travel_outfit

Perfekt gestyled durch Europa

Da ich aktuell die Sommerzeit ausnutze, um viel zu arbeiten und zu reisen (ja, das muss sich nicht ausschließen), passiert hier auf dem Blog auch etwas weniger. Aber Mode wird nicht vor dem Schreibtisch gelebt, sondern auf den Straßen dieser Welt. Und so lasse ich mich täglich auf meinem Weg inspirieren.

Doch jedes Land, ja sogar jede Stadt, hat schon ihren etwas eigenen Stil. Was in Berlin hip ist, kann in Paris oder New York schon auf verächtliche Blicke stoßen. Man könnte sich jetzt in einen Anzug zwängen, um International sagen zu können: „Ich gehe auf Nummer sicher und seh‘ mit Absicht so beschissen aus!“ – Aber im Anzug im Zug oder Flugzeug zu sitzen ist das viel größere Hindernis. Tierisch unbequem und unpraktisch! Und so überlege ich mir für meine Reisen natürlich immer ganz genau, was ich mitnehme und was ich anziehe.

„Perfekt gestyled durch Europa“, lautet deshalb heute der Titel dieses lässigen, extrem gut aussehenden Outfits. Ganz nach dem Motto „Black is beautiful“!.

travel_outfit

Meine kleine Auswahl umfasst eine schwarze Blouson-Jacke von SCOTCH&SODA, einen ärmellosen Kapuzen-Pullover von Blood Brother, eine schwarze eng-geschnittene Chino von Humör, eine Snapbackcap von Quiet Life, Stiefel von Dr. Martens, einen Gürtel von Cheap Monday, ein Einstecktuch von ASOS und einen Weekender von G-STAR.

Ich hoffe, dass Outfit, was ich für Euch zusammengestellt habe, gefällt euch. Wenn es gut bei euch ankommt, werden wir das in Zukunft vielleicht häufiger machen. Und ein „Outfit of the Day“ kommt auch bald wieder!

P.S. Die Hose sieht in echt deutlicher geiler aus! 🙂

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Fashion von Ben.

About Ben

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" oder ein "+1" geben würdest.

12 Kommentare

    • Auf Facebook wird auch schon darüber diskutiert. Es gibt ja Schauermärchen über die Symbolik solcher Einstecktücher und ihrer Bedeutung. Ich würde es lässig in die Hosentasche stecken und es etwas rausgucken lassen…

  1. Ich persönlich mag das Outfit, aber besonders den ärmellosen Kapuzen-Pullover! Nur schade, dass es den nicht mehr in Größ M gibt. :/

    • Ich weiß ja nicht, wie deine Statur ist, und ob dir schon „M“ recht groß ist, aber den Pullover kann man mit Sicherheit auch im Oversized-Look tragen (dazu dann aber unbedingt eine Skinny-Jeans tragen)!

    • Naja, M wird mir wahrscheinlich schon recht groß sein und deshalb L dann erst recht. Ich denke aber, ein Versuch ist es trotzdem wert.

    • In diesem Outfit nicht, aber du kannst noch ein T-Shirt oder ein Unterhemd darunter anziehen. Da es sich aber um eine Baumwoll/Polyester Mischung handelt, kann es darunter schon etwas wärmer werden, gerade im Sommer!

  2. Ich finde dieses Outfit total langweilig, öde und trist, so wie fast alles in der Herrenmode. Ich denke da nur an die graue Maus, d.h. alles nur langweilige dunkle Farben. Kurz zusammengefasst:

    Seit 20-30 Jahren immer wieder die gleichen Farben, Formen und Schnitte, was die Herrenmodeindustrie uns dann als „neuen Style“
    verkaufen möchte.

  3. Sieht gut aus. Schade find ich, dass es die DocMartens nur in blau gibt – in schwarz wären sie noch cooler.
    @Thorsten: Natürlich war in der Mode schon alles einmal da – aber gerade die Kombination macht es doch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.