Lifestyle Sonntag #90

Neuer Monat, neue Woche, neues Glück. So oder so ähnlich könnte man doch die erste Woche im März beschreiben, wenn diese dann noch mit der 90. Ausgabe des Lifestyle Sonntag zusammenfällt, könnte es doch gar nicht besser sein, oder? Wie in den 89 Wochen zuvor gibt es auch diesen Sonntag eine Auswahl stylischer Kleidungsstücke, bequemer Sneakers sowie durchdachte Gadgets in einem Beitrag. Was will man(n) mehr? Nichts! Daher viel Spaß mit dem Lifestyle Sonntag #90.

PropertyOf_AmsterdamSeries

Die neue Amsterdam Series von Property Of… hat sich, wie man bei dem Namen schon vermuten kann, von unseren holländischen Nachbarn inspirieren lassen. Um genauer zu sein von der holländischen Fahrradkultur und den dunklen europäischen Winternächten. Durch ein spezielles Beschichtungsverfahren kann das Obermaterial der Taschen in verschiedene Farben eingefärbt werden, ohne seine reflektierende Wirkung zu verlieren. Dadurch kommt die Amsterdam Series ohne die sehr technisch wirkende Silberfärbung aus, die normalerweise in reflektierenden Materialien benutzt wird. Hochwertige Leder- & gewachste Baumwolldetails sowie eine spezielle Waschung, geben der Kollektion den gewohnt lässigen und urbanen Property Of… Look. Mir gefällt’s.

FREITAG x SENNHEISER

Vergangene Woche wurde das Ergebnis der Zusammenarbeit von FREITAG mit Sennheiser gelauncht. Dabei steht die Zusammenarbeit ganz unter dem Zeichen, dass die Magie einer Kooperation aus Gegensätzen entsteht und nicht aus Gemeinsamkeiten. Eben ganz wie bei: Lennon x McCartney, Run DMC x Aerosmith oder Gallagher x Gallagher. So prallen auch bei Sennheiser x Freitag zwei unterschiedliche Unternehmen aufeinander. Denn hier trifft deutsche Ingenieurtradition auf Schweizer Recycling-Design und so entstehen die weltweit ersten, von oben erkennbaren Kopfhörer-Unikate. Die limitierte Edition von 1.500 Stück ist seit dem 26. Februar bis garantiert zum 29. April in allen FREITAG Stores und Online verfügbar.

Lilienthal Berlin - Berliner Lifestyle Uhr

Langsam aber sicher kommt es in der Gesellschaft an, dass eine Armbanduhr weit mehr ist, als eine bloße Möglichkeit die Zeit anzuzeigen. Eine Armbanduhr ist zugleich Statussymbol, Schmuck, Accessoire und immer mehr auch Ausdruck von Lebensgefühl und Selbstverständnis. Zu Beginn der Woche startet der exklusive Pre-Sale der auf 1.440 Exemplare limitierten ersten Edition der Lilienthal Berlin L1.

Die limitierte Edition kommt in zwei Gehäuse-Finishes „matt Stainless Steel“ und „matt Gold“ – jeweils in den Zifferblatt-Farben Weiß und Dunkelblau und mit farblichen Akzenten in „Serenity Blue“, dem Pantone Farbton des Jahres 2016, daher. Jede einzelne Armbanduhr wird mit der individuellen Stücknummer graviert und wird im Set mit gleich zwei Wechselarmbändern aus vegetabilem Leder geliefert. Weitere Informationen gibt es hier.

Asics Tiger GT-Cool Xpress

Das Schöne an erfolgreichen Sneakers ist, dass man sie nach einigen Jahren wieder aus der Versenkung holen und neu aufleben lassen kann. Dies macht Asics Tiger nun auch mit dem GT-Cool Xpress, welcher 24 Jahre nach seinem Debüt als Long-Distance-Runner, in einer Original-Farbstellung der 90er Jahre, zurück auf die Straße kommt. Im Jahr 1992 gehörte der GT-Cool Xpress mit seinen innovativen Technologien zu den wegweisenden Modellen in der Runningszene. So wurden mit den Aussparungen in der Zwischensohle erstmalig die GEL-Dämpfungstechnologie sichtbar gemacht. Dieses Vermächtnis des GT-Cool Xpress ist bei den modernen ASICS Performanceschuhen zum Standard geworden.

Das Remake aus dem Jahr 2016 hält sich streng an das Original und zeigt nicht nur das ausgezeichnete Super GEL Kissen sichtbar im Fersenbereich, sondern integriert darüber hinaus auch ein offenporiges GEL-Pad im Vorfuß. Alles zusammen, beste Voraussetzungen für einen überaus komfortablen Schuh, der zudem dank Monosock Fitting System perfekt sitzt. Beim Upper setzt Asics Tiger auf Premium Glattleder und Nubuk, welche den Sneaker zu einer perfekten Homage an den Running-Klassiker veredeln.

Ausgefallene Hemden Sommer

Wenn eins dieses Jahr im Trend ist, dann sind das Hemden mit Karomuster. Wobei zu erwähnen ist, dass hier eher die Wahl auf kleine, schlichte Karos, als auf große auffällige fallen sollte. Oder wenn groß, dann wenigstens richtig groß, damit sie viel Fläche des Hemdes einnehmen. Beim Surfen im Netz bin ich über diesen Online-Shop gestolpert, wo es Karohemden in unterschiedlichsten Designs gibt.

Die restlichen Produkte muss man nicht unbedingt beachten, aber der Style und die schmale Passform der Oberteile hat mich schon angesprochen. Mein persönlicher Favorit ist das mittlere Hemd. Welches auf dunkle und gedeckte Farben setzt. Lässt sich nicht nur wunderbar im Frühjahr, sondern auch im Sommer mit hochgekrempelten Ärmeln tragen.

Asket Sweatshirt

Du erinnerst dich an Asket? Am 25. Februar haben diese ihr nächstes Produkt gelauncht, ein Sweatshirt in drei einfachen Farben. An sich vielleicht keine Revolution, aber dahinter steckt die Ambition die gesamte Palette an Asket „Wardrobe Essentials“ komplett neu zu erfinden. Ein Ansatz der zu gefallen weiß. Weitere Informationen findet man zeitnah auf der Webseite des Unternehmens.

Bavarian Caps

Hinter Bavarian Caps verbirgt sich ein junges Label, welches Headwear im bayerischen Stil anbietet und damit erstmals den Trachtenlook in den Streetstyle integriert. Caps sind normalerweise nicht mein Ding – dafür habe ich einfach nicht die passende Kopfform. Begeistert haben mich die Bavarian Caps dennoch, den mit den angesagten Caps im Filz-Look mit Edelweiss-Motiv zeigt das Unternehmen, dass der Trachtenstil modern interpretiert zum It-Piece in Sachen Headwear wird. Durch die Caps ist Tracht im Trend – und das nicht nur zum Oktoberfest in München. Denn Tradition heißt nicht Stillstand – wie uns Bavarian Caps zeigt.

NewEra_Heritage1980

Mit Caps geht es dann auch gleich weiter. Um genau zu sein mit der 1980 Collection von New Era. Wie dir sicherlich bekannt ist, ist das Unternehmen tief im American Sports verwurzelt und war das erste Unternehmen, das seine handgefertigten Uniform Caps auf den Spielfeldern der amerikanischen Baseball Liga etablierte. Im Rahmen der Heritage Series zelebriert die Marke Meilensteine der Baseball-Geschichte. Am 4. März kommen mit der 1980 Collection nun sechs neue Caps in die Läden, die das Rekordjahr 1980 nachzeichnen.

Victorinox_SAK_PIONEER_X

MacGyver hatte eins und hat damit so ziemlich alle Probleme im Alltag gelöst. Warum sich nicht selbst ein Taschenmesser zulegen und für alles gewappnet sein? Victorinox, der Erfinder des Original Schweizer Taschenmessers, hat diese Woche sein neues Pioneer X vorgestellt, welches dein praktischer Helfer werden könnte. Das neue Taschenmesser stammt aus der besonders stabilen Pioneer-Reihe und ist nun erstmals serienmäßig mit einer integrierten Schere erhältlich.

Mit diesem Taschenmesser wird Victorinox dem Wunsch zahlreicher Kunden nach robuster Funktionalität und praktischer Raffinesse gerecht. Mit seinen insgesamt neun Funktionen ist das 95 Gramm leichte Pioneer X mit seinem typisch silberfarbenen Alox-Look von nun an fester Teil des Standardsortiments. Ergänzt werden die vielseitig nutzbare Klinge und die präzise arbeitende Schere von einer geschärften Stech-Reib-Ahle, einem Dosenöffner mit kleiner Schraubendreherspitze und einem grundsoliden Kapselheber, der zusätzlich als Schraubendreher und Kabelabisolierer fungiert.

Swiss Military Hanowa ACE CHRONO

Die Karbonoptik des Zifferblatts macht schnell deutlich, dass die neue Ace Chrono Modellreihe von Swiss Military Hanowa für echte Motorsportenthusiasten entwickelt wurde. Das massive Edelstahlgehäuse mit einem Durchmesser von 44 Millimetern setzt am Handgelenk des Trägers ein eindrucksvolles Statement. Im innerer arbeitet ein Schweizer Chronographen-Quarzwerk, welches für präzise Zeitmessung sorgt. Ganz egal ob Durchschnittsgeschwindigkeiten, verstrichene Zeit oder Zwischenzeiten – diese Armbanduhr hilft ihrem Träger, alle zeitbezogenen Daten mit einer einzigen Uhr zu erfassen.

Komono Crafted Colorways Spring Summer 2016

Die Komono Crafted Kollektion ist die Premiumserie von Komono und das Ergebnis einer detailverliebten Verarbeitung von hochwertigen Materialien. So setzt die Kollektion auf erstklassiges italienisches Acetat, ausgeklügeltes Design und eine solide Konstruktion, welche als Ode an die Handwerkskunst verstanden werden kann. Zum Frühjahr/Sommer 2016 erweitert das Label seine erfolgreiche Premiumserie mit vier neuen Farben: Black Marble, Black Sand, Concrete und Rose Dust.

G-SHOCK_Mudmaster Limited Edition

Die G-Shock GWG-1000 Mudmaster gilt wohl als robusteste G-Shock aller Zeiten und bleibt in jeder Situation ein treuer Begleiter. Daher ist es nicht verwunderlich, dass man diesem Modell eine limitierte Auflage spendiert. Dabei ist diese nicht nur für Entdecker und Adrenalinjunkies gedacht, sondern auch für echte Sammler und G-Shock Liebhaber.

Die Kleinstauflage von gerade einmal 32 Stück weltweit, macht die Edition der G-Shock GWG-1000 Mudmaster zu einem seltenen Sammlerstück. In einem wasserdichten Expeditionskoffer findet die Uhr Platz neben einer ungewöhnlichen, olivgrünen G-Shock Sechseck-Box, einer Plakette aus Metall, beide ebenfalls durchnummeriert und einem mit dem G-Shock Logo versehenen Leatherman Werkzeug. Schickes Teil, oder?

Asics x United Arrows Gel-Lyte V

Der Asics x United Arrows Gel-Lyte V beeindruckt dadurch, dass er kaum auffällt. Mit nur einem Wort beschrieben trifft Understatement genau den Stil des Sneakers. Dieses zeigt sich durch ein Ton – in – Ton gehaltenes Premium-Suede, welches durch eine ebenfalls in dark navy gehaltenen Zwischen- und Außensohle ergänzt wird. Mit einem cremefarbenen Lining wird ein kontrastreicher Akzent dagegen gesetzt. Solltest du den Look eventuell als zu zurückhaltend und unaufdringlich empfinden, dann komm der Empfehlung von United Arrows nach und Entferne die Schnürsenkel. So kann der Sneaker als Slip-On getragen werden, Dank des Mono Sock – Fittings lässt sich das leicht umsetzen.

ben weide

2013 wurde das Label ben|weide gegründet, welches sich auf mehr als nur darauf fokussiert, die Männerwelt zu stylen. Das Label will zukunftsdenkende und umweltschonende Männermode am Markt anbieten. Das Meisterstück von ben|weide ist hierbei der waschbare Herrenanzug. Dieser wird hergestellt aus 100 Prozent in Deutschland gewebter Wolle und produziert im Umland von Berlin. Der Anzug ist bei 30 Grad in der Maschine waschbar und muss so nicht wie alle üblichen Anzüge in die chemische Reinigung. Großartig.

Hackett_Cufflinks

Man kann sich auch über die kleinen Dinge im Leben freuen, wie beispielsweise die kleine und feine Kollektion an neuen Manschettenknöpfen für das Frühjahr 2016, welche Hackett London im Laufe der Woche präsentiert hat. Manschettenknöpfe funktionieren als stilvolle Vollendung eines jeden Gentlemen-Looks und sind neben der Uhr ein klassisches Statement für jeden Mann.

In der Kollektion befinden sich neben grafischen und schlicht gehaltenen Modellen auch verspieltere Styles, welche mit versilberten Knöpfen und der englischen Tradition in Form von Jagdhunden, Cricket-Shirt Nummern und dem Hackett Logo huldigen. Abgerundet wird die Auswahl an Manschettenknöpfen von emaillierten Motiven, die florale Muster zeigen und die ideale Art und Weise sind, den Frühling in jede stilvolle Herrengarderobe einziehen zu lassen. Braucht sich nicht zu verstecken, oder?

Red Wing Heritage The Beckman Collection

Als Hommage an ihren Firmengründer Charles Beckman präsentiert Red Wing Heritage die „Beckman Collection“. Hinter dieser verbergen sich stilvolle und zeitlose Arbeiterschuhe, welche mit klassischen Proportionen, Robustheit und außergewöhnlicher Tragekomfort aufwarten. Mr. Beckman gehörte einst ein Schuhladen in Red Wing, Minnesota. In seiner Werbung pries er sich selbst als „Beckman, The Shoe Man“ an.

Als erfolgreicher Kaufmann erkannte er aus erster Hand sehr schnell den Bedarf nach strapazierfähigen und gemütlichen Schuhen, da das Durchqueren schlammiger Straßen zu seiner täglichen Routine gehörte. Daher begab er sich auf die Suche nach robusten Modellen, welche geputzt werden konnten und gleichzeitig zum Status eines erfolgreichen Kaufmanns passten. Bei seiner Suche hatte er allerdings kein Erfolg, so das er schließlich im Jahr 1905 seine eigene Schuhfirma gründete – die Red Wing Shoe Company.

anerkjendt_knitwear

Die Anerkjendt Main Spring 2016 – Toned Down Purism Kollektion hatte ich dir erst kürzlich vorgestellt. Mich hat allerdings eines der Fotos so sehr begeistert, dass ich nochmals auf deren Anerkjendt Knitwear Highlights eingehen wollte. Diese zeichnen sich neben dem Einsatz von Strick durch weite Rundhals-Ausschnitte, modische Design-Details in Loch-Optik, ausgefallene All-Over Printmuster und unterschiedlichste Strukturen aus. Weitere Eindrücke gibt es in dem zuvor verlinkten Lookbook. Schick, oder?

About Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" geben würdest.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.