Was für eine Woche: heiße Temperaturen, kühle Drinks und dann noch eine Geburtstagsfeier. In der Tat ist alles zusammengekommen. Was so verkehrt gar nicht war, wie ich finde. Gelungene Kombination, abgerundet wird dies durch die neuste Ausgabe des Lifestyle Sonntag. Viel Spaß damit.

Zum Wochenende gibt’s noch etwas für den gesunden Lifestyle. Die Marke HEAD entwickelte mit Gorenje einen sehr coolen Standmixer: die Serie HEAD by Gorenje. Bestehend aus einem 2-in-1-Nutri-Sportmixer sowie einer vernetzten Küchenwaage, vereinfacht genussvoll den Weg zu einem gesünderen Lebensstil. Seine 1.200 Watt und 20.000 Umdrehungen pro Minute erzeugen, genügend Leistung, um perfekt seidige Smoothies zu schaffen. Kaufen kann man es übrigens hier…

Der moderne Zeitmesser Junghans max bill Chronoscope basiert auf den Originalentwürfen von Max Bill, die Gestaltung nimmt die typischen Elemente des Bauhaus-Gebäudes auf: das rote Datum und die roten Zeiger stellen einen direkten Bezug auf die rote Eingangstür in Dessau her.

Auf der Rückseite erlaubt ein Abbild des Bauhaus-Gebäudes durch seine Fenster einen Einblick in das Uhrwerk. Stilvoll sind die zurückhaltenden Grau- und Anthrazittöne von Band und Gehäuse, die mit dem hellen Zifferblatt einen starken Kontrast ergeben – vergleichbar mit dem Licht- und Schattenspiel der Fenster am Bauhaus in Dessau.

Zum Frühjahr/Sommer 2020 präsentiert EDUARD DRESSLER den bisher leichtesten Anzug im Connaisseur-Piece-Look, auch „C-Piece“ genannt – eine neue Verarbeitungsstufe aus der Anzug- und Sakko-Kollektion. C-Piece steht für „unconstructed“ – ohne jegliche Einlagen nur aus purem Oberstoff. Gefertigt aus der exklusiven S’150 natural Stretch Maior Light Qualität gehört der Anzug mit einem Gesamtgewicht von weniger als 700 g zum absoluten Highlight der Kollektion.

Voll im Trend präsentieren sich die Solaruhren von Dugena aus der Modellreihe Gent Titan. Ausgestattet mit innovativer Solartechnik schonen diese Uhren nicht nur die Umwelt, man spart sich auch den Batteriewechsel. Die Solarzellen verbergen sich für das Auge nicht sichtbar im Zifferblatt der Uhr. Mit der Wahl einer Solaruhr ist es leicht, etwas für Nachhaltigkeit und Umwelt zu tun, ohne dabei auf einen schicken Zeitmesser zu verzichten.

Das Kölner Jungunternehmen KERBHOLZ startet mit Interior-Accessoires. Nachhaltig, praktisch, schön – der KUBUS ist das erste Teil der neuen Linie; ein magnetischer Holzquader, der vom Schlüssel übers Küchenmesser bis zur Haarspange alles trägt, was einen Platz braucht – und das bis zu 2 kg Gewicht.

Jeder KUBUS ist ein Unikat: Durch die einzigartige Maserung des Naturholzes gleicht kein Produkt dem anderen. Schlicht in der Formsprache und von unaufdringlicher Wertigkeit verschönert der multifunktionale Helfer in Eiche, Ahorn oder Walnuss jede moderne Wohnung.

Für die kommende Saison präsentiert SUPRA Footwear und Apparel Pieces die uns warm, trocken und stylisch durch die dunkle Jahreszeit bringen – auf dem Brett und zu Fuß. Die Farbpalette wird bestimmt von ruhigen, gedeckten Tönen die vom Erdigen bis ins Pastellige reichen. Klassiker wie Logo Hoodies, T-Shirts oder Langarmshirts finden sich ebenso wie Bucket Hats, Caps und natürlich die warmen Beanies für Herbst und Winter.

Bereits zum zehnten Mal geht Union Glashütte in diesem Jahr bei der Oldtimerrallye Sachsen Classic an den Start. Zu diesem kleinen Jubiläum präsentiert man eine aufsehenerregende limitierte Edition: Mit seinem raffinierten Design erinnert das skelettierte Zifferblatt des Belisar Chronographen Mondphase optisch an den Kühlergrill nostalgischer Fahrzeuge.

Die limitierte Edition wird in einer Spezialverpackung mit einem edlen Schlüsselanhänger aus blau-weißem Rindsleder geliefert und ist ab sofort für 3.200,00 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) im ausgewählten Fachhandel erhältlich.

Napapijri verkündete diese Woche den Launch der Skidoo Infinity, der ersten Jacke, die zu 100 Prozent recyclebar und zu 100 Prozent zirkulär designt wurde. So kann die stylische Jacke unendlich oft neu designt, neu gedacht und neu geboren werden. Dank der Herstellung aus nur einem einzigen Material, ist jedes Teil der Skidoo Infinity recyclebar.

Darüber hinaus profitieren Konsumenten von einem digitalen Rücknahme-System, das es ihnen erlaubt, ihre Jacke zwei Jahre nach dem Kaufdatum zurückzugeben. Die Jacke wird dann aufbereitet und zu neuem Garn oder einem neuen Produkt recycelt.

Inspiriert durch die jahrtausend alte bayerisch-italienische Verbundenheit, steht ACQUA DI BAVIERA für eine neue Parfumkultur aus Bayern. In einer exklusiven Kollektion verschmelzen italienisches Ambiente mit bayerischer Tradition zu einer einzigartigen Duftwelt.

Stilvolle Produkte voller Eleganz unterstreichen die Essenz des bayerischen „dolce vita“- Lebensgefühls. Ganz nach dem Motto „Herkunft hat Zukunft“ werden die Produkte ausschließlich in Bayern hergestellt.

Bereits 2007 hat die Outdoor-Lifestyle-Brand Timberland mit den Earthkeepers® Boots neue Standards für umweltbewusstes Design gesetzt. Ende der Woche präsentierte die Marke den Brooklyn EK+, eine Schuhkollektion aus der Earthkeepers® Edition, die erneut das Engagement der Marke, Nachhaltigkeit und Innovation zu verbinden, unterstreicht.

Der Gedanke hinter dem neuen Timberland® Brooklyn EK+ ist ganz einfach: „Reduzieren. Recyceln. Umdenken.“ Obermaterial, Futter und Schnürsenkel bestehen aus 100% ReBOTL™ Material (recycelte Plastikflaschen) und die Sohle enthält 34% recyceltes Gummi.

Alberto Tasca D’Almerita Tenuta Regaleali im Hintergrund

Als Giuseppe Tasca d’Almerita 1959 am Weinberg San Lucio der Tenuta Regaleali im Herzen Siziliens Perricone- und Nero d’Avola-Reben pflanzte, investierte er in eine Zukunft, von der sicher nur wenige Sizilianer eine Vorstellung hatten und schuf damit die Basis für den ersten Wein einer Einzellage in Sizilien. 1970 wurde so der „Riserva del Conte“ geboren, der später in Rosso del Conte umbenannt wurde. Der mit Bäumchen-Erziehung bepflanzte Hügel sieht inzwischen eher wie ein Kunstwerk aus oder eine avantgardistische Installation.

In seiner 40jährigen Weinbaugeschichte hat der Rosso del Conte zahlreiche Entwicklungen durchgemacht – vom Ausbau in großen Fässern aus Kastanienholz über slawonische Eiche bis hin zu einer Reifung in kleinen Fässern aus französischer Eiche – die Philosophie blieb jedoch immer die gleiche.

Charakteristisch für den Jahrgang 2015 – 40. Edition des Rosso del Conte – waren ein milder und regnerischer Winter, ein kühles Frühjahr und ein heisser und trockener Sommeranfang. Der August war geprägt von einer Reihe von gewittrigen Niederschlägen, die ein heißes und feuchtes Klima zur Folge hatten, so dass die Trauben circa fünf Tage früher reif waren und damit die anfängliche Verzögerung aufholen konnten. Seit einigen Wochen ist der Jubiläumsjahrgang 2015 auf den Märkten.

Gepostet von Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" geben würdest.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.