Shorts Badehosen 2015

Die Sommer Must-Haves 2015 – Shorts und Badehosen

Der heutige Beitrag ist der zweite Teil meiner vierteilige Beitragsserie zum Thema Sommer Must-Haves 2015 hier im Blog. In diesen Beiträgen präsentiere ich dir meine persönlichen Must-Haves, mit welchen man diesen Sommer nichts falsch macht.

Nachdem sich der erste Beitrag Shirts und Hemden gewidmet hat, ist es nun Zeit für die passenden Shorts, Badehosen und Co., wie im ersten Beitrag der Serie, siehst du zunächst ein Foto des jeweiligen Styles, gefolgt mit ein paar Worten dazu. Ich hoffe, dass dich diese ein wenig inspirieren können. Solltest du interessante Sommer Must-Haves haben, freue ich mich darüber, wenn du diese mit uns in den Kommentaren teilst.

Sommer Must-Haves 2015 – Shorts

Beginnen möchte ich mit den Shorts, denn diese werde ich definitiv häufiger tragen als Badehosen. Aber mag bei dir vielleicht auch anders herum sein, keine Sorgen Badehosen folgen direkt danach. Bei den Shorts für meine Sommer Must-Haves 2015 habe ich mich sehr auf die Farbe der Saison Blau eingestimmt, natürlich in unterschiedlichen Ausprägungen, mal mit, mal ohne Muster. Aber auch andere Farben haben ihren Weg in meine Must-Haves gefunden, schau am besten selbst.

Superdry INTERNATIONAL - Shorts - lagoon blue
Den Anfang macht die Superdry INTERNATIONAL – Shorts – lagoon blue, diese kommt in einem äußerst hellen, freundlichen Blauton daher und passt super zur leichten Stimmung, welche man meist im Sommer verspürt. Praktischerweise wird der dazu passende Baumwollgürtel gleich mit geliefert. Hier gilt es aber aufzupassen, den man(n) sollte dennoch darauf achten, den Gürtel passend zu den Schuhen auszuwählen und nicht nur den Gürtel nehmen weil er einfach dabei war.

Auf die Shorts von Superdry würde ich wohl ein dunkleres T-Shirt oder Polo tragen, einfach aus dem Grund, dass ein gewisser Kontrast in der Kleidung vorhanden ist. Hat auch den Vorteil, dass die Shorts nicht im Gesamtoutfit untergeht, da eine deutliche Abgrenzung zwischen Oberteil und Shorts gegeben ist. Dazu passend sollten es dunkle Sneakers sein, welche sich farblich durch am Oberteil orientieren dürfen, um eine Linie zu wahren.

Polo Ralph Lauren MARITIME - Shorts - beige
Auch die zweite von mir vorgestellte Shorts kommt in einem Blauton daher, dieses Mal allerdings ein wenig dunkler. Die Polo Ralph Lauren MARITIME – Shorts passt alleine schon vom Namen voll und ganz in die Sommerzeit. Der dunkelblaue Farbton der kurzen Hose wird gekonnt durch weiße Anker aufgelockert, welche in unterschiedlichen Größen auf der Shorts zu sehen sind.

Haben wir die helle Shorts von Superdry noch mit einem dunklen Oberteil kombiniert, würde ich nun auf ein helles Oberteil zurückgreifen. Einfach um wider den Kontrast zu wahren sowie etwas freundliches, helles in das Sommeroutfit einzubringen. Sollte meiner Meinung nach nicht allzu dunkel und zurückhaltend daher kommen. Schließlich haben wir Sommer, wo alles grünt und blüht und die Sonne hoffentlich die meiste Zeit scheint.

Polo Ralph Lauren GREENWICH - Shorts - watch hill
Mit der Polo Ralph Lauren GREENWICH – Shorts – watch hill folgt eine weitere kurze Hose von Polo Ralph Lauren, diese kommt allerdings einfarbig daher. Die Shorts, sind wie unsere erste Shorts ebenfalls mit einem Gürtel, in diesem Fall einem geflochtenen, ausgestattet. Das Muster lässt sich als meliert bezeichnen und trägt zu einem lockeren Erscheinungsbild bei.

Hier kann man(n) sowohl mit einem hellen als auch dunklen Oberteil nichts falsch machen. Persönlich würde ich wohl eher zur dunklen Variante tendieren, gepaart mit ein paar schicken weißen Sneakers, dürfte ganz gut ausschauen oder was meinst du?

Pier One Shorts - bordeaux
Nun bring ich etwas Farbe ins Spiel, die Pier One Shorts – bordeaux kommt in einem kräftigen rot, umgeschlagenen Saum sowie 5-Pocket-Style daher. Definitiv eine Farbe, welche sich auch diesen Sommer sehen lassen kann. Hier kann man auch auf einen ganz minimalistischen Style mit weißem T-Shirt sowie dunklen Sneakers setzen.

Original Penguin Shorts - dress blues
Die Original Penguin Shorts – dress blues wartet in einem dunklen Blau auf sowie einem Print mit kleinen Elementen im Urlaubs-Style. So findet man auf der kurzen Hose sowohl Drinks als auch Palmen sowie den typischen Pinguin von Originals Penguin wieder, wobei dieser natürlich mit dem eigentlichen Sommer-Style nichts am Hut hat.

Kombinieren kann man die kurze Hose mit dem kleinen Pinguin perfekt mit einem hellen Polo oder T-Shirt, wobei die Polo Variante um einiges schicker ausschaut. Ein paar Sneakers oder elegante Herrenschuhe dazu und fertig ist das nächste Sommeroutfit.

Jack & Jones JJCOMORGAN LOOSE FIT - Shorts - cornstalk
Nun wird es knielang mit der Jack & Jones JJCOMORGAN LOOSE FIT – Shorts – cornstalk, diese setzt auf große Gesäßtaschen sowie Abnäher über dem Knie. Farblich gesehen weicht sie deutlich von den vorherigen Farbtönen ab und kommt um einiges heller daher.

Beige ist meiner Meinung nach eine Farbe, welche sowohl für Shorts als auch Chinos bestens geeignet ist. Einfach zu kombinieren, freundlich und hell sowie auch ohne zusätzliche Muster oder Prints schön anzusehen. Die hier gezeigte Jack & Jones Hose lässt sich gut mit verschiedenen Kleidungsstücken kombinieren. Wobei ich eher Turnschuhe, als Sandalen bevorzuge, welche man im zuvor eingebundenen Fotos sieht. Ist aber natürlich Geschmackssache.

Bellfield Shorts - powder blue
In Sachen Shorts bildet die Bellfield Shorts – powder blue den Abschluss. Und mit dieser meine ich eine kurze Hose gefunden zu haben, welche sowohl die Trendfarbe blau, als auch das angesagte florale Muster gekonnt ineinander vereint. Definitiv die Shorts, mit der man dieses Jahr voll im Trend ist.

Die Shorts von Bellfield kommt mit einem schmalen Gürtel daher und lässt sich gut mit hellen Oberteilen kombinieren. Auch die Kombination mit einem Oberteil im melierten Stil, wie man es hier sieht, kann gut aussehen. An sich würde ich eher auf ein schlichtes und zurückhaltendes Oberteil setzen, einfach aus dem Grund, dass die Hose noch mehr zur Geltung kommt, beziehungsweise im Mittelpunkt des Looks steht.

Sommer Must-Haves 2015 – Badehosen

Bei den Must-Haves in Sachen Badehosen geht es nun ein wenig farbenfroher zu, als bei den zuvor vorgestellten Shorts. Hier gehe ich auch nicht auf etwaige Kombinationsmöglichkeiten ein, denn meist hat man kein T-Shirt oder ähnliches beim Schwimmen an. Bei Badehosen finde ich es auch vollkommen legitim, dass man etwas knalligere Farben trägt, welche auffallen oder durchdachte Designs beziehungsweise Prints.

Shiwi SOLID - Badeshorts - new neon green
Genau mit einer solch knalligen Farbe geht es los, in Sachen Must-Haves Badehosen 2015. Die Shiwi SOLID – Badeshorts – new neon green kommt in einem grellen neongrün daher, welches durchaus aufzufallen weiß.

Die Badehose von Shiwi Solid reicht bis knapp übers Knie und ist ideal für diejenigen, welche nicht allzu kurze Badeshorts tragen möchten. Insgesamt elf unterschiedliche Farben stehen für dieses Modell zur Verfügung, man hat quasie die Qual der Wahl.

BOSS TUNA - Badeshorts - navy
Die hier gezeigte BOSS TUNA – Badeshorts – navy kommt, im Gegensatz zur ersten Badehose, als kürzere Variante und in insgesamt nur zwei Farbvarianten daher. Vom Stil verfolgt diese Badeshorts einen etwas gehobeneren Standard, dies zeigt sich sowohl am Design, als auch an Details wie: der Gesäßtasche mit Klettverschluss, dem elastischen Bund mit Kordelzug von innen sowie einer kleinen Tasche an der Bundinnenseite. Wäre definitiv ein Kandidat, den ich mir zulegen würde.

Tommy Hilfiger LANCE - Badeshorts - white
Die hier gezeigte Tommy Hilfiger LANCE – Badeshorts setzt auf weiß als Basisfarbe und wird durch einen Print im Strandmuster aufgelockert. Schaut alles andere als langweilig aus, besonders gefällt mir die Schnürung der Hose. Nicht nur praktisch, sondern auch stylisch.

Tommy Hilfiger FAYO - Badeshorts - blue
Wie schon bei den Shorts greife ich auch bei den Badehosen die Trends des Sommers 2015 auf: die Farbe blau und florale Muster. Die Tommy Hilfiger FAYO – Badeshorts – blue weiß mit beidem, in einer, meiner Meinung nach, gelungen Kombination aufzuwarten.

Ein großflächiger Print mit Blumen aus dem Dschungel, Farn einer Ananas und weiteren Details macht die Hose zu einem richtigen Hingucker. Wie bereits bei der Badeshorts zuvor hat man auch hier darauf geachtet die Schnürung der Hose mit in das Gesamtdesign dieser einzubeziehen. Ist gelungen, oder was meinst du?

Quiksilver FRUITBAT - Badeshorts - fruit bat navy
Schon wieder blau, aber eben anders. Die Quiksilver FRUITBAT – Badeshorts – fruit bat navy gibt es allerdings auch noch in fünf anderen Farben. Bei der hier gezeigten Navy-Variante kommt meiner Meinung nach nur die Struktur der Hose am besten zum Vorschein. Es handelt sich hierbei nicht um einen durchgängigen Blauton, sondern dieser wird unterschiedliche Farbabstufungen und weißen Flächen aufgelockert.

Kaporal SAND - Badehose - neon orange
Zum Ende wird es dann bei den Badehosen Must-Haves 2015 nochmal ein wenig bunter. So kommt die Kaporal SAND – Badehose mit einem auffälligen neon orange daher. Passenderweise hebt sich die Schnürung in einem dunklen blau davon ab. Vom Stil her irgendwie ganz anders als die zuvor vorgestellten Badehosen, aber dennoch ganz nett anzuschauen.

Sommer Must-Haves 2015 – Shorts und Badehosen – das war es

Das war es dann in Sachen Must-Haves 2015 im Bereich Shorts und Badehosen für den Sommer. Wie bereits zu Beginn geschrieben folgen noch weitere Beiträge zu Schuhen sowie Accessoires. Solltest du selbst noch inspirierende Must-Haves kennen, dann kannst du diese gerne wie gewohnt in den Kommentaren mit mir und den anderen Lesern teilen. Ansonsten hoffe ich natürlich, dass dir meine Auswahl genauso gut gefallen hat, wie mir selbst!

About Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" geben würdest.

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.