Look of the Week #124

In den letzten vier, fünf Tagen hat sich die Sonne Mal wieder etwas versteckt. Eventuell können wir sie mit diesem Look of the Week wieder aus ihrem Versteck locken. Wäre doch eine feine Sache. Ansonsten können wir uns eben auch wieder einen Pullover oder leichte Jacke überwerfen. Der Look funktioniert dennoch, versprochen!

Ein richtiges Highlight hat dieses Outfit nicht, es ist eher, dass es in Gänze zu überzeugen weiß. Daher fangen wir am besten Mal von oben nach unten an. Beim T-Shirt habe ich mich für ein weiß, blau meliertes Exemplar von Selected Homme entschieden. Als besonderen Akzent kommt das Shirt mit einer aufgesetzten Brusttasche daher, die sich in einem dunklen Blau abhebt.

Getragen wird das Shirt auf einer steinfarbenen Shorts, die ohne große Akzente daherkommt. Minimalistisch, auf den Punkt daher wunderbar zu kombinieren mit anderen Shirts mit Print oder Polo-Shirts. Gerade aus diesem Grund können die Oberteile ruhig eine Spur knalliger daherkommen.

Die Schuhe von Your Turn kommen in einem dunklen Grau daher und setzen sich dadurch wunderbar von der steinfarbenen Shorts ab. Der leichte Kontrast sorgt dafür, dass die einzelnen Stücke des Looks nicht zu nahtlos ineinander übergehen. Bei den Accessoires habe ich mich für diesen sommerlichen Style ebenfalls nur auf das Notwendigste beschränkt.

In diesem Fall eine dezente Edelstahlarmbanduhr die farblich zurückhaltend daherkommt. Farblich lässt sich diese in Richtung dem dunklen beziehungsweise hellen Grau von Shorts und Schuhe einordnen. Dazu gibt es einen dunkelgrauen Weekender. Kann auch wunderbar fürs Fitnessstudio verwendet werden.

Wie gefällt dir der aktuelle Look of the Week? Bist du davon auch so angetan? Die fünf Einzelstücke des heutigen Outfits gibt es direkt nach der Collage. Weitere interessante, bisher erschienene Look of the Week Ausgaben findest du auf dieser Übersichtsseite.

About Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" geben würdest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.