Das Fashion-Trends aufkommen und wieder verschwinden ist bekannt. Auch das Freunde und Familie mal mehr, mal weniger Einfluss im eigenen Alltag ausüben sollte nicht verwundern. Aber eine – wahrscheinlich deutlich mehr – Konstante gibt es im Leben eines Mannes. Zumindest wird es so suggeriert. Männer streben danach oder sollten zumindest danach streben ein Gentleman zu sein.

Gentleman, was versteht man nun darunter? Ist es der verführende Casanova der eine Liebelei auf die nächste folgen lässt? Sind es Protagonisten in einem viktorianischen Roman? Oder einfach nur Männer die sich an etablierte Regeln halten? Die Wahrheit wird sicherlich irgendwo dazwischen liegen. In meinem Beitrag: Der Gentleman bin ich bereits 2016 auf dieses Phänomen eingegangen. Und möchte es heute noch ein wenig vertiefen.

Denn mit sechzehn, mal mehr, mal weniger einfachen Schritten, kann jeder Mann zumindest Gentleman-like unterwegs sein. Ob er das will, dass darf er selbst beantworten. Aber es ist zumindest jedem möglich davon zu profitieren. Denn der Respekt, den der Gentleman seiner Umwelt gegenüber ausdrückt, wird auch ihm zuteilwerden. Natürlich sollte man diese Schritte mit einem Augenzwinkern verstehen.

1. Kein Gerede, oder lästern
Ein Gentleman tratscht nicht, er verbreitet keine skandalösen Gerüchte oder spricht schlecht über seine Mitmenschen. Im Gegenteil. Ein echter Gentleman versteht es immer die Integrität von sich und den Menschen um ihn herum zu schützen. Er weiß, dass Schweigen Gold sein kann. Falls nicht weiß er mit interessanten Themen zu glänzen und muss nicht lästern, um wahrgenommen zu werden.

2. Abkürzungen gibt es nicht
Harte, ehrliche Arbeit ist unabkömmlich. Alles was etwas wert ist, ist es auch wert, dass man dafür arbeitet. Nicht immer nur hart, sondern auch immer mit entsprechendem Sinn und Verstand. Dennoch ist einem Gentleman bewusst, dass es keine Abkürzungen und Geschenke auf dem Weg zu den lohnenswerten Dingen des Lebens gibt. Man bekommt nur, was man gibt. Und manchmal muss man eben erst viel Arbeit investieren, bevor man selbst profitiert.

3. Ein Gentleman kann tanzen
Etwas was ich, als Mann mit Rhythmusgefühl wie ein Stein, selbst lernen musste, Frauen mögen es, wenn man Tanzen kann. Idealerweise nicht nur auf der eigenen Hochzeit. Und vor allem nicht nur Freestyle. Zumindest klassische Tänze sollte man im Ansatz beherrschen, um die Liebste bei romantischer Musik aufs Parkett zu entführen. Ist zudem eine großartige Möglichkeit mit dem eigenen Partner/in aus dem Alltag zu flüchten und gemeinsam etwas Neues zu erleben.

4. Ein Gentleman hilft seinen Mitmenschen
Egal ob Frau, Mann, Kind oder gar Hund, wenn ein Gentleman ein Lebewesen entdeckt, das mit etwas Schwerem zu kämpfen hat, bietet er sofort Hilfe an. Dabei geht es nicht nur darum, schwere Lasten zu tragen. Sondern auch in generellen Alltagssituationen zu unterstützen. Manche Dinge kann man zu Zweit eben doch einfacher lösen.

5. Selbstvertrauen und Arroganz – ein schmaler Grat
Es ist ein schmaler Grat der zwischen Selbstvertrauen und Arroganz liegt. Als ehrbarer Mann sollte man den Unterschied kennen und erkennen. Arroganz legt man im besten Fall ab, denn Überheblichkeit bringt einem im Leben nicht weiter und verärgert nur die Mitmenschen. Gesundes Selbstvertrauen hingegen ist erwünscht. Nur sollte man es nicht allzu deutlich durchscheinen lassen.

6. Ein Gentleman ist aufgeschlossen
Aufgeschlossen gegenüber Neuem sollte man sein, wenn man sich für seine Mitmenschen interessiert. Aber nicht nur oberflächlich. Man sollte sich andere Ansichten anhören und bereit sein zu lernen, dass die eigene Weltanschauung nicht fehlerfrei ist. Dies bedeutet nicht wie ein Fähnchen im Wind zu sein, bezüglich der eigenen Meinung. Aber zumindest die Option offen zu halten sich mit Argumenten eines Besseren belehren zu lassen.

7. Gute Manieren gehören dazu…
Gute Manieren sind kein notwendiges Übel. Es liegt einem modernen Mann einfach im Blut sich manierlich zu verhalten. In dem ein oder anderen Beitrag hier im Blog bin ich schon auf richtige Manieren und das Verhalten in bestimmten Situationen eingegangen. Die entsprechenden Artikel habe ich dir nachfolgend nochmals zusammengestellt.

8. Lügen adé
Ehrlich mit seinen Mitmenschen umzugehen ist eine Tugend. Es gilt daher weder Mann noch Frau werden angelogen. Es sei denn die eigene Frau fragt ob Sie zugenommen hat oder ob ihr die neue Frisur steht. In beiden Fällen, egal was man denkt, lautet die richtige Antwort: „Ja mein Schatz!“

9. Anderen den Vortritt lassen
Man drängelt sich nicht vor, nur um in bestimmten Situationen einen Vorteil zu erhaschen. Ein Gentleman muss daher nicht immer den ersten Schritt machen. Er lässt anderen den Vortritt und genießt den Moment.

10. Ein Gentleman meint, was er sagt und sagt, was er meint
Keine Doppeldeutigkeit, kein Lesen zwischen den Zeilen – während ein Gentleman nie unhöflich oder unsensibel ist, findet er einen taktvollen Weg, offen zu sein für seine Gedanken und Gefühle. Definitiv nicht immer einfach, aber durchaus erstrebenswert. Denn sind wir Mal ganz ehrlich. Anders möchte man doch auch nicht behandelt werden. Oder!?

11. Für eine Dame und ältere Menschen bietet ein Gentleman immer seinen Platz an und öffnet die Tür
Diese altehrwürdige Gentleman-Geste ist in der modernen Welt problematisch geworden. Und dennoch sind es geradezu die gute Manieren schlechthin – ein Stück höfliche Ritterlichkeit – das es wert ist, bewahrt zu werden. Duelle im Morgengrauen gehören hingegen nicht mehr dazu. Glücklicherweise…

12. Ein Gentleman urteilt nie über andere
Schnelle Urteile sagen mehr über die Person aus, die das Urteil fällt, als die, auf die es gerichtet wird. Wie das alte Sprichwort sagt: Beurteile ein Buch nie nach seinem Umschlag. Den meist sehen wir tatsächlich nur unsere eigenen Gedankengänge. Was einen Mensch zu seinen Taten treibt, kann allerdings nur jeder für sich beurteilen. Kennt doch jeder von sich selbst. Wie oft hat man sich gedacht: „Mensch, da werde ich wieder in eine Schublade gesteckt.“ Und das nur, weil der Gegenüber nicht alle Fakten zur Beurteilung einer Situation besitzt.

13. Stets gut gekleidet unterwegs
Egal in welcher Gesellschaft oder zu welchem Anlass, man(n) kleidet sich stets vernünftig. Dies bedeutet nicht, dass man aktuellsten Trends nachrennen muss. Aber geputzte Schuhe und saubere Kleidung sowie eine ordentliche Rasur gehören schon dazu.

14. Ein Gentleman hat einen festen Händedruck und hält Augenkontakt
Schwache Griffe und abgewandte Blicke sind ein riesiges No-Go. Ein kräftiger Händedruck und ein ehrlicher, offener Blick in die Augen des Gegenüber gehören dazu, wenn man sich begrüßt. Aber bitte nicht zu krampfhaft die Hände drücken. Auch das fällt auf. Negativ.

15. Ein Gentleman weiß, wie man kocht
Die Fähigkeit, eine gute Mahlzeit zuzubereiten, sollte das absolute Minimum sein. Es muss nicht direkt ein Braten oder das ausgefallene Fünf-Gänge-Menü sein, aber über Spagetti mit Tomatensoße sollte das eigene Wissen schon hinausgehen.

16. Die Frau wird stets nach Hause gebracht
Dies ist keineswegs altmodisch, es sind gute Manieren. Man bringt die Frau zur Tür und wartet, bis sie sicher drin ist. Zwei Stunden später noch im Regen zu stehen, um zu sehen, dass ihr Schlafzimmerlicht ausgeht, ist dann allerdings nicht ganz so Gentleman-like 😉

Copyright Foto:  Photo by Angelo Pantazis on Unsplash

Gepostet von Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" geben würdest.

3 Kommentare

  1. Lauchsuppe 18.10.2018 um 20:46

    Es sei denn die eigene Frau fragt ob Sie zugenommen hat oder ob ihr die neue Frisur steht. In beiden Fällen, egal was man denkt, lautet die richtige Antwort: „Ja mein Schatz!“

    Habe ich zugenommen? „Ja mein Schatz!“
    Well played

    Antworten

  2. […] etwas im eigenen Alltag upgraden möchte. Es gilt generell für alle Facetten des eigenen Lebens, vom eigenen Verhalten bis hin zur Art und Weise, wie man sich der Welt […]

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.