Für viele Fans ist Poker mehr als nur ein Spiel. Dank der vielen Dinge, die mit Poker in Verbindung gebracht werden, ist es ein echter Lebensstil. Casinos, Whiskey, Zigarren oder Filme mit Stars aus Hollywood, die am Pokertisch um riesige Summen spielen, sind dafür nur einige Beispiele. Darüber hinaus gibt es heute noch einige weitere Stars, die mit Poker bekannt geworden sind und viel Geld verdienen.

Dazu zählen die Profis, die bei großen Turnieren wie der World Series of Poker antreten. Solche Turniere werden nicht nur in den USA oft im Fernsehen übertragen und haben in den letzten Jahren dafür gesorgt, dass Poker immer populärer geworden ist. Im eigenen Freundeskreis kann es deshalb ebenfalls großen Spaß machen, einen klassischen Pokerabend zu organisieren. Solch ein Abend ist nicht nur für Fans des gepflegten Glücksspiels spannend – diese werden sich aber natürlich besonders gut aufgehoben fühlen. Weiter unten gibt es einige Tipps für einen perfekten Pokerabend mit guten Freunden.

Glücksspiele auch im Internet

Wer nicht unbedingt einen Abend mit mehreren Leuten organisieren oder einfach nicht so lange warten will, findet natürlich auch im Internet eine ganze Reihe von Portalen, auf denen Glücksspiele angeboten werden. Dazu zählen neben Poker noch eine ganze Reihe von Spielen, die als echte Klassiker aus dem Casino gelten dürfen, zum Beispiel Roulette, Blackjack oder Baccarat.

Photo by idris djoudi on Unsplash

Zudem setzen die Betreiber der meisten Online Casinos auf eine möglichst große Zahl von Online Slots, da auch im Internet Spielautomaten zu den populärsten Formen von Glücksspielen zählen. Für eine umfangreiche Übersicht über verschiedene Anbieter klickst du am Besten hier, unter diesem Link gibt es neben ausführlichen Bewertungen auch eine ganze Reihe von Informationen zu aktuellen Boni und Aktionen, mit denen man sich den einen oder anderen Euro zusätzlich sichern kann. Mit diesem Geld lassen sich dann einige Einsätze ganz ohne Risiko platzieren, Gewinne werden auf diese Weise also noch wahrscheinlicher.

Erste Schritte zum Pokerabend

Für einen Abend mit Freunden wird natürlich erst einmal der richtige Raum benötigt. Perfekt wäre ein dunkler Kellerraum mit einem großen Tisch, an dem jeder Platz findet. Das ist nicht überall möglich, deshalb kommt es vor allem darauf an, im jeweiligen Zimmer eine passende Atmosphäre zu schaffen. Anschließend muss der beste Zeitpunkt gefunden werden, zu dem möglichst viele Mitspieler Zeit haben – Poker macht schließlich erst dann wirklich Spaß, wenn man zwischen acht und zehn Spieler versammelt.

Photo by Michał Parzuchowski on Unsplash

Diese Spieler sollten dann einen Entwurf der Regeln erhalten und diesen zustimmen. Dabei kommt es vor allem auf die Höhe der Einsätze an, denn niemand hat Spaß daran, an einem Abend auf sein Geld achten zu müssen, wenn er sich das Spielen eigentlich gar nicht leisten kann. Zudem geht es um die Pokervariante, die gespielt wird. Besonders populär ist zwar Texas Holdem, es gibt jedoch noch viele weitere Alternativen.

Passende Atmosphäre

Besonders viel Spaß macht der Pokerabend natürlich, wenn alle Teilnehmer im passenden Outfit kommen – das sollte ebenfalls vorab geklärt werden. Wer mit viel Style und schicker Sonnenbrille am Tisch sitzt, will aber nicht auf leckere Cocktails oder guten Whiskey verzichten. Im Internet gibt es sogar Listen mit Rezepten für den Pokerabend. Vielleicht begeistern sich einige Freunde auch für gute Zigarren, die nicht erst nach dem Ende des Spiels geraucht werden dürfen.

Photo by Inês Ferreira on Unsplash

Musik im Hintergrund und das passende Licht sind weitere Faktoren, die bei der Organisation auf jeden Fall bedacht werden müssen. Alles in allem ist ein Pokerabend mit Freunden also durchaus mit ein wenig Arbeit verbunden. Allerdings machen die Organisation und vor allem das Spielen durchaus Spaß, zudem lässt sich solch ein Abend ja auch in naher Zukunft noch einmal wiederholen, wenn er den Teilnehmern Spaß gemacht hat.

Copyright Titelfoto: Photo by Keenan Constance on Unsplash

Gepostet von Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" geben würdest.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.