Alle Jahre wieder greife ich hier bei Maenner-Style.de die angesagten Männermode Trends für den Frühling auf. Daran möchte ich auch 2018 nichts ändern und setze mich nachfolgend mit angesagten Farben und Styles des Frühjahrs 2018 auseinander. Natürlich, um dir einen bestmöglichen Überblick über die angesagten Männermode Trends für den Frühling 2018 zu geben. Und ein wenig inspirieren, solltest du dich gerade auf der Suche nach neuen Outfit-Ideen befinden. Auf die Frage: „Was ist angesagt, was sollte man sein lassen und was darf man auf keinen Fall verpassen?“ gibt’s hier auf jeden Fall die richtige Antwort. Versprochen.

Zwei Hauptabschnitte unterteilen die Männermode Trends für den Frühling 2018, kennst du schon aus den Ausgaben 2016 und 2017. Der erste Abschnitt beschäftigt sich mit angesagten Farben der Frühjahr-Trends, im zweiten Abschnitt gehe ich auf angesagte Styles ein, die wir im Frühling 2018 des Öfteren sehen werden. Nichtsdestotrotz ist der Style-Guide kurz, knackig und vor allem übersichtlich gehalten. Wie immer gilt: Trends sind schön und gut, tragen sollte man die Stücke in denen man sich wohlfühlt.

Angesagte Farben der Männermode Trends für den Frühling 2018

Farben spielen eine äußerst wichtige Rolle, wenn es darum geht den eigenen Look zu prägen und zu beeinflussen. Farben kommen neben Schnitten, Designs und Styles eine äußerst wichtige Bedeutung bei. Dabei gilt es stets darauf zu achten, welche Farbe zu einem selbst passt. Denn nur, weil diese im Trend liegen heißt es nicht, dass die Farben auch zu einem passen. Aber keine Sorgen, die hier vorgeschlagenen Farbtrends für den Frühling 2018 dürfen ruhig auch ein paar Nuancen heller oder dunkler getragen werden. Somit hat man entsprechende Möglichkeiten diese an den eigenen Look anzupassen.

Männermode Trends für den Frühling 2018 Trendfarben

Ultra Violet

An erster Stelle der angesagten Farben für die Männermode Trends des Frühling 2018 steht Ultra Violet. Dieser Farbton wurde von Pantone als Farbe des Jahres 2018 benannt, die sicherlich ihren Einfluss auf Beauty, Fashion und Interior Design ausüben wird. Wir erinnern uns 2016 waren Serenity und Rosenquarz im Trend, im vergangenen Jahr Greenery. Mit Ultra Violet setzt Pantone somit erneut auf einen satten, kräftigen Farbton.

Persönlich kann ich mir nur schwer vorstellen, dass wir komplette Kleidungsstücke in Ultra Violet zu Gesicht bekommen werden. Vielmehr wird es sich hierbei um eine Farbe handeln, mit der gezielt Akzente in die eigenen Outfits eingebracht werden. Wenn man es darauf anlegen möchte und die Farbe in der Tat in den eigenen Look einbringen möchte, kann ich mir diese noch am ehesten in einem Hemd oder Pullover vorstellen. Selbst T-Shirts mit entsprechendem Print können gut aussehen.

Rot

Im bereits erschienen Beitrag „Vier Männermode Trends, an denen 2018 kein Weg vorbeiführt…“ bin ich auf eine weitere Trendfarbe des Frühlings 2018 eingegangen. Diese kommt äußerst kräftig daher und fällt daher in jedem Outfit auf. Die Rede ist vom Farbton: Rot. Nichtsdestotrotz handelt es sich bei roten Farbtönen, um eine relativ vielseitig Möglichkeit die eigenen Looks farblich aufzuwerten.

Unterscheiden muss man hierbei zwischen sogenannten Statement-Stücken, welche auffallen, da diese in einem durchgängigen Rotton getragen werden. Dies kann sowohl ein einfaches Shirt, als auch ein Strickpullover oder Chino sein. Auf der anderen Seite kann man mit unterschiedlichen Rottönen als Akzentfarbe im eigenen Look arbeiten. Von einem hellrot bis tiefrot sowie sämtliche Farbtöne dazwischen hat man eine breite Auswahl, um mit diesen im eigenen Erscheinungsbild zu arbeiten. Erlaubt ist, was gefällt.

Orange

Neben verschiedensten Rottönen wird auch Orange eine wichtige Rolle bei den Männermode Trends für den Frühling 2018 spielen. Es gilt hierbei darauf zu achten, dass man nicht mehr als zwei Orangetöne miteinander kombiniert. Entscheidet man sich doch dafür, läuft man in Gefahr, dass der eigene Look schnell überladen wirkt. Daher im besten Fall nur einzelne Orangetöne in den eigenen Look mit einbringen. Maximal zwei. Idealerweise bringt man diesen Farbton in Stücken der Oberbekleidung ein. Strickpullover bieten sich hierfür als geradezu ideal an.

Blau

Eine Farbe, welche 2018 wieder an Bedeutung gewinnt ist Blau. Diese überzeugt in den unterschiedlichsten Kleidungsstücken in einer Vielzahl von blau nuancierten Farbtönen. Egal, ob in Form einer blauen Chino, auf Prints dezent eingesetzt oder bewusst als Blickfang im eigenen Outfit integriert. Die „Männerfarbe“ schlechthin traut sich 2018 einiges. Für mich wird es daher wieder Zeit meine blauen Hemden aus dem Kleiderschrank zu holen oder eben zu schauen, was die Online-Shops und Händler vor Ort hergeben. Mit dunklen Blautönen macht man in der Regel nichts verkehrt.

Beige

Mit Blau als eine der Trendfarben im Frühling 2018 präsentiert sich Beige als weiteres Must-Have auf Kleidungsstücken. In Kombination überzeugen diese beiden Farbtöne durchaus. Daher wird man diese sicherlich auch das ein oder andere Mal gemeinsam zu Gesicht bekommen. Ein weiterer Vorteil; Die Farbe Beige lässt sich einfach zu jeder Jahreszeit kombinieren.

Dabei ist es ganz egal, ob sich diese auf einem einfachen Shirt, Pullover, Chino oder einem Trenchcoat für den Herbst wiederfindet. So oder so werden wir Beige auch über das Frühjahr hinaus im eigenen Kleiderschrank sehen. Wie du unterschiedliche Farbtöne am besten miteinander kombinierst, das habe ich in diesem Beitrag für dich und die anderen Leser ausführlich erläutert.

Angesagte Styles auf welche man(n) im Frühjahr 2018 nicht verzichten sollte

Farblich gesehen bewegen wir uns, im Vergleich zum Vorjahr, bei den etwas kräftigeren, bunten Farben. Farben, die auffallen wollen, die man sehen soll. Nun gilt es diese mit den passenden Stücken zu kombinieren, um nicht nur mit den Trendfarben im Frühling 2018, sondern auch den passenden Styles zu punkten. Angesagte Styles auf welche man(n) im Frühjahr 2018 nicht verzichten sollte habe ich nachfolgend für dich zusammengestellt. Die ein oder andere Überraschung dürfte sicherlich mit dabei sein.

Chelsea-Boots

Greifen wir doch direkt die zuletzt aufgeführte Trendfarbe im Frühling 2018 auf und verbinden wir diese mit dem Chelsea-Boot. Fertig ist ein Stück, welches dieses Frühjahr definitiv in den Schuhschrank jedes Mannes gehört. Vorbei sind die Zeiten dunkler Stiefel. Stattdessen setzt man auf beige Chelsea-Boots mit farbigen Stretcheinsatz. Wer nicht nur farblich überzeugen möchte, der setzt beim verwendeten Material beispielsweise auf Wildleder. Bringt eine gewisse Struktur mit ein und schaut nicht ganz so langweilig wie Glattleder aus.

Casual Messenger Bag

Calvino von Maxwell Scott Bags ist die Messenger Bag meiner Wahl. Allerdings kommt diese eher klassisch und elegant daher. Zumindest im Frühjahr 2018 nicht die erste Wahl, sofern man sich nach den derzeitigen Trends richtet. Denn im Frühling 2018 sind Casual Messenger Bags angesagt. Es bietet sich an bei den verwendeten Materialien auf eine Kombination aus Canvas oder gewachster Baumwolle sowie Lederdetails zu setzen. Männlich, praktisch und im besten Fall noch wasserabweisend.

Frühlingshafte Hemden

Mit Hemden kann man wunderbar ein wenig Farbe in den eigenen Kleiderschrank bringen. Der Invest in ein, zwei neue Hemden ist relativ überschaubar und dennoch können diese einen Look spürbar beeinflussen. Wer nicht direkt mit einem Hemd in Ultra Violet durch die Straßen der Stadt ziehen möchte, versucht es mit helleren Farben. Selbst ein zartes rosa kann hierbei überzeugen und zeigt deutlich an, dass man bereit ist für den Frühling und seine hellen, freundliche Farben.

Aber nicht nur mit den Farben lässt sich bei Hemden spielen. Auch unterschiedliche Materialien können im Frühling 2018 zum Trend werden. Große Karos in hellen Farben oder sogenannte Mikroprints – somit eigentlich das totale Gegenteil der Karos – wird man dieses Jahr des Öfteren zu Gesicht bekommen. Jeanshemden und Hemden mit zwei Taschen oder Schulterklappen wird man ebenso sehen. Quasi, ein Hauch militärisches Flair in der Garderobe. Aber bitte dezent.

Leichte Jacken – Souvenirjacken

Die Souvenir Jacket – eine Jacke mit Geschichte – bewegt sich heimlich still und leise von den Trends 2017 in die Frühlingstrends 2018. Zurecht. Mit ihrer farbenfrohen, modernen und vor allem verspielte Art ist die Souvenirjacke geradezu ideal geeignet für die nächsten Monate. Auf dieser Art Jacke wird mit einzelnen, großen Motive gespielt. Als auch mit vielen kleinen, die geflechtartig zueinanderfinden und ein großes Ganzes ergeben. Tragen kann man beide Varianten. Es gilt jedoch darauf zu achten, dass die restlichen Kleidungsstücke eher dezent sind. Sonst wirkt der eigene Look schnell überladen.

Polo-Shirts als Alternative zum T-Shirt

Durch seinen Ursprung im Tennis, im Jahr 1933, gilt das moderne Polohemd als Klassiker der Sportbekleidung. Im Laufe der Jahre fand es allerdings immer mehr seinen Weg in die Kleiderschränke von Nicht-Sportlern und macht auch im Alltag eine gute Figur. Daran wird sich auch im Frühling 2018 nichts ändern.

Der angesagte Polo-Shirt Look zeigt sich im Stil der 50er Jahre. Dies bedeutet, dass das Shirt eine Spur enger sitzt, der Kragen bleibt untern und die Knöpfe zu. Große Logos auf der Brust sind ebenfalls nicht mehr angesagt. Es wird eine Spur minimalistischer und gefällt mir dadurch äußerst gut.

Weite Jeans und Stoffhosen

Skinny-Jeans verabschieden sich langsam aus den Kleiderschränken. Dafür halten im Frühjahr 2018 Jeans und Stoffhosen mit weitem Schnitt Einzug. Desweiteren zeigen sich Jeans wieder in natürlicher Form. Sprich Löcher, Risse und Ziernähte wird man zukünftig nicht mehr ganz so oft sehen. Dunkelblau, unbehandelt und regular fit werden wieder im Trend sein.

Photo credits: If you see your photo here, i’d love to credit it.
And feature your future works, drop me a message!

Gepostet von Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" geben würdest.

5 Kommentare

  1. […] Männermode Trends für den Frühling 2018 waren erst Anfang April ein Thema hier auf Maenner-Style.de. Nun möchte ich das Ganze noch ein wenig vertiefen. Hierfür habe ich mir fünf Trends herausgesucht, die du in diesem Frühjahr/Sommer kennen musst. Zumindest, wenn du Mode-technisch nichts verpassen möchtest. Aber keine Sorge, es sind keine ausgefallenen Trends. Vielmehr kleine Kniffe und einzelne Stücke, welche ohne viel Aufwand ins eigene Outfit eingebracht werden können. […]

    Antworten

  2. […] Männermode Trends für den Frühling 2018 […]

    Antworten

  3. […] auffälligsten Farben daherkommen. Falls es doch ein wenig bunter sein soll, erfährst du in den Frühlingstrends 2018, welche Farben aktuell angesagt sind. Persönlich habe ich mich auf verschiedene Blautöne […]

    Antworten

  4. […] wir gerade in den Männermode Trends für den Frühling 2018 wieder lernen durften spielen die richtigen Farben eine wichtige Rolle für das eigene Outfit. […]

    Antworten

  5. […] diesen Sommer zum Klassiker werden zusammengetragen. Inspiriert sind diese teilweise von Trends, welche sich bereits im Frühjahr abgezeichnet haben, aber auch von denen die man aus aktuellen Sommer-Kollektionen ableiten […]

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Warning: in_array() expects parameter 2 to be array, string given in /kunden/401300_69250/webseiten/maennerstyle/wp-content/plugins/yikes-inc-easy-mailchimp-extender/public/classes/checkbox-integrations.php on line 121