentliche Unterkunft kaum eine Rolle. Ist man eh eher selten in dieser und viel mehr auf Achse. Daher lieber mehr Wert auf das eigentliche Programm legen und dies entsprechend abwechslungsreich gestalten.

Dockers Layering Fashion

Dockers® steht nicht nur für die klassische Chino, sondern bietet komplette Outfits für jeden Anlass. Insbesondere im noch kalten Frühjahr mit ständigem Wetterwechsel aus Wind, Kälte, Sonne, Regen und Schnee kommt das Bedürfnis nach warmer, kuscheliger Kleidung, die im Layering Look funktional ist, aber auch einen aktuellen Trend aufgreift.

Die Dockers® Pieces sind für jede Situation gedacht: Kuschelige Pullover, trendige Hoodies, klassische Jacken und Chinos bilden das perfekte Outfit für die noch kalten Temperaturen und dürfen in keinem Kleiderschrank eines Mannes fehlen.

Stone Island_SS'019_ Ghost Pieces_ Black

Die Ghost Kleidungsstücke von Stone Island entstammen dem Camouflage-Konzept und sind komplett einfarbig. Sogar der Stone Island-Aufnäher ist eine spezielle einfarbige Version, die sich nicht vom Kleidungsstück abhebt. In der Kollektion FS ‚019 findet sich das Konzept in diversen Produktfamilien wieder: Jacken, Mäntel, Overshirts, Sweatshirts und Hosen aus beschichtetem Baumwollnylon mit einer organischen und kompakten Wahrnehmung.

Harold's - Brick by Brick, Bag by Bag

Business-Begleiter für den souveränen Auftritt: Die Notebook-, Crossbody- und Travelbags des Frankfurter Taschenherstellers Harold’s begleiten den Mann von Welt im Alltag und auf Reisen. Eine markante Formsprache, hochwertige Leder und traditionelle Handwerkskunst verleihen den Taschendesigns eine wertige Optik. Schauen schon gut aus!

Kapten Son - Frühjahr 2019

Kapten & Son hat am Freitag seine Sonnenbrillen-Kollektion 2019 vorgestellt und macht damit schon jetzt Lust auf die bevorstehende Sommer-Saison. Wie auch ihre Vorgänger, sind die neuen Sonnenbrillen nach weltweit beliebten Reisedestinationen benannt und überzeugen durch Premium-Qualität und einzigartiges Design. Neu an Bord sind die Modelle Tokyo, San Francisco, Florence und Malibu, aber auch der ein oder andere Klassiker der Marke erstrahlt in neuem Glanz.

Die beliebte Linie der Glashütte Original Vintage-Kollektion war erstmals 2018 um eine aufsehenerregende Jahresedition in Grün ergänzt worden. Glashütte Original sorgt nun für eine spannende Fortsetzung dieser Erfolgsgeschichte: Als Jahresedition 2019 präsentiert die sächsische Manufaktur die Sixties und die Sixties Panoramadatum in facettenreichem Orange. Schauen durchaus schick aus, aber für um die 6.300 Euro leider keine Uhr, die man sich einfach Mal so zulegt.

Dr. Martens x Rick Griffin Kollaboration

Rick Griffin, Künstler und Designer psychedelischer Postergrafiken, ist mit seinen herausragenden Artworks für Musikgrößen der 60er und 70er Jahren in die Geschichte eingegangen. Er war eng verbunden mit der Rockmusik- und der sogenannten Psychedelia Szene. Angesichts der Affinität zu Musik- und Subkulturen möchte Dr. Martens dem Vermächtnis von Rick Griffin mit dieser ganz besonderen Kollektion Tribut zollen.

Die klassischen 1460er Stiefel sowie die passenden Umhängetasche samt T-Shirts wurden mit seinen einprägsamsten Illustrationen gepaart, darunter der berühmte geflügelte Augapfel. Diese Kollektionsteile bestärken wieder einmal den rebellischen und alternativen Spirit der Docs. Nicht ganz mein Geschmack die Dr. Martens x Rick Griffin Kollaboration, aber durchaus ein Blickfang.

Junghans max bill Automatic

Zum 100-jährigen Jubiläum des Bauhauses präsentiert Junghans eine Automatikuhr, die schlichter und doch vielsagender nicht sein könnte. Die max bill Automatic verkörpert als klassische Dreizeigeruhr die Reduktion auf das absolut Wesentliche.

Das matt versilberte Zifferblatt erinnert an die weißen Wände des Gebäudes in Dessau, das anthrazitfarbene Gehäuse steht für dessen beeindruckende Fassade. Und das graue Band ist angelehnt an das Bau-Element des Bauhauses: Beton. Die roten Zeiger spiegeln die Farbgestaltung der bekannten roten Tür des Bauhauses in Dessau wider. Unglaublich, wie eine solch schlichte Uhr doch zu begeistern weiß.

„Better Takes Action“ heißt es für alle KEEN-Fans diese Saison getreu dem neuen Motto des Outdoor-Anbieters. Und was könnte besser zum Frühling passen als „aktiv werden“?! Die Frühjahr/Sommer-Kollektion bietet das richtige Schuhwerk dafür. Damit sollte man das Leben im Freien voll auskosten, die Natur wertschätzen und sich begeistert hineinstürzen ins Outdoor-Abenteuer! Los geht’s. Oder doch noch abwarten?

Gepostet von Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" geben würdest.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.