thumbnail

Herbsttrend: Dessertboots

Über schmoove

Im Jahre 1970 gründete Schuhdesigner „Jean-Baptiste Rautureau“ die Firma „Rautreau Apple Shoes“. Sein Ur-Ur-Enkel „Maxime Rautureau“ ist heute im Besitz seiner eigenen Linie, „schmoove“. Zur Familie gehören noch die Labels Jean-Baptiste Rautureau, Pom D’Api, No Name, Feelance und Spring Court.

Crep’s Desert

Als sei der Schuh in der Wüste gefertigt worden, wirkt die Farbe gräulich, sandig. Dieser Eindruck wird durch das aufgeraute Veloursleder zusätzlich unterstützt. Das Leder an sich ist qualitativ äußerst hochwertig und weißt keine Fehler oder Unregelmäßigkeiten auf. Die Verarbeitung wirkt dazu stimming.

Die Sohle ist aus Gummi und durch eine Ziernaht augenscheinlich an den Schuh angenäht. Im Kauf eingeschlossen sind stets zwei Farben der Schnürrung. Bei dem „D.Navy Lace Water Bl“ farbigen Schuh liegen helle „iced-blue“ und gleichfarbige Bändel bei. Welche man benutzt ist reine Geschmacksache. Ich bevorzuge die Ton in Ton Variante.

Ebenfalls beiliegend ist ein Schlüsselanhänger der Marke „schmoove“ in Form von drei Schafen.

Styling- / Kombinationsmöglichkeiten

Der Schuh ist knöchelhoch, komplett Umschlossen und daher kein wirklich sommerlicher Schuh. Dennoch kann man ihn durchaus auch an sommerlichen Tagen mit einer kurzen Jeans und einem lässigen T-Shirt kombinieren. Besonders gut aussehen tun sie, wenn ihr „Sneaker-Socken“ (oder gar keine Socken) tragt, die dann nicht mehr sichtbar sind.

Egal ob leger oder schick, richtig kombiniert passt der Schuh eigentlich immer dazu. Die schwarze Variante wirkt im Allgemeinen aber etwas „seriöser“, als der lässige Blaue. Mein Tipp: tragt den Schuh als ob ihr gerade aus der Wüste kommt. Nehmt euch nicht zu ernst und gebt dem Schuh die Gelassenheit, die er braucht.

Pflege

Veloursleder ist nicht gerade pflegeleicht, da es Schmutz förmlich anzieht. Daher sollte man nach dem Kauf die Schuhe zunächst mit einem Schuhspray speziell für Veloursleder einsprühen und trocknen lassen. Je häufiger ihr das macht, desto geschützter sind eure Schuhe. Ich empfehle daher 3-4mal vor dem ersten Tragen! – Sollten die Schuhe mal nass werden solltet ihr sie komplett trocknen lassen, bevor ihr sie wieder anzieht. Wenn Veloursleder erst einmal nass ist, fängt es richtig an zu arbeiten und kann sich stark verformen, was nicht zu letzt mit „Beulen“ im Leder enden kann. Zum Reinigen empfehle ich eine Bürste auch speziell für Veloursleder, Spray + Bürste kosten etwa 10-15€ im Fachgeschäft.

 

Veloursleder Schuhe sehen einfach lässig aus, ohne „verranzt“ zu wirken, und sind zu fast allem kombinierbar! Die aufwendige Pflege und Schmutzanfälligkeit machen ihn aber nicht zu einem Alltagsschuh, sondern zu einem Schuh für schöne, besondere Tage.

 

Der Schuh Schmoove CREPS DESERT liegt bei Zalando.de bei einem Preis von 155-160€, bei anderen Fachgeschäften aber deutlich darunter. Mein Tipp: Geht zu eurem örtlichen Schuh-Fachgeschäft. Dort könnt ihr zumeist auch noch etwas handeln. Auf diesem Weg habe ich meine für 100€ bekommen!!!

About Ben

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" oder ein "+1" geben würdest.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.