Schuhe aufbewahren – so geht’s richtig

Schuhe haben mich in der letzten Zeit ein wenig beschäftigt, wie ihr sicherlich schon gesehen habt, wenn ihr regelmäßig bei Maenner-Style.de vorbeischaut. Nun ist es egal ob man lässige Turnschuhe oder elegante Lederschuhe trägt, aufbewahrt müssen diese alle werden und genau damit möchte ich mich in diesem Artikel ein wenig beschäftigen.

Zunächst möchte ich auf Lederschuhe eingehen, da die Aufbewahrung hier eine größere Herausforderung darstellt, die meisten der Tipps und Tricks gelten analog für Turnschuhe und werden nur noch um ein paar Kniffe ergänzt.

Aufbewahrung von Lederschuhen – darauf muss man achten!

Schuhe, egal ob Leder- oder Turnschuhe sollte man niemals unter direkter Sonneneinstrahlung aufbewahren. Durch die extreme Hitzestrahlung beginnt das Material des Schuhs sich zu verändern, so wird Leder schnell sehr trocken und hart.

Zudem empfiehlt es sich gerade bei Lederschuhen auf den Einsatz von Schuhspanner zu setzen. Diese sorgen unter anderem dafür, dass etwaige Druckstellen erst gar nicht entstehen und erhalten die gesamte Form des Schuhs dauerhaft authentisch. Gerade die typische Falte oberhalb der Zehen – die sogenannte „Gehfalte“ kann durch Einsatz eines Schuhspanners verhindert werden. Weiterhin wird den Nähten rund um die Sohle der Druck genommen und das Entstehen unschöner Materialzerrungen lässt sich zumindest lange Zeit hinauszögern.

Außerdem sollte man beachten, dass die Schuhe nicht übereinander gestapelt werden, sprich ein Schuhpaar auf ein anderes stellen. Besser ist es die Schuhe nebeneinander zustellen. Hierdurch behalten diese ihre Form und sehen gepflegter aus. Beim Aufeinanderstapeln kann zudem das Leder zerkratzen und Druckstellen können entstehen. Darüber hinaus können die Schuhe nicht richtig auslüften und bleiben vielleicht sogar noch feucht.

Schuhe, welcher man eher wenig benutzt, lassen sich platzsparend auch paarweise in Schuhkartons lagern, die sich im unteren Teil des Kleiderschranks stapeln lassen. Um eventuellen negativen Gerüchen im Kleider- als auch Schuhschrank vorzubeugen, sollten diese regelmäßig gelüftet werden oder kleine Duftsäcke beziehungsweise Seifenstücke dort deponiert werden.

Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Aufbewahrung von Lederschuhen ist, dass diese nicht nass ins Regal oder in den Schrank gestellt werden sollen. Sollten sie dennoch nass sein stopft man diese am besten mit Zeitungspapier aus und lässt sie langsam an der Luft trocknen. Später sollte die Zeitung durch die bereits erwähnten Schuhspanner ersetzt werden, um zu garantieren, dass die Schuhe ihre Form behalten. Zu beachten ist hierbei noch, dass die Schuhe aber auf keinen Fall direkt an der Heizung oder in der Sonne zum Trocknen aufgestellt werden, dies lässt das Leder rissig und spröde werden.

Nachfolgend habe ich die wichtigsten Punkte zur richtigen Aufbewahrung von Lederschuhen übersichtlich aufgelistet:

  • Lederschuhe niemals unter direkter Sonneneinstrahlung aufbewahren.
  • Der Einsatz von Schuhspannern sorgt dafür, dass die Schuhe ihre Form behalten.
  • Schuhe nebeneinander und nicht aufeinander stellen.
  • Selten getragene Schuhe im Schuhkarton aufbewahren.
  • Schuhe niemals ins Regal oder den Schrank stellen.
  • An der Luft trocknen lassen, nicht an der Heizung oder unter direkter Sonneneinstrahlung.

Schrank, Regal oder lose im Raum – Wie bewahrt man Lederschuhe richtig auf?

Zum Lagern von Schuhen gibt es verschiedenste Varianten. Eins kann man vorab festhalten, die Schuhe sollte man nicht einfach irgendwo in den eigenen vier Wänden herumstehen lassen. Denn hier greifen Staub und Schmutz die Schuhe an, ohne, dass diese geschützt sind. Zudem können Schuhe, welche einfach nur im Raum herumstehen, schnell zur Stolperfalle werden. Daher ist eine Aufbewahrung in einem Schuhschrank empfehlenswerter, dort stehen die Lederschuhe vor Staub, Schmutz und auch Sonneneinstrahlung gut geschützt.

Als platzsparende Alternative zum klassischen Schuhschrank gilt das Schuhkarussell oder das Teleskop-Schuhregal. Im Gegensatz zum Schrank sind diese beiden Varianten platzsparender und können daher gerade in kleinen Wohnungen einen großen Vorteil bringen. Die Lagerung in Schuhkartons kann auch sehr stylisch sein, einfach auf die Front ein Foto des Schuhs anbringen und schon sieht man auf den ersten Blick welcher Schuh darin enthalten ist. Schuhkartons lassen sich ohne Problem stapeln und schützen diese vor Staub und Schmutz.

Ist man oft auf Reisen unterwegs dann lohnt sich die Anschaffung von Filzbeuteln, in welchen die Schuhe aufbewahrt werden. Diese schützen sowohl die Lederschuhe als auch andere Gegenstände, die im Koffer transportiert werden, da diese nicht mit der Schuh-Sohle in Kontakt kommen.

Zu beachten ist bei der richtigen Lagerung, dass Schuhe, die regelmäßig getragen werden, oft gelüftet werden. Allein aus diesem Grund empfiehlt es sich Lederschuhe in einem offenen Schuhregal aufzubewahren oder nach ausreichender Lüftung in einem Schrank aufzubewahren.

Sneakers aufbewahren – diese Besonderheiten gibt’s

Bei Sneakers und Turnschuhen kommen eigentlich die gleichen Tipps und Tricks zum Tragen wie ihr sie bei den Lederschuhen schon kennenlernen durftet. Allerdings gibt es bei Sneakers und Turnschuhen noch eine Besonderheit, so kauft man diese nicht nur um sie zu tragen, sondern eventuell auch zum Sammeln. Daher hängt die Lagerung der Sneakers grundsätzlich davon ab, ob man sie trägt oder nicht.

Zieht man eine limitierte Sonderedition aufgrund ihres Wertes nicht an, sondern bewahrt diese nur im Schuhschrank auf, kann die schnell der Zeit zum Opfer fallen. Deshalb macht es durchaus Sinn, die Sneakers in dem Originalkarton aufzubewahren, um sie vor Staub und Dreck zu schützen. Möchte man seine Schuhe als Sammler dennoch sehen, sollte man sich überlegen entsprechende durchsichtige Plastikbox zuzulegen, welche einerseits den Schuh schützen andererseits aber einen freien Blick auf diesen gewähren.

Wer seine Sneakers hingegen ab und an trägt, diese aber aufgrund ihrer Seltenheit öfters im Schuhschrank aufbewahrt, der sollte diese ebenfalls in einer Kiste aufbewahren. Dies dient ebenfalls dem Schutz vor Staub und Schmutz und erlaubt es zudem, dass man mehrere Paare aufeinander stapeln kann, ohne das die Schuhe in Mitleidenschaft gezogen werden.

– – – –
Foto: #24691350 – © Elnur – Fotolia.com

About Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" geben würdest.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.