Double-Denim, denn doppelt hält einfach besser. So lautet das Motto des #116 Look of the Week. Mit doppelter Denim-Power kann gar nichts schief gehen. Das beweist uns dieser Style ganz vortrefflich. Lässig, leger sowohl für die Freizeit, als auch den beruflichen Alltag bestens geeignet. Aber selbst zum Bar-Hopping am Wochenende mit den Kumpels macht der Look eine gute Figur.

Fangen wir direkt Mal mit Denim an. Die Jeansjacke von Levi’s® Line 8 braucht sich nicht zu verstecken. Wäre auch schlecht, da diese die äußerste Schicht des Looks bildet. Widerstandsfähig, vom Design relativ schlicht aber dennoch schick anzusehen. Wie bei Denim üblich in einem dunklen Blauton, von welchem sich schwarze Knöpfe farblich abheben. Auf den ersten Blick könnte man sogar vermuten, dass es sich um ein Hemd handelt.

Unter dieser Denim-Jacke wird ein gestreiftes Basketball-Jersey getragen. Ebenfalls vom Stil her schlicht kommt es äußerst bequem daher und bildet mit seinem hellen Weiß einen Kontrast zur eher dunklen Jacke und Hose. Welche übrigens auch aus Jeansstoff ist. Sollte nicht verwundern bei einem Double-Denim Look. Schaut am besten aus, wenn man die Jacke einfach offen über dem Jersey trägt.

Abgerundet wird das Outfit durch ein Paar Low-Top Sneaker in einem beige/weiß. Hierdurch heben sich die Sneakers ebenfalls gelungen von der Jeans ab. Passend dazu habe ich mich noch für einen schwarzen Ledergürtel als Accessoire entschieden. Dieser greift zumindest farblich die Streifen aus dem Jersey auf. Wer möchte, kann hier auch auf einen Flechtgürtel oder ähnliches setzen, wenn man(n) noch ein wenig mehr Farbe ins Spiel bringen möchte.

Wie gefällt dir der aktuelle Look of the Week? Bist du davon angetan? Die fünf Einzelstücke des heutigen Outfits gibt es direkt nach der Collage. Weitere interessante Outfits vergangener Look of the Week Ausgaben findest du auf dieser Übersichtsseite.

Gepostet von Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein „Gefällt mir“ geben würdest.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.