Schlüsselfarben im Herbst/Winter 2016 – darauf kommt es an!

Farbe bekennen, das heißt es auch im Herbst/Winter 2016 wieder. Denn es kommt nicht nur auf die Schnitte, das Design und den Stil an, sondern auch darauf den richtigen Farbton zu treffen. Allerdings ist dies nicht für jeden so einfach, daher habe ich die Schlüsselfarben im Herbst/Winter 2016 herausgesucht und in diesem Beitrag für dich zusammengefasst.

Dabei wird auch von der bekannten Norm abgewichen, welche helle Farben mit dem Sommer und dunkle Farben eher mit Herbst/Winter in Verbindung bringt. Es geht auch anders, aber das wirst du gleich selbst sehen. Auf jeden Fall gilt, dass zumindest ein Kleidungsstück im eigenen Look ein wenig Mut zur Farbe bekennen sollte.

„With any colour that sits outside the safe spectrum such as black, navy and white; it’s easiest to ground an outfit by keeping to one colourful piece in your look.“ – Charles Daniel McDonald

Kupfer – Cooper

kupfer-cooper-schluesselfarbe
Kupfer – Cooper ist sicherlich eine der Farben, welche man im Herbst/Winter 2016 mit am meisten zu Gesicht bekommt. So bringt diese natürlich etwas Metallisches mit sich, glitzert allerdings nicht so stark wie Gold oder Silber. Im Gegenteil, die Farbe kann sehr dezent wirken, kann sich aber auch in den Vordergrund rücken. Je nachdem wie man diese eben in das eigene Outfit mit einbringt.

Selbst Ton-in-Ton Looks sind möglich und wirken nicht zu aufgesetzt. Da die Farbe einen eher neutralen Touch hat, lässt sie sich wunderbar mit Standardfarbtönen wie Schwarz, Weiß, Grau und Marine kombinieren. Persönlich bin ich der Meinung, dass Kupfer – Cooper am besten zu einem wollenen Strickpullover oder einen langen Mantel passt. Bei Hosen würde ich persönlich eher auf diesen Farbton verzichten.

Fichte – Spruce

spruce-fichte-schluesselfarbe-herbst-winter
Grün findet man eigentlich auch alle Jahre wieder bei den angesagten Schlüsselfarben im Herbst/Winter wider. In diesem Jahr bekommt der Grünton allerdings einen leichten Blaustich und präsentiert sich daher in Fichte – Spruce. Ein Farbton, welcher äußerst männlich, sportlich, dynamisch wirkt – zumindest würde ich ihn in dieser Sparte einordnen.

Praktisch ist, dass Fichte – Spruce zu fast jedem Material passt. So funktioniert der Farbton wunderbar mit Seide, Leder, Wildleder aber auch Baumwolle. Gerade Key-Pieces wie eine stylische Bomberjacke oder ein Kurzmantel hebt man gekonnt mit dieser Farbe hervor und sticht so aus anderen gängigen Farbvarianten positiv hervor. Aber auch als Lederjacke fällt Fichte – Spruce auf, wobei mir das dann persönlich doch ein wenig zu gewagt wäre.

Rubin – Ruby

rubin-ruby-schluesselfarbe-herbst-winter
Was wäre der Herbst ohne Rottöne? Nichts! Schließlich bekommt man diesen überall zu Gesicht, einfach Mal einen Blick aus dem Fenster werfen und schon sieht man eine Vielzahl von Blättern in unterschiedlichsten Rot- und Orangetönen. Zumindest ist dies hier der Fall. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Rubin – Ruby von einigen Labels als Hauptfarbton im Herbst/Winter 2016 aufgegriffen wird.

Rubin – Ruby lässt sich wunderbar mit erdigen, neutralen Farbtönen kombinieren und gibt dadurch dem eigenen Look das gewisse Etwas. Aber auch die Kombination mit Grautönen kann Wirkung zeigen. Es gilt Rubin – Ruby Farbtöne in der Kleidung eher dezent und bei einzelnen Stücken einzusetzen, da es ansonsten zu viel des Guten sein kann. Wer sich nicht traut die Farbe in einem einzelnen Kleidungsstück zu präsentieren, kann eventuell mit Accessoires in Rubin – Ruby einen ersten Schritt Richtung dieser Farbe wagen.

neutrale Erdtöne – Earthy Neutrals

schluesselfarbe-erdig-neutral-braun
Ebenso wie ein schöner, ansehnlicher Rotton gehören auch erdige, neutrale Farben in ein herbstliches Outfit. Und auch im Winter können sich diese noch wunderbar mit einbringen. Dank ihrer farblichen Neutralität sind diese in einer Vielzahl von Outfits gerne gesehen und bilden die Basis für alltägliche Looks. Gerade für diejenigen, welche im Herbst nicht mit knalligen Farben auffallen wollen, sondern auf dezente Styles setzen, dürften neutrale Erdtöne – Earthy Neutrals eine vernünftige Wahl sein.

Kombiniert mit Schwarz, Grau sowie Rubin und Tabak können interessante Outfits entstehen, welche meist eher dadurch auffallen, dass sie nicht auffallen. Dieser Farbton rückt die eigentliche Farbe in den Hintergrund und lenkt dadurch den Blick auf Design, Schnitt und Stil als auch Materialien der einzelnen Kleidungsstücke. Definitiv eine Option für den Herbst/Winter 2016.

Tabak – Tobacco

tabak-schluesselfarbe-herbst-winter
Tabak – Tobacco geht meiner Meinung nach als das klare Gegenstück zu Kupfer – Cooper durch. Ist Kupfer ein wenig heller, setzt Tabak auf einen dunklen Farbton. Farblich gesehen orientiert sich Tabak eher in Richtung Braun, als in Richtung Orange. Eine Kombination mit neutralen, erdigen Farbtönen bietet sich geradezu an. Aber auch mit einem eher auffälligeren Farbton wie Fichte – Spruce kann die Kombination funktionieren. Gerade im Bereich der Mäntel und Jacken wird Tabak – Tobacco diese Saison eine wichtige Rolle spielen. So gibt die Farbe die grundlegende Basis für Outfits vor.

Der Blick auf die Schlüsselfarben im Herbst/Winter 2016 hat dir hoffentlich weitergeholfen, um zukünftig in Sachen Farben die richtige Entscheidung zu treffen. Persönlich interessiert mich natürlich, was ist deine Trendfarbe im Herbst/Winter 2016?

About Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" geben würdest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.