Nachdem mein Interview mit Upcycling Bikes so gut bei euch angekommen ist, habe ich mich entschlossen zukünftig das ein oder andere Start-Up vorzustellen, wenn möglich mit einem Interview der Gründer. Mit Monaco Duck aus München geht’s nun weg aus der Bike-Szene, hin in den Fashionbereich.

Das junge Unternehmen setzt bei den eigenen Produkten auf ein altbewährtes, lokales Münchner Material: Loden. Unter Loden werden grobe, widerstandsfähige Wollstoffe verstanden, diese kombiniert Monaco Duck mit exklusiven Produkten, um etwas Einzigartiges, Neues zu schaffen. Das Ergebnis die erste Münchner Kollektion mit Schuhen und Taschen aus Loden. Für die drei Gründer des Labels stellt dies die perfekte Kombination aus Heimat mit dem modischen Lifestyle Münchens und internationaler Metropolen da.

Gegründet wurde das Unternehmen aus der Idee heraus ohne Kompromisse hinsichtlich Design, Qualität und Nachhaltigkeit eigene Produkte entwickeln und an den Mann bringen zu können. Dabei versteht sich Monaco Duck als Marke, welche nicht Trends hinterherjagt, sondern zeitlose Klassiker verwirklicht. Vor gut drei Jahren, 2014 hat die Reise für zwei Freunde aus Studienzeiten angefangen, bald kam Nummer drei dazu und so befindet man sich aktuell „in dem besten Abenteuer unseres Lebens“ – wie es auf deren Über uns Seite geschrieben steht.

Weitere interessante Einblicke hinter die Kulissen von Monaco Duck gibt es nachfolgend. In einem kurzen Interview mit der Marke beantwortet mir Carl die Frage zur Geschichte und Philosophie von Monaco Duck, verliert ein paar Worte zu deren Produkten und gibt einen Ausblick auf kommende Produkte.

Hey Carl, erst einmal vielen Dank für das Interview. Erzähl meinen Lesern doch Mal was es mit MONACO DUCK auf sich hat? Und wer sich dahinter verbirgt.

Hallo Sebastian, vielen Dank ich freue mich hier zu sein! MONACO DUCK ist die Erfüllung unseres Traums. Zusammen mit zwei Freunden aus dem Studium haben wir ein Label gegründet, mit dessen Produkten wir uns identifizieren können.

Hohe Qualität, lokale Stoffe, lokale Produktion, faires Pricing und im Image genau wie wir: wahre Münchner, ehrliche Gentlemen, ambitionierte Genießer, Großstadtsurfer, Weltenbummler… MONACO DUCK ist eine Marke, die nicht Trends hinterherjagt, sondern die zeitlose Klassiker verwirklicht und glaubwürdig ist. Als kleines Unternehmen können wir viel näher an den Kunden sein und als unabhängige Unternehmer gehen wir keine Kompromisse im Bezug auf Design, Qualität und Nachhaltigkeit ein.

Wieso gerade MonacoDuck, wie kommt man auf einen solchen Namen?

Ich habe in Mailand studiert und komme aus München. München auf italienisch ist Monaco. Die Ente spiegelt die Münchner Gemütlichkeit, die Natur des Englischen Garten und die Lässigkeit der Münchner wider, die im Eisbach mitten in der Stadt im Winter wie im Sommer surfen. Der Gamsbarthut steht nicht nur für München oder Bayern, sondern vielmehr ist er eine Hommage an Heimat, Tradition und ein wenig Selbst-Ironie.

Wie ich bereits auf eurer Webseite und im persönlichen Gespräch erfahren habe, legt ihr viel Wert auf eure Philosophie. Kannst du zu dieser und den Ansprüchen an euer Unternehmen ein paar Worte verlieren?

Unsere Vision, Lifestyle und Tradition zu vereinen, ist die Grundlage von MONACO DUCK und hat zur Entstehung der Münchner Kollektion geführt. Wir wollten eine Marke bilden, die unserem Lebensstil entspricht und dafür steht, was uns wichtig ist. Wir reisen gerne und entdecken Neues, lieben unsere Heimat und Familie, schätzen ehrliche Freundschaften und nehmen uns selbst nicht immer ultra ernst. MONACO DUCK entspricht dem Lebensstil urbaner Weltenbummler, mit dem Streben nach klassischem Design, Qualität und einem Stück Münchner Tradition.

MONACO DUCK steht für moderne Klassiker mit einem individuellen Twist. Exklusive Qualität durch beste Materialien und Verarbeitung, die ausschließlich in Deutschland, Italien und Spanien gefertigt werden. Also keine Fast Fashion, die alle zwei Monate ausgetauscht wird. Sondern exklusive klassische Produkte, die du über Jahre hinweg tragen kannst.

Sneaker, Loafer, Tasche,… – wohin wird die Reise in den nächsten 12 Monaten gehen? Wo seht ihr MonacoDuck in fünf Jahren?

Momentan freuen wir uns sehr über die Taschen! Die Weekender Tasche haben wir bereits im Angebot, aber es wird auch noch eine Messenger Bag geben. Ideal fürs Büro oder kleine Business Trips. Durch das tolle Lodenmaterial, welches wir in Bayern einkaufen und nach Italien bringen, sieht die Tasche noch lange Zeit wie neu aus.

Unseren Loden lassen wir mit Teflon veredeln, so ist er noch widerstandsfähiger, wasserabweisender und schmutzresistenter – quasi schon selbstreinigend! Zudem sind die Taschen super schlank, jedoch passt doch einiges rein.

Unserer Fokus liegt auf speziellen Materialien. Neben Loden und den verschiedenen Produkten, die man damit herstellen kann, beschäftigen wir uns aber auch zum Beispiel mit Kaschmir. Ich habe in Italien studiert und war schon mehrmals in Umbria, dort gibt es die weltweit besten Kaschmirmanufakturen der Welt!

Gerade eure Sneaker finde ich sehr stylisch – Welcher ist dein persönlicher Favorit?

Wir finden natürlich alle Produkte toll! Julian und Justus, meine Freunde und Co-Founder, fahren total auf die Sneaker ab, vor allem dem Sneaker „Franz“. Ich bin aber besonders stolz auf die Münchner Kollektion mit dem weltweit ersten Loafer aus Loden – dem „Münchner Loafer“. Für mich die perfekte Kombination aus Heimat mit dem modischen Lifestyle von München und internationaler Metropolen.

Wo finden meine Leser weitere Informationen über euch? Wo können Sie sich auf dem Laufenden halten?

Ja klar, wir bespielen fast alle Kanäle, vor allem Facebook und Instagram. Wir haben allerdings auch unseren eigenen Blog auf der Website und einen Newsletter. Da spammen wir unsere Kunden auch nicht ständig mit Sonderangeboten zu, wie das viele Modeunternehmen machen.

Hier berichten wir regelmäßig, aber in größeren Abständen, von unserem Fortschritt und was sich bei uns getan hat. So bleiben die Kunden eng mit uns verbunden und begleiten uns stetig auf unserem Weg.

Gepostet von Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein „Gefällt mir“ geben würdest.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.