Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt. So ist dies in den meisten Fällen. Auch für unseren Sommerurlaub – Anfang des Monats – kann ich dieser Aussage wieder vollumfänglich zustimmen. Gemeinsam mit meiner Frau war ich gut zwei Wochen unterwegs. Es hat uns Mal wieder in die Berge gezogen. Österreich, mit kurzem Abstecher in München, war das Ziel. Und was soll ich sagen. Manchmal will man gar nicht mehr nach Hause. Vor allem, wenn einen der Alltag direkt wieder so gefangen nimmt.

Bereits im vergangenen Monat habe ich davon berichtet, dass eine Vielzahl von Beiträgen hier im Blog entfernt werden mussten. Was natürlich schade ist. Vor allem da mir nun schon zig Mails zu einzelnen Themen wie Kurzportraits, Style-Guides, usw… zugegangen sind. Kann hier aber nur schreiben, dass ich mein Bestes gebe, um diese kurzfristig zurück in den Blog zu bringen.

Nun aber zurück zum altbekannten. Das Maenner-Style – Roundup Juli 2018 wartet auch diesen Monat wieder mit Beiträgen, Büchern und Texten auf, die ich gelesen habe, Filme die ich geschaut und Musik, die ich gehört habe. Was mich im vergangenen Monat bewegt, inspiriert und motiviert hat, das habe ich nachfolgend zusammengestellt.


Meine Highlights im Juli 2018

Wie gewohnt gibt es nun einen Blick auf meine persönlichen Highlights im Juli. Bestimmt und geprägt waren diese wohl vor allem durch unseren Sommerurlaub. Aber gerade durch diesen habe ich nicht nur viel erlebt. Sondern hatte auch Zeit ein wenig zu lesen. Zu entspannen und einfach Mal abzuschalten. Generell durfte ich lernen, dass es durchaus angebracht ist, am Wochenende auch Mal etwas ruhiger unterwegs zu sein. Nur Vollgas geht auf Dauer eben doch nicht.

Meine liebsten Beiträgen auf Maenner-Style.de im Juli 2018:

Sommerurlaub in München und Österreich

Es ist durchaus ein wenig schwierig euch alle mit in den Urlaub zu nehmen. Aber zumindest im Nachhinein kann ich hier auf Maenner-Style.de meine Eindrücke mit euch teilen. Oder während einer solchen Reise auf meinem Instagram-Account. Aus diesem Grund gibt’s direkt einen Sammelbeitrag als Empfehlung meiner Higlights im Juli 2018. Mit diesem nehme ich dich mit auf die Stationen unserer Urlaubsreise. Neben ziemlich coolen, stylischen und vor allem abwechslungsreichen Hotels, erfährst du auch einiges über unsere Reise an sich.

Photo by Angelo Pantazis on Unsplash

Badehosen Trends 2018 für Männer im Blick

Es kann schon eine Herausforderung sein die aktuellen Modetrends für Alltagskleidung im Blick zu behalten. Geht es dann um die Badehosen Trends 2018 für Männer wird das Ganze noch eine Spur schwieriger. Sind es hier nicht mehr eine Vielzahl von Kleidungsstücken, die den eigenen Style beeinflussen. Sondern lediglich ein „Fetzen“ Stoff, der den eigenen Körper bedeckt und dabei noch gut aussehen sollte.

Genau aus diesem Grund habe ich mich etwas genauer mit den Badehosen Trends 2018 auseinandergesetzt. Betrachtet, was angesagt ist, was man lieber nicht tragen sollte. Und vor allem, welcher Badehosen-Style wem am besten steht. Also ruhig Mal vorbeischauen, wenn es demnächst ins kühle Nass gehen soll.

Seersucker: Was es ist, warum man es trägt und worauf man dabei achten muss

Als ultimativer Sommerstoff gilt dieses Jahr Seersucker. Einfach ausgedrückt handelt es sich bei Seersucker um ein leicht gerafftes Tuch, welches bequem auf der Haut aufliegt, vielseitig tragbar ist und vor allem luftig daherkommt. Was Seersucker nun allerdings genau ist, warum man es gerade im Sommer trägt und worauf man dabei achten muss, das erfährst du im zuvor verlinkten Beitrag.

Inspiration IV

Man darf den Roundup Beitrag nun ganz kurz unterbrechen, sich eine Tasse Kaffee schnappen, Musik aufdrehen und fünf Minuten abschalten – mit einer ordentlichen Portion Inspiration. Versteht sich von selbst, oder? Fünf Minuten Zeit abzuschalten verschaffe ich dir. Keine Sorge. Wie gewohnt gab es auch im Juli einen Beitrag der Inspiration pur verspricht! Erstrebenswerte Reiseziele, hübsche Frauen und Männer, heißer Kaffee und kühle Cocktails. Mehr braucht es wirklich nicht, um ein wenig vom Alltag wegzukommen.


Gelesen & Angeschaut habe ich im Juli 2018 unter anderem:

Die Woche

Die Hochzeit gilt als der schönste Tag im Leben und will deshalb akribisch und schon lange im Voraus geplant werden, aber nicht immer läuft alles so glatt, wie es sollte. Auch Sarah (Allison Strong) möchte demnächst vor den Traualtar treten, doch ihre Vermählung steht unter keinem guten Stern. Schließlich will ihr Vater Kenny (Adam Sandler) unbedingt die Kosten dafür übernehmen, obwohl er nicht das nötige Kleingeld für ein großes Fest zur Verfügung hat. Zu allem Überfluss ärgert ihn auch der Vater (Chris Rock) des Bräutigams, denn als Chirurg hat er deutlich mehr Geld auf dem Konto, weswegen er alles bezahlen will. Doch Kenny möchte sich darauf ganz und gar nicht einlassen und so stehen die Anzeichen auf Sparmodus. Während der Vorbereitungsphase müssen die beiden gegensätzlichen Väter zudem mehr Zeit miteinander verbringen, als ihnen lieb ist…

Hört sich nicht nur unglaublich schräg an. Ist es auch. Ein Film, welchen wir uns Samstagsabends auf Netflix angeschaut haben. Teilweise aus dem Leben gegriffen. Teilweise aber auch stark überspitzt dargestellt. So oder so aber durchaus unterhaltsam und kurzweilig. Wer also ein wenig Ablenkung benötigt und dabei die Lachmuskeln trainieren will, dem sei dieser Film ans Herz gelegt. Kann man sicherlich auch gut mit Freunden schauen.

Photo by João Silas on Unsplash

Ben Coes: Andreas Dewey – Reihe

„Eine Bohrinsel im Pazifik wird in die Luft gesprengt, einige Tage später der weltgrößte hydroelektrische Staudamm vor der kanadischen Küste. Durch ihre Zerstörung wird der Strom in den USA knapp. In Politik und Wirtschaft bricht Chaos aus. Doch dies ist erst der Anfang einer beispiellosen Terrorserie…“

So die Kurzfassung des ersten Buchs der Andreas Dewey Reihe aus der Feder von Ben Coes. Mittlerweile habe ich alle fünf Bücher verschlungen und Warte gespannt auf die Fortsetzung. Wer auf der Suche nach ein wenig Action, Spannung und Ablenkung vom Alltag ist, der wird hier fündig. Man wird förmlich in die Welt von Agenten, Spionen, Verschwörungen und Co. hineingezogen und kann das Buch erst aus der Hand legen, wenn die Geschichte bereits ihr Ende gefunden hat. Zumindest ging es mir so.

Photo by Estée Janssens on Unsplash

Thomas Oppong – If You Want to Master Your Time to Get More Done, Focus on Importance And Suppress Urgency

Großartiger Artikel von Thomas Oppong, der die Augen öffnet, wie man mit seiner Zeit umgehen sollte. Was wirklich wichtig ist und was man besser sein lassen sollte. Des Weiteren mit hilfreichen Tipps und Tricks versehen, die das priorisieren im Alltag erleichtern sollen. Zehn Minuten Smartphone lautlos schalten, zwei Meter weglegen und effizient arbeiten. Wäre durchaus ein Anfang. Vieles kann so simpel sein, wenn man darüber nachdenkt. Daher kann ich diesen Artikel nur empfehlen.

„Time is the raw material of productivity and creativity. Time, not money, is your most valuable asset. Invest your asset. There are 168 hours every week.Let that sink in for a moment. That is a monumental amount of time. Where could it possibly go? Or better still where are you spending all those hours?“


Juli 2018 – ein Fazit

Kein Verweis auf das Magazin bei Flipboard? Wieso das? Keine Ahnung. Vielleicht angeregt durch den letzten Artikel musste ich mich im Juli ein wenig mehr priorisieren. Auf Themen konzentrieren die relevanter waren und einfach Dinge links liegen lassen, die einen nicht unbedingt weiterbringen. Daher gab es auch kein wildes umhersurfen im Netz, sammeln von Videos und Beiträgen, sondern lediglich die Konzentration auf Maenner-Style.de selbst.

Muss aber auch gar nicht so verkehrt sein, wie ich finde. Natürlich sammle ich besonderes interessante Artikel und Clips weiterhin. Packe diese nun aber gesondert in mein Roundup Magazin. Eben ein wenig ausführlicher und genauer in Augenschein genommen als zuvor. Bin schon gespannt was du und die anderen Leser davon halten. Weiter geht’s mit dem nächsten Beitrag im August. Bis dahin.

Gepostet von Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" geben würdest.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.